Scharlach - gefährlich????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madlen2252 26.05.11 - 05:43 Uhr

Hallo,

ich wollte eigentlich nächsten Do zusammen mit 2 Freundinnen und deren Kids was unternehmen, während die Männer unterwegs sind.
Problem, die Kids der einen Freundin haben grade Scharlach. Von denen weiß glaub ich noc keiner, dass wir nun endlich auch ein Baby bekommen.
Ich wollte es Ihnen eigentlich am Vatertag sagen (12+2).
Hab irgendwie das Gefühl, dass ich das Vorhaben wohl besser auf Eis lege. Ich weiß nicht, ob ich jemals Scharlach hatte. (Wie wurde das denn früher genannt?)

Ich danke für Eure Meinungen......

Beitrag von miss...elli 26.05.11 - 06:16 Uhr

Guten Morgen...

Ich bin auch Schwanger und meine Tochter hat auch gerade Scharlach... es ist nicht schlimm, du solltest nur darauf achten, sie nicht zu küssen oder von der selben flasche oder glas zu trinken....

Aber selbst wenn du in der Ss scharlach bekommst, ist das nix dramatisches... ich hatte in meiner letzten SS auch scharlach und habe Antibiotika bekommen, was Schwangere dürfen...

Also geniesse den Ausflug...


Lg Tanja

Beitrag von -froeschi- 26.05.11 - 06:21 Uhr

Hallo,

Scharlach ist nicht Plazenta gängig und wird von dem gleichen Erreger wie Angina ausgelöst. Man kann mehrfach Scharlach bekommen. Nach 3 Tagen AB gabe ist es wohl auch nicht mehr ansteckend von dem Kind.

Ich war in der 8. Woche ca. als mein Großer Scharlach mit nach hause brachte, außer etwas Halsschmerzen hatte ich nix und dem Baby ist auch nix passiert.

Also keine Panik, so schlimm wie Scharlach mal war ist es durch die guten Medikamente gar nicht mehr. Verträgliche und wirksame AB gibt es auch für Schwangere, wenn dein Immunsystem wirklich so schwach sein sollte.

Also ich mit meinen Erfahrungen würde hin gehn und mir nix draus machen ;-)

LG

Beitrag von madlen2252 26.05.11 - 06:30 Uhr

Ich Danke Euch für die Meinungen.
Ist mir heute früh halt so in den Kopf geschossen, dass das ein Problem sein könnte.....#winke