Scharlach - was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claerchen81 26.05.11 - 07:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat vermutlich Scharlach. Lt. Internet ist er 1-2 Tage ansteckend, sofern er ein Antibiotikum erhält.

Meine Frage ist jedoch: wie ansteckend sind wir?

Gemäß Internet ist seine Schwester (1/2 Jahr alt) noch geschützt durch meine Antikörper (Stillkind) - aber heißt dass, das ich mit ihr in "Gruppen" gehen kann? Was ist mit uns Erwachsenen, können wir die verursachenden Bakterien weitertragen, auch wenn wir keine Krankheitsanzeichen haben?

Ich bin mir gerade unsicher, ob ich mit der Kleinen heute zum Delfi-Kurs gehen darf/kann. Dieser Kurs ist für mich sehr wichtig, weil es die einzige Zeit in der Woche ist, in der die Kleine Maus mal Hauptperson ist (sonst arbeite ich oder der Große ist da). Mein Mann ist heute zuhause für den Großen, aber wir haben auch nichts zu Essen im Haus, ich müsste also irgendwann in den nächsten Tagen ohnehin mal raus... hmmm. Möchte aber auf gar keinen Fall andere anstecken!

Im Internet habe ich nichts gefunden, wisst ihr mehr?

Danke & Gruß, C.




Beitrag von visilo 26.05.11 - 07:37 Uhr

Ich würde nirgendswohin gehen und ich glaube auch nicht das deine kleine Tocher zu 100 % durch das Stillen geschützt ist. Bei einer Freundin hatte das 3 Monate alte Baby auch Scharlach obwohl das Kind voll gestillt wurde.
Mein Mann und ich haben uns bei unserem Sohn auch schon häufig mit Scharlach angesteckt, meist aber erst wenn er schon wieder gesund war also hatten wir die Krankheit schon einige Tage in uns.

Zum Einkaufen würde ich gehen, auch Spazieren mit der Kleinen aber ich würde mein Kind nicht in einer Gruppe mit anderen Babies lassen da es mir einfach zu unsicher wäre. Frag doch mal euren Kinderarzt was er dazu sagt, bzw weise die anderen Eltern darauf hin das deine große Tochter krank ist, dann können die immer noch selber entscheiden ob sie ihr Kind da lassen wollen oder nicht.

LG
visilo

Beitrag von mabapri 26.05.11 - 08:56 Uhr

geh doch zum arzt

Beitrag von sanne2209 26.05.11 - 09:28 Uhr

hallo,

ich verstehe glaube ich dein Problem nicht richtig #kratz

kranke bleiben zu hause und gesunde dürfen raus...

es ist doch nur Scharlach und keine offene TB

Sanne

Beitrag von claerchen81 26.05.11 - 12:46 Uhr

Hi,

meine Kleine könnte sich jedoch nicht zeitnah mitteilen, wenn sie Halsschmerzen hat ;-) Sie neigt nicht zu Fieber, d.h. man merkt es manchmal ein oder zwei Tage gar nicht, dass sie krank ist.

Gruß C.