Fühl mich grad total unter Druck :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annikats 26.05.11 - 07:22 Uhr

Hi Mädels,
irgendwie gehts mir heut grad gar nich gut :-(. Wir sind jetzt im 4. ÜZ fürs 3. Kind und hatten gesagt, dass wir maximal noch einen ÜZ versuchen, dann machen wir ne Pause. Ich muss dazu sagen, dass ich jetzt im Sommer mit meinen STudium fertig werd und mein Mann es gut finden würd, wenn ich erst mal etwas arbeite. Irgendwie will ich aber jetzt mein 3. Kind haben und weil ich wahrscheinlich nur noch einen ÜZ hab, fühl ich mich total unter Druck, dass es jetzt endlich klappen muss. Dazu kommt, dass ich in 2 Wochen auch noch meine Abschlussprüfung hab UND die Diplomarbeit fertig sein muss....alles nich grad förderlich für den Babywunsch :-(

Letzte Woche war ich bei der FÄ, die meinte alles sieht super aus, Folikel sind auch zeitgemäß entwickelt. Bei den ersten beiden Kindern hats auch immer auf Anhieb geklappt. Aber dieses mal irgendwie nich...
Naja und was macht meine Tempi ?! Ich dachte, der ES war schon, aber jetzt sinkt sie noch weiter runter. Aber gut, sonst is der ES auch oft am 15. oder 16. ZT, das könnte also schon passen.

Ach menno, entschuldige fürs#bla, aber ich fühl mich einfach so dermaßen unter "Lieferdruck" und das musste jetzt mal raus#schwitz

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/573420/587168

Beitrag von dia111 26.05.11 - 07:24 Uhr

Sieht nach ES-Anlauf aus....

lass dich nicht streßen, ich weiß leichter gesagt...
drück dich ganz feste

Lg
Diana

Beitrag von janine79669 26.05.11 - 07:27 Uhr

tja das mit dem druck kenne ich, nur etwas anders...
meine schwägerin hat letztes jahr ende mai ein baby bekommen, sie ist genauso alt wie ich, nur da sich abi gemacht habe und letztes jahr dadurch erst meine lehre abgeschlossen habe. ich habe letztes jahr geheiratet und ständig werden wir gefragt, wann es soweit ist. ich konnte mich kaum freuen, anfangs, als sie sagte sie bekomme ein kind und ich weiss, dass sie in ca. 2-3 monaten wieder üben wollen fürs 2....
wir bekommen nicht mal unser erstes zu stande. versuchen es schon seit letztes jahr oktober...
das setzt mich auch unter druck, zu wissen, dass sie bald wieder üben und vllt wieder schneller sind!!!
#liebdrueck

Beitrag von annikats 26.05.11 - 07:32 Uhr

Ach Mensch, das kann ich mir auch gut vorstellen, wenn dann in der Umgebung Babys unterwegs sind bzw. Freunde üben, will man halt auch mithalten. Aber du liegst auch noch total in der Norm - meine FÄ meint, eine Übezeit von 6 bis 12 Monaten is völlig normal, trotzdem will man irgendwann endlich mal ein Ergebnis :-(
Ach fürchterlich, dieser blöde Druck :-(. Irgendwie krieg ich das grad gar nicht weg, dabei wollt ich doch so entspannt sein diesen Zyklus :-(.

ES-Anlauf: das hab ich öfter kurz vor dem ES - bestimmt hast du Recht und das Ding hoppst dann einfach heut oder morgen. Das passt mir nun grad nich so, da wir einfach total im Stress sind und zum#sex irgendwie grad gar keine Zeit bleibt - unsre zwei Kinder sind ja auch noch klein und zu allem auch noch erkältet im Moment :-(


Beitrag von janine79669 26.05.11 - 07:35 Uhr

ja ich weiss voll die norm....ich hab mich soweit untersuchen lassen und alles ok, hormone und regelmässiger zyklus usw...
aber weisst du, ich denke immer wenn man schonmal ein kind bzw mehrere hat, dann weiss man "das man funktioniert", weisst du wie ich meine? ich hab keins und man hat immer wieder das gefühl, vllt kann man ja keine kinder bekommen oder oder oder...
das dauert so ewig und man steigert sich ja auch von zyklus zu zyklus mehr rein. anfangs sagt man sich, ja es hat nicht geklappt, weil...oder weil....aber jetzt nach über einem halben jahr, habe ich keine ausreden mehr...es soll endlich klappen und man wird leider immer unruhigêr und hibbeliger, was ja kontraproduktiv is...
lg #klee

Beitrag von annikats 26.05.11 - 07:38 Uhr

das kann ich auch total gut verstehen :-(. Aber komischerweise denkt ich trptz meiner zwei Kinder, dass ich nich mehr schwanger werden kann, obwohl bei mir der Zyklus auch super is und FÄ meint, es sei alles in Ordnung.... Ich glaub das is einfach so eine Ur-Angst, die ist einfach total irrational. Aber eigentlich sollte man anders denken: falls es bei uns nich klappt, gibt es wahnsinnig viele Möglichkeiten, doch noch mit irgend welchen Hilfen schwanger zu werden und viele Paare werden ja dann doch noch schwanger. Aber wenn man mal grad so im Stress drin steckt, wirken so Gedanken irgendwie trotzdem nicht :-(

Beitrag von janine79669 26.05.11 - 07:48 Uhr

ja ich bin eigentlich ein sehr sehr optimistischer mensch. ich denke auch immernoch, dass es bei uns einfach so klappt, zumal bei mir ja alles passt eigentlich. da gibts frauen, den gehts schlimmer....aber optimist hin oder her, beim schwanger werden zählt nunmal ein jahr als normal, und das dauert mir zu lang, selbst mit 1,5 jahren, kanns einfach so klappen, aber das is ja noch ewig..................
man probiert immer sich nciht utner stress zu setzen, aber das geht einfach nicht. die enttäuschung ist grad jetzt, wo meine mens eintrudelt wieder besonders gross...manno #heul

Beitrag von annikats 26.05.11 - 07:53 Uhr

ich bin auch immer so ein Erfolgsmensch und kann die Dinge einfach total schlecht mal so laufen lassen - ich will immer 100% geben für mein Ziel und erwarte halt dann auch, dass ich es erreiche. Bestimmt is es bei dir auch ähnlich; man fühlt sich einfach so ungerecht behandelt, weil man doch alles tut und doch auch fit ist und trotzdem klappts nicht.
Tja, ich glaub ich versuch mich jetzt nochmal mehr abzulenken. Ich sollte jamauch mal schön lernen, damit das noch was wird mit der Abschlussprüfung :-).
Mach am besten was Schönes, was dich ablenkt, so versuch ichs jetzt auch gleich :-)

Beitrag von palomita 26.05.11 - 09:12 Uhr

Ui, das kenn ich. Bei mir wars ne FG und danach ein Riesenkinderwunsch. Hab vorher nie gemessen und die SS waren alle so "nebenbei" entstanden, ohne sich Stress im Kopf zu machen. Würde das nicht mal Übungszyklus nennen wollen, waren beides sehr spontane Entscheidungen ;-) Und dann mit Druck ging gar nix mehr. Hab gemessen, Sex nach Plan, alles sehr kopflastig. Bis ich merkte, das wir so nicht weiterkommen. Also ab in Urlaub, nix mit ES ausrechnen o.ä. und schwupps - war ich schwanger. Und dachte, ich hab mir ne Magen-Darm-Grippe abgeholt, weil mir so übel wurde -> hab echt nicht mit ner SS gerechnet, hat ja vorher auch nicht geklappt#rofl. Ich weiß, wie schwer das ist, sich von dem KiWu-Thema abzulenken, aber du hast ja eigentlich genug um die Ohren, worauf du dich grad konzentrieren kannst. Ich wünsch euch viel Glück, es hat doch auch 2 mal so geklappt. Dann auch ein drittes Mal. Vertrau deinem Körper, du wirst auch ohne ZB schwanger.
LG, palomita

Beitrag von annikats 26.05.11 - 12:58 Uhr

danke, das tut gut, das nochmal so zu lesen:-)
Ich werd mir Mühe geben und mich ablenken, aber grad weil ich hier morgens immer rumsitze und Lerne, wenn die Kinder nich da sind, grüble ich auch zu viel. Naja, in 2 Wochen is das Lernen ja vorbei, dann kann ich auch nochmal mehr Schönes machen, dann hört das Grübeln bestimmt auf.