Reboardsitze- jetzt will ich es aber wissen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chrisdrea24 26.05.11 - 08:56 Uhr

Sind die echt sooo gut? Hier liest man total viel in letzter Zeit. Ne zeitlang hat es immer geheißen den soll man nicht nehmen, weil vier Jahre der gleiche Sitz, da geht der Bezug kaputt oder der ranzt runter. Und jetzt sprechen immer mehr davon.
Welche Marke ist davon zu empfehlen und wie wird der festgemacht??? Ähnlich wie der Maxi Cosi Folgesitzt (9-18kg) oder eher so wie die Babyschale?
ANDREA

Beitrag von carana 26.05.11 - 11:04 Uhr

Hi,
du verwendest einen Folgesitz nach dem MC je nach Gewicht ja auch vier bis fünf Jahre...
Vom Festmachen her gibt es verschiedene Modelle. Unser hat eine Halterung, da kann man den Sitz reinlegen wie den MC. Je nach Gewicht wird er immer weiter nach oben geschoben, ab 9 kg dann sitzt er so wie ein normaler Sitz auch. Dadurch ist zwischen Sitz und Rückbank massig Platz für die Beine. Auf www.carseat.se kannst du dir mal Fotos anschauen, wie das aussieht.
Ein Reboarder ist besser bei allen Bremsbewegungen, die auf die Nackenmuskeln wirken. Das ist nicht nur ein Frontalcrash, sondern auch ein Auffahrunfall oder eine der häufig vorkommenden Vollbremsungen. Eben alles, wo man im Auto mit dem Kopf nach vorne schwingt. Das sind eben die häufigsten Unfall- bzw. Bewegungsarten im Auto.
Die Sitze sitzen meist auf einer Art Führung, sieht aus wie ne Halfpipe, die kann man per Gurt, Isofix oder teilweise sogar mit Beckengurt festmachen. Andere Sitze werden so angegurtet, vergleichbar mit dem MC, nur dass sie im Auto verbleiben.
Es gibt auch Sitze wie z.B. der Nania Osann Driver, der wird zwar ab 0 kg empfohlen, geht dann bis 10 kg rückwärts und ab dann bis 4 Jahre vorwärts. Aber er ist so steil, dass er für Babys nicht geeignet ist. Und die meisten Babys, die sitzen können, haben die 10 kg häufig erreicht...
Lg, carana

Beitrag von kuschel_maus 26.05.11 - 12:28 Uhr

Hallo ANdrea,

wir haben einen Dologic I, der ist soweit ich weiß am Platzsparendsden und flexibelsten. Nutzbar ist er von Geburt bis 18 kg ausschließlich rückwärts, man kann ihn mit Isofix, 2 und 3 Punkt Gurt befästigen. Es gibt auch noch den Duologic II, bei dem lässt sich sogar die Babyschale ohne die Base anschnallen. Das geht bei Ier nicht.

Die Montage (mit 3Punktgurt) ist auch einfacher wie überall geschrieben. Und was die Sicherheit angeht...http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing spricht wohl für sich! Es ist nur schade das diese Sitze so wenig bis gar nicht in D zu bekommen sind. Römer hat wohl den Multitech auch in D im Sortiment, leider wissen die Händler davon wohl noch nix :-(

Unsere Tochter ist die ersten 8 Monate in der Babyschale gefahren und hat dann in diesen Sitz gewechselt. Ich habe aber auch schon meinen Neffen( 4,5 Jahre, 112cm und 16kg) in dem Sitz gehabt und er fand es, nachdem er verstanden hat das er andersrum sitzt als bei Mama, sehr gut da er mehr aussicht hatte.

Eine gute Seite die viele Sitze zur auswahl hat ist auch http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://www.carseat.se/store.html da haben wir unseren auch her. Versand inerhalb einer Woche war top!!

LG Jule

Beitrag von e.l.i.a.s. 26.05.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich habe mich wirklich lange und ausfürlich informiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass kein Weg an einem Reboarder vorbeiführt. Es fragt ja auch keiner, warum das Kind in der Babyschale nicht nach vorne schaut. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper bis das Kind etwa 4 Jahre alt ist, einfach ziemlich groß. Wenn das Kind nach vorne gerichtet fährt, kann das zu schweren Verletzungen im Schluter/Kopf-Bereich führen.

Wir haben den Sitz HTS Besafe izi Combi X3. Den gibt es z.B. bei Babyone.
Hier mal ein Link zur Internetseite:http://hts.no/besafe.eu/

LG

Beitrag von susasummer 26.05.11 - 12:46 Uhr

Wir haben einen von 0-18kg,allerdings erst ab 7monate genutzt.Vorher fand ich die babyschale schon praktischer.Beim Duologic 2 kannst du die schale auch einzeln anschnallen,das wäre sonst eine Möglichkeit von geburt an.
Unserer wird mit Gurten befestigt und sitzt sehr fest im Auto.
Und ich bin sehr zufrieden mit dem Sitz,meinem Sohn gefällt es auch.Er ist mittlerweile 18monate alt.
lg Julia