1. Date mit Unbekannten aus Internet ? 2.Abenteuer oder interessiert

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Neulandmädchen 26.05.11 - 07:53 Uhr

Hallo guten Morgen,
durchs Internet habe ich jetzt einige männliche Personen kennengelernt.
Nun durchs schreiben weis man ja nicht, ob man sich riechen kann.
Ich würde mich gerner Treffen jedoch irgendwie habe ich Angst davor.
Ganz alleine ein wildfremden Menschen zutreffen.
Wie habt ihr das Gemacht? Wer hat Erfahrung damit?

Noch ein Thema, eine Person finde ich schon reizen jedoch Verheiratet . Angeblich würde es in der Ehe nicht mehr Stimmen. (kann ja möglich sein habe ich ja auch hinter mir) Habe aber trotzdem Angst das es vielleicht nur Abenteuer sein könnte. Da ich letzter Zeit immer an die Männer komme die nur Abenteuer wollen. Muss ja diesmal nicht so sein...


Beitrag von sotini 26.05.11 - 08:06 Uhr

hey, ich würde mich erstmal an einen neutralen ort mir ihm treffen.... :-)), wo viele leute sind, man weiß nie an was man gerät...., außerdem kann man schnell gehen, wenn man sich nicht riechen kann.....#schock

Beitrag von Unbekannt123 26.05.11 - 08:19 Uhr

Ich habe das in meiner Single-Zeit 2x gemacht, mich mit einem Fremden zu treffen. Der eine kam zu mir (geistestgestört, ich weiß).. und zu dem anderen bin ich dann gefahren (noch geistesgestörter!!!). bei ihm habe ich niemandem was davon erzählt.. wäre mir also was zugestoßen, hätte keiner gewusst wo ich bin. krank.. aber wahr! würde es NIE wieder so machen.. vor allem nachdem vor einigen monaten eine junge frau ermordert wurde nach einem i-net treffen! NEVER!!
Bei mir ist zum glück alles gut gegangen..
ich kann dir nur raten dich iwo in der öffentlichkeit mit ihm zu treffen.. da kannst du ihn erstmal abchecken und gucken was passiert.. und erzähle auf jeden fall jemandem wo und mit wem du dich aufhälst!

Beitrag von Beobachter 26.05.11 - 08:41 Uhr

Hi,
ergänzend zu den bestehenden postings/Antworten: Vielleicht kannst Du eine Person Deines Vertrauens (Freundin) in der Nähe platzieren (wenn ihr Euch an einem öff. Ort trefft, also z.B. im Café, Restaurant). Dann hast Du außerdem nach dem Treffen gleich einen 2. Eindruck/Meinung.

Und das mit dem "Abenteuer" wirst Du (leider) NIE ganz ausschließen können...

Viel Erfolg & (hoffentlich) Spaß

B.

Beitrag von voyeur :-p 26.05.11 - 09:09 Uhr

Du hast zu allem Deinen Senf abzugeben, oder? #augen

Dann beobachte mal weiter.#winke Du Voyeur:-p

Beitrag von Beob. II 26.05.11 - 10:25 Uhr

Hi,
"Du hast zu allem Deinen Senf abzugeben, oder?"
-> Nein (Nähere Anm.: Aus Gründen, die ich hier nicht näher erläutern möchte, wollte ich der Fragestellerin einen zusätzlichen Hinweis auf die Situation bei einem ersten Treffen mit einer Internetbekannschaft machen).
"Dann beobachte mal weiter."
-> Keine Zeit.
"Du Voyeur"
Böses juju ;-)

vlg
B.#winke#winke

Beitrag von lichtchen67 26.05.11 - 09:41 Uhr

Ich war einige Jahre in einer Datingbörse "aktiv".... erste Dates immer ohne Adresse zu nennen an einem neutralen Ort, Café oder Lokal oder so. Meinen Nachnamen wusste dann noch niemand, meine Adresse ebenfalls nicht, meine Telefonnummer lässt sich nicht zurückvollziehen.

Finger weg von Männer, die verheiratet aber unglücklich in ihrer Ehe sind. Finger weg von Männer, die Dir ausschließlich eine Handynummer geben, nur tagsüber im Büro zu erreichen sind....

und Finger weg von Männern, die schon beim Schreiben/Chatten von dem persönlichen Kennenlernen wissen wollen, welche sexuellen Vorlieben Du hast oder damit kommen, sexuell was abchecken zu wollen - auch das war dann immer eindeutig.

Lichtchen

Beitrag von zeitblom 26.05.11 - 10:00 Uhr

"Finger weg von Männer, die Dir ausschließlich eine Handynummer geben"

was meinst Du mit "ausschließlich"? Ist eine Festnetznummer Vorraussetzung fuer ein blind date?....

Beitrag von lichtchen67 26.05.11 - 11:16 Uhr

Quasi ja.... kommt auf den Einzelfall an. Aber telefonieren stand bei mir eigentlich immer erstmal vor dem ersten Date. und wenn hier ein Kerl ein "Geheimnis" draus machte, sprich nur Handynummer oder nur büronummer und am besten dazu noch zeiten, in denen man anrufen "darf".... naja, dann will er eben zu Hause nicht gestört werden. Ist das eine gute Voraussetzung?

Lichtchen

Beitrag von zeitblom 26.05.11 - 11:22 Uhr

ah verstehe, in Kombination.... ich habe seit 15 Jahren kein Festnetztelefon... allerdings wuerde ich uebers Netz auch nicht die Frau fuers Leben suchen...

Beitrag von binnurich 26.05.11 - 09:42 Uhr

1. tagsüber in einem Kaffee treffen ist schon mal recht unkritisch (okay, er kann dich immer noch verfolgen)

2. mit den verheirateten ist das so eine Sache, erzählen können sie viel. Immerhin sagt er aber, dass er verheiratet ist und damit nicht zu haben. Die Aussage "im Moment läuft es gerade nicht so gut" würde ich damit übersetzen, dass er auf eine Affäre oder einen ONS aus ist

Beitrag von white-blank-page 26.05.11 - 11:36 Uhr

1. Treffpunkt vereinbaren, neutral ist immer gut

2. Vertrauensperson einweihen, dieser Name, Anschrift, Foto von dem Menschen geben

3. Den zu Treffenden darüber informieren, dass du dich absicherst. Sollte er Böses im Schilde führen, ist er so gleich abgeschreckt. Und du ersparst dir das Trauma, das so ein Übergriff, wenn auch dann verhindert, mit sich bringt.

Beitrag von zerrissenzerrissen 26.05.11 - 12:33 Uhr

Ich habe meinen jetzigen Partner so kennengelernt.
Morgens an einem Samstag bis Mittag geschrieben, abends auf einem belebten Platz in einer Stadt getroffen. Wir waren in einem Cafe stundenlang und haben gequatscht. Zum Abschied küsste er mich.
Eigentlich wollten wir NUR eine Affäre, aber wir haben uns sofort ineinander verliebt. Jetzt leben wir zusammen.

Ich habe allerdings einer Freundin gesagt wo ich bin und die hatte auch alle Daten von dem Unbekannten.

Beitrag von backtoblack 26.05.11 - 21:03 Uhr

zum verheirateten: mach dir nix vor!

Beitrag von jimmytheguitar 26.05.11 - 22:12 Uhr

Hallo!

Ich habe mich früher einige Male mit fremden Männern getroffen. An öffentlichen Orten, bei ihnen oder auch bei mir. Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht!

ABER heute würde ich mich als extrem leichtsinnig beschreiben. Ich seh das Leben aber auch aus einem anderen Blickwinkel nun mit Familie und eben einer ganz anderen Verantwortung (mir und den Kindern gegenüber)

Ich würde dir daher raten: Treffe dich auf neutralem Grund an einer belebtem Stelle mit dem Menschen und dies am besten einige Male bevor ihr euch zu hause besucht. und erzähle jemandem der dir nahesteht wo du hingehst. mehr kannst du auch nicht machen aber das wäre die sicherere Variante!

LG