Reboarder bin überfordert

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von celest28 26.05.11 - 08:47 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich Suche für unsere Kleine einen geeigneten Kindersitz. Sie wird jetzt 10 Monate und Autofahren ist meistens eine qual. Es liegt wohl am Maxi cosi, denn sobald sie darin sitzt und ihre Beine gegen die Rückenlehne drücken, fängt sie an zu weinen. Ich Sitze immer hinten und stille sie während der Autofahrt. (doch das geht! ;) )
Die meisten in der verwandtschaft sagen das sie in den nächsten Sitz muss. Ich Rede mir den Mund fusslig, weil ich der Meinung bin rückwärts zu fahren sicherer ist.
Ein reboarder wäre für mich eine alternative, nur mein Mann meint dann würden ihre fuesse auch gegen die Rückwand drücken. Und wenn dann will er nur einen den man dann auch in beide richtungen benutzen kann. Ich weiß das es sowas gibt, aber das Angebot überfordert ein bisschen.

Könnt ihr mir helfen? Welche Sitze habt ihr und seid ihr zufrieden ?

Lg celest28 #winke

Beitrag von nsd 26.05.11 - 08:57 Uhr

Hi!
Wenn es wirklich wegen den anstoßenden Füßen ist, dann hilft ein Reboarder nicht wirlich. Weint sie ständig oder nur am Anfang? Wenn es nur am Anfang ist, dann würde ich sie mit Spielzeug ablenken und quengeln lassen bis sie wirklich aus dem MC rausgewachsen ist.

Wegen dem Stillen während der Autofahrt. Klar geht es, aber hast du auch mal an die Sicherheit gedacht? Was ist, wenn dein Mann eine Vollbremsung bzw. eine stärkere Bremsung machen muss oder irgendwas/-wem ausweichen muss? Wenn ich im Auto stille, dann steht unser Auto. Unsere Maus ist meist nach 10-15 Minuten fertig und wenn wir wirklich weiter müssen, dann unterbrechen wir das Stillen und es gibt halt eine Mahlzeit mehr.

Meine Hebamme hat uns erzählt, dass sie schon gestillt hat während sie selbst gefahren ist, aber sie war selbst nicht glücklich darüber.

Beitrag von celest28 26.05.11 - 09:13 Uhr

Spielzeug geht leider nicht, ich hab soviel probiert. Das stillen funktioniert als einziges, sie beruight sich dann meistens und schläft sehr oft ein.
An die sicherheit denke ich schon, ich muss mich nur leicht nach vorn beugen und die Brust hinhalten. Einziger Vorteil einen großen schlaffen Busen zu haben. :(
Sorry wie sich das anhört.

Beitrag von elistra 26.05.11 - 09:40 Uhr

bei einem richtigen reboarder ist aber abstand zwischen sitzschale und autorückenlehne, die füße stoßen also nicht an, das kommt dann erst so in 1 bis 2 jahren oder noch später, je nach sitz/größe des kindes. mein kanpp 4jähriger fängt jetzt an gegen die rückenlehne zu treten vorher war da immer noch ne lücke. er fährt im besafe izi combi.

was das stillen im auto angeht, ich hatte das jetzt so verstanden, das sie das kind stillt während es im sitz sitzt und es zum stillen nicht herausnimmt.

Beitrag von catmumyy 26.05.11 - 09:06 Uhr

Haben nun den Römer Britax First class plus,da unser Zwerg nun mit 4 Monaten schon so rießig ist...der ist echt superbequem und wurde uns von einem ADAC-Berater empfohlen!Grüßle

Tipp:Beim Walz grad im Angebot ;-)

Beitrag von elistra 26.05.11 - 09:41 Uhr

wobei da kein abstand ist zwischen sitz und autorückenlehne, auch ist der sitz nur bis 13kg rückwärts erlaubt. wäre vermutlich keine wirkliche alternative für sie, wenn das kind abstand zwischen füßen und rückenlehne braucht.

Beitrag von elistra 26.05.11 - 09:38 Uhr

also, es gibt gar nicht soviel auswahl, wenn du in D kaufen willst.

für beide fahrtrichtung gibt es nur diese sitze:

ohne isofix:

- besafe izi combi von www.hts.no
- britax multitech

mit isofix:

- besafe izi combi isofix
- wavo fix xl von www.mywavo.com

-----------------------------------

wir haben den besafe und ich habe auch gerade einen multitech einer freundin hier stehen, ich würde immer den besafe vorziehen, mir gefällt der viel besser, ausserdem bietet er mehr platz für die füße.

kaufen kann man den z.b. hier: http://www.marama-kinderartikel.de/Im-Auto/Kindersitze/HTS-BeSafe/HTS-BeSafe-iZi-Combi:::2_1_247_248.html

da ist dann auch platz für die füße, die sitzschale stößt nicht wie bei einer babyschale an die rückenlehne des autos an. mein knapp 4 jähriger fährt auch noch in dem sitz rückwärts.

Beitrag von susasummer 26.05.11 - 09:40 Uhr

wir haben den besafe combi und da ist genug platz für die füße,mein sohn ist jetzt 18m alt.
lg julia

Beitrag von hustinetten 26.05.11 - 09:41 Uhr

Wir haben den HTS Besafe Izi Combi x3 und sind sehr zufrieden. Mein Sohn ist mit 11 Monaten gewechselt, er hätte zwar noch in den Maxi Cosi gepasst, hat sich aber auch nicht drin wohl gefühlt. Seit dem Wechsel fährt er sehr gerne Auto.

Den Sitz kann man auch in Fahrtrichtung einbauen, wenn man möchte.

lg

Beitrag von gilmore81 26.05.11 - 09:56 Uhr

#winke


den kannst du vorwärts und rückwärts einbauen

lg