ich muss es einfach mal los werden!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von laila10 26.05.11 - 09:11 Uhr

wie manche vielleicht schon mitbekommen haben hab nach fast acht jahren "üben", mich in einer KIWU-Klinik gemeldet und diesen ZK eine IUI gehabt.

Leider hat sich schon 5 tage nach der IUI ein Mensgefühl bei mir eingestellt und damit war es für mich insgeheim schon klar was das bedeutet und wie soll es auch anders sein, hat sich gestern,eine woche vor BT, die mens eingestellt!!!

Ich bin zutiefst enttäuscht und wütend, traurig, einfach alles.
Ich bin so runter heute, das geht garnicht.

Nach so langer zeit hat man sich halt drauf gefreut das etwas passiert und es vorran geht, die ärztin war sehr zuversichtlich, weil im prinzip meine eier nur nen kleinen anstoß brauchten. das SG von meinem mann war nach aufbereitung echt top..... naja soviel dazu!

Ich weiß das viele denken, was macht die sich verrückt, die hat doch schon ein Kind!! Aber all denen möchte ich gerne mal sagen das genau das, das problem ist.

Warum klappt es denn nicht mit dem Zweiten? wieso dauert das denn so lange und und und... Das sind fragen über fragen die man sich da stellt und es brauch keiner sagen das der leidensdruck nicht so groß sein kann, nein ganz im gegenteil, er ist vielleicht sogar viel größer.
Hinzu kommt noch der druck vom umfeld, ständig dumme fragen zu beantworten wie:
Wo ist denn das geschwisterkind?
Wie sie haben nur ein Kind?
Willst du denn kein zweites?
Ist das erste Kind überhaupt von deinem Mann? Weils mit dem zweiten nicht klappt?

JJJaaaaaaaaaaaa Leute, er ist von meinem Mann und ja wir wollen noch ein zweites und verdammt ja, es dauert halt schon ewig!!!!!
Und genau das ist hier das riesen Problem, man startet eigentlich von aussen her mit viel mehr druck, als man ihn gerne hätte.
Und wenn dann noch blöde kommentare wie überleg dir das alles genau, nicht das das kind noch genauso behindert wird wie dein jetziges kind!!(kam von ner "freundin")
Halloo?? Nur mal zur info für euch hier, gemeint ist das mein kleiner ein spreiz/senkfuss hat und in sprachtherapie ist.

Boa irgendwie kommt gerade alles hoch was sich die letzten wochen, tage so alles angesammelt hat.

Danke das ich es hier los werden konnte, ich hoffe das es keiner in den falschen hals bekommt
Morgen muss ich wieder zur Kiwu um den nächsten ZK zu besprechen.

Ich glaub ich werd jetzt erstmal schlafen gehen, um nen bisschen runter zu kommen. Das ist grad echt zuviel alles für mich.


laila

Beitrag von le-berlin 26.05.11 - 09:22 Uhr

lass dich mal #liebdrueck

dafür ist das forum hier da, damit man sich mal den ganzen mist von der seele reden kann:-)

ich kann gut nachvollziehen, dass die fragen von außerhalb nerven. diese fragen wird es immer wieder geben, egal ob man schon ein kind hat oder nicht. und nach 8 jahren kinderwunsch kann ich verstehen, dass einen die ganze sache sehr belastet.

ich wünsche dir für die zukunft viel kraft und dass es bald ein geschwisterchen geben wird#winke#winke

Beitrag von laila10 26.05.11 - 10:05 Uhr

Hallo le-berlin

danke für deine lieben worte.
Ich hoffe auch sehr das diese lange zeit bald ein positives ende hat
und mein kopf endlich mal wieder frei wird!!

Ich hab grad mal in deine visitenkarte geschaut und wünsche dir auch alles gute#herzlich

lg, laila

Beitrag von 35... 26.05.11 - 09:36 Uhr

Na das ist ja mal nett von deinem Umfeld #aerger
Dann bin ich mit meinen Senk-/Spreizfüßen also auch behindert... so what, dann ist es halt so #klatsch

Mach dich nicht verrückt und lass alle Idioten einfach reden. Sowas darf und soll dich nicht runter ziehen! #liebdrueck

Ich vermag nicht zu beurteilen, ob der Kinderwunsch und der damit verbundene Schmerz bei dem 2. Kind weniger, gleich oder gar größer ist.
Ich habe ja noch kein Kind.
Diese Diskussion wird hier immer heiß geführt und ich finde, die Aussagen von Frauen, die noch kein Kind haben, sind völlig überflüssig... sie können es eben nicht beurteilen.
Nur du kannst das und wenn du es als noch schlimmer empfindest, dann ist das schrecklich!
Ich hoffe, du kannst wieder ein wenig zur Ruhe kommen und wünsche dir alles Gute und viel Glück, dass euer zweites Würmchen sich bald einfinden mag #klee

LG

Beitrag von laila10 26.05.11 - 10:14 Uhr

Hallo 35...

auch dir danke ich für deine lieben worte

Es ist manchmal echt schwer mit den meinungen anderer zurecht zukommen
manchmal steck ich das so gut weg das ich stolz auf mich bin
aber überwiegend geht es nicht.
Ich glaub ich muss einfach noch lernen besser damit umzugehen, nicht alles an mich ran zulassen... Es macht mich einfach fertig und endet dann so das irgendwan,so wie jetzt, der knoten platzt.

Ich finde es mehr als rücksichtsvoll von dir das du so positiv auf dieses thema antworten tust, zumal du leider noch nicht in den genuss eines kindes kommen konntest
Ich wünschen dir für den weiteren weg deiner behandlung alles gute und natürlich einen positiven ausgang, bei uns beiden#liebdrueck

lg, laila

Beitrag von 35... 26.05.11 - 10:56 Uhr

Danke dir, das wünsche ich auch uns beiden #verliebt

Beitrag von berti225 26.05.11 - 09:42 Uhr

hallo laila,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Wir üben zwar erst seit 1 Jahr für ein zweites und nach einer FG im Sept. tut sich leider nichts mehr...und alle um mich herum bekommen ein zweites und die Fragerei wie es bei uns aussieht wird nicht angenehmer.

Ich habe mir auch lange eingeredet, dass wir mit unserem süßen Sohn ja schon ein tolles Kind haben und das mehr ist als manche je erreichen werden und wir doch eigentlich so zufrieden sein sollten. So ist es aber nunmal nicht! Ob das hier verstanden wird oder nicht. Der Leidensdruck ist beim zweiten Kind nicht geringer und der Wunsch wird auch nicht weniger wenn man sich auf das besinnt, was man hat. Er ist halt einfach da und fertig- und man kann ihn auch nicht wegreden. Er ist präsent wenn man morgens aufwacht und abends einschläft. Ich habe auch immer geglaubt, dass man da entspannter ist. Ist man aber nicht und mich nimmt es auch sehr mit! Man hat halt einfach den Eindruck es fehlt noch jemand- man ist als Familie noch nicht komplett.

Bist also nicht allein!
LG
berti

Beitrag von laila10 26.05.11 - 10:18 Uhr

hallo berti

du schreibst mir gerade aus der seele...

es ist jeden tag präsent , ich glaube das sich dadurch auch der leidensdruck verstärkt.
Du hast total recht, das gefühl das die familie noch nicht komplett ist und es einfach nicht klappen will ist schrecklich.
Jeden morgen, jeden abend, man denkt an nichts anderes...

lg, laila

Beitrag von nj83 26.05.11 - 09:47 Uhr

hi laila,

du sprichst mir aus der seele.

hatte letzte woche do. meinen tf. seit mo. abend hatte ich ständig ein ziehen im unterleib eben so wie wenn sich die mens ankündigt.

tja, und heute morgen war es soweit! jetzt hock ich hier auf der arbeit und könnt nur rotz und wasser heulen. zum glück bin ich heut allein im büro!

am mo. war ich noch da zum us da meinte er es würde ja super aussehen und es klappt ganz bestimmt! mmhm...
hätte man da nicht schon sehen können dass die mens kommt??

wir werden auch ständig gefragt, nach unserer hochzeit vor 2 jahren wurde es dann immer schlimmer! wann fangt ihr denn an oder wollt ihr gar keine #bla am schlimmsten war es wenn leute gemeint haben, man darf sich nicht zu sehr drauf versteifen dann klappt das schon.

im moment weiß ich nicht wie ich das psychisch verkraften soll, bin so depremiert!

das ist echt alles zum ko...

Gruß, Nj

Beitrag von laila10 26.05.11 - 10:01 Uhr

hallo Nj

hör mir bloß auf mit dem spruch, man darf sich nicht versteifen!!!!

wenn ich den gesagt bekomme dann stellen sich wenns schlecht läuft sofort agressionen ein.

Völliger blödsinn ist das. Ich mein einer der da hängt und sagt, bloß nicht schwanger werden, wird es ja auch.

Das sind alles Leute die vom tuten und blasen keine ahnung haben und wahrscheinlich nicht mal ansatzweise das durchmachen was wir machen.

Ich drück auch dich mal ganz lieb und wünsch dir weiterhin alles gute und das wir beide uns schnell wieder fangen werden#liebdrueck

laila

Beitrag von herold.sandra 26.05.11 - 10:51 Uhr

Hey Laila!
Es tat echt gut deinen Beitrag zu lesen und ich hoffe, es geht Dir wieder etwas besser!
Wir sind in einer ählichen Lage.
Unser erster wird bald 5 und wir versuchen seit 2 Jahren ein zweites zu bekommen. Das "üben" begann bei uns gleich mit einer fehlgeburt...fing also schon unter den besten Voraussetzungen an..
Auch den Druck von aussen spüren wir..mittlerweile haben auch die ihr zweites, die erst nach uns ihr erstes bekamen. da kann man sich ne Menge sprüche anhören. dazu ist auch der Wunsch unseres Sohnes nach einer kleinen Schwester sehr groß. Das macht es für uns natürlich nicht leichter...
Vile liebe Gr´üße und toi toi toi für den nächsten Versuch!!!
Sandra

Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:22 Uhr

danke sandra, mir gehts jetzt schon wieder ein bisschen besser, schlafen hilft wohl doch;-)

wenn das eigenen kind schon anfängt zu fragen dann ist das echt mies.
sehe ich ja an mir, wenn er vor mir steht und sagt das er auch gern ein bruder hätte

außer natürlich eine schwester, die will er nicht denn er findet mädchen doof und er hat mich auch schon gefragt ob wir "die" dann wieder verkaufen können:-D

Ach ja, is schon nicht alles einfach

lg, laila

Beitrag von es-ila 26.05.11 - 11:19 Uhr

Liebe laila,

du sprichst mir aus der Seele! Ich kann dich nur zu gut verstehen!
Es will auch nicht in mein Kopf hinein, warum es einfach mit dem zweiten nicht klappt!
Auch nicht nach 4 Inseminationen!
Und diese dummen Kommentare muss ich mir auch fast täglich anhören!

Sogar der Urologe meines Mannes hat daran gezweifelt, dass das erste Kind von meinem Mann ist!!! "Ist das wirklich IHR GEMEINSAMES Kind"? "Hmmm naja bei dem Spermiogramm"...... Jaaaaa es ist UNSER GEMEINSAMES Kind und ja einfach so ohne Hilfe ist er entstanden und jetzt geht NIX mehr!!! #heul

Kopf hoch unsere Zeit wird auch kommen #liebdrueck


Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:28 Uhr

hallo es-ila

hattet ihr stimmulierte IUI´s???
hab grad gesehen das die vierte abgebrochen wurde, warum das denn?

Ich kann mir die frage nach dem vater anhören weil mein mann sein SG eigentlich auch reichen würde für Gvnp, das wollten wir aber nicht und denken eigentlich das wir mit ner IUI besser fahren...

Momentan weiß ich aber echt nicht ob wir uns noch steigern sollten zu ner IVF oder weiter probieren mit IUI

lg, laila

Beitrag von dmap101 26.05.11 - 11:21 Uhr

Hej laila,

wie vielen hier sprichst du mir direkt aus der Seele!!!!!!!

Wir versuchen es seit 4 Jahren. Nach 3 FG muss ich mir dann auch von verschiedenen Leuten anhören, dass wir doch froh sein können schon ein Kind zu haben und ob wir es denn unbedingt noch weiter versuchen wollen.

Ich kann nur bestätigen, dass der Druck beim 2. Kind größer ist.

Unsere Maus wird dieses Jahr schon 10 Jahre und bekommt auch alles ganz aktiv mit. Jedesmal, wenn ich mal wieder zu viel gegessen habe und mich beschwere das die Hose zu eng ist, fragt sie gleich, ob ich ss bin. Sie wünscht sich so sehr ein Geschwisterchen und es hart zu sehen, wie sie alleine in ihrem Zimmer spielt. Alle ihre Schulfreundinnin haben mindestens noch ein Geschwisterkind und sie im Umgang mit anderen, vor allem kleineren Kindern, zu sehen macht mich immer traurig.

Wir haben nächsten Mittwoch Termin zum BT. Ich hoffe es hat geklappt und das Würmchen oder die Würmchen #schein bleiben diesmal bei uns.

So muss mir grad mal die Tränchen wegklimpern.#heul

Ich drück allen, denen es ähnlich oder genauso geht, ganz fest die Daumen!!

Wir schaffen das!!!!#baby#baby#baby

LG Anja

Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:34 Uhr

hey Anja


das du schon so viele FG erleben musstest tut mir echt leid für dich/euch
hat man denn irgendwas als ursache finden können?

Da bin ich echt dankbar das ich sowas noch nie erleben musste.

An richtig ätzenden tagen macht es mich auch wahnsinnig traurig wenn ich meinen kleinen so beobachte und er allein ist. oder er mal wieder auf die idee kommt mich zu fragen warum er kein geschwisterchen hat#heul

Ich wünsch dir für deinen bevorstehenden BT alles alles gute und ein dickes positiv.

lg, laila

Beitrag von dmap101 26.05.11 - 14:54 Uhr

Eine Ursache für die FG, die immer zwischen der 8. und 12. SSW waren, konnte nicht gefunden werden. Auf den netten OP Berichten steht dann sowas wie " es ist zu wenig genetisches Material da für eine genaue Untersuchung".

Ich kann den Mittwoch kaum noch abwarten und dreh hier echt total durch. Mein Gefühl ist - es hat nicht geklapt, aber wenigstens kanns dann nicht wieder gehen, bis es sind diesmal ganz sicher 2 und die bleiben auch ganz sicher. Bin also eine wandelnde Stimmungsbombe.

Viel Glück für dich beim nächsten Versuch!!

#liebdrueck#winke

Beitrag von seelking 26.05.11 - 11:22 Uhr

hallo laila,

ja auch mir sprichst du aus der seele... unsere maus ist grad mal 7 1/2 monate alt und die sprüche gehen jetzt schon los in der familie usw...

dass wir ein geschwisterchen planen ist vielen klar weil sie wissen dass es zeitlich bei mir n bisserl drängt wegen der eizellen...
aber andere wissen gar nix nicht mal das josy über ne künstliche befruchtung zu uns kam... trotzdem diese sprüche... manchmal sag ich was manchmal nicht...

ich versuche weg zu hören... ist schwer... innerlich weiß ich ja dass wir das projekt geschwisterchen jetzt angehen, gesagt hab ich es bisher nicht mal meinen eltern... nur mein mann und ihr wisst drüber bescheid...

dem nach hör ich mir mit sicherheit auch noch wenn ich schon ss bin diese sprüche an, allerdings werd ich denen das sicher nicht sagen wenn ich wieder ss bin...

es gibt leute in meinem umfeld die meinen diese frage "geschwisterchen" gut und andere wollen mir schön ihren babybauch unter die nase reiben... so ist es im dorf leider... aber ich setz mich dürber hin weg... wenn es nicht mehr sein soll werden wir zwar schon drunter leiden aber momentan lassen wir es erst mal nicht an uns ran!

lg und mut für die nächsten versuche... wir müssen uns eben alle ein dickes fell zulegen... sei es beim ersten zweiten oder gar dritten kind usw...

Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:45 Uhr

hi seelking

die leute die meinen es vor einen noch zu provozieren das sie ja schwanger sind und man selbst nicht, hab ich alle aus meinen freundeskreis verbannt.

sorry aber das, bin ich der meinung, brauch sich keiner antun und so einer hat auch nicht den titel freundin verdient
Das hab ich schon zweimal durch, und beide damen gibt es nicht mehr für mich

lg, laila

Beitrag von lea1980 26.05.11 - 11:57 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen! Wir üben seit Okt. 2009 fürs zweite und die Sprüche sind genau die Gleichen! Wir wohnen auf dem Dorf, da kommen solche Sprüche auch noch von allen Seiten.
Natürlich bin ich superglücklich, dass ich eine gesunde Tochter habe. Aber deswegen macht einen das warten auf Nummer zwei nicht weniger fertig. Zumal die erste SS im 2.ÜZ war und jetzt nichts geht.

Kopf hoch und Ohren auf Durchzug stellen!!!

LG lea1980

Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:37 Uhr

oh ja, wie es bei euch da so auf dem dorf abgeht kann ich mir gut vorstellen.
:-D:-D

Beitrag von niba74 26.05.11 - 12:12 Uhr

Hallo#winke
Sehe ich genauso.#pro
Allerdings habe ich nun das Glück, daß es bei uns mittels einer ICSI endlich geklappt hat.#verliebt
Werde mich nun aber nicht mehr dazu äußern, da ich das letzte Mal leider derartig angemacht worden bin.:-(
Ich kann dich jedenfalls verstehen und der Wunsch ist genauso groß, auch wenn bei uns schon ein Kind vorhanden ist, das kann man aber meistens erst verstehen, wenn man diese Situation durchmacht.
Ups, nun habe ich doch noch was geschrieben, aber egal was solls.;-)
Bin froh, daß viele von euch auch so denken, dachte ich bin da allein.
Alles Liebe euch allen und noch gaaaaanz viel Glück#klee
LG Nicole#winke

Beitrag von laila10 26.05.11 - 14:16 Uhr

hi niba

herzlichen glückwunsch von mir noch zur schwangerschaft#herzlich

ich hatte als ich fertig war mit meinem beitrag auch noch kurz überlegt
ob ich wirklich auf abschicken drücke, genau wegen dem von dir angegebenen grund.
Aber was solls, es ist ja nun mal ein forum für fortgeschrittenen Kiwu
ob nun schon mit oder ohne Kind.

Das es bei dir nach so langer zeit nun doch noch geklappt hat baut mich echt auf, hab gesehen das auch ne spanne von 7 jahren besteht.
Ach man alles nicht so einfach....

liebe grüße, steffi

Beitrag von kra-li 26.05.11 - 13:52 Uhr

habe auch schon eins mit meinem mann (10 jahre) und nr, 2 klappt seit 5 jahren nicht, ICSi auch negativ...

Beitrag von denver 26.05.11 - 14:32 Uhr

Hi,

wenn ich deinen Beitrag lese, dann denke ich mir nur: Gott sei Dank bin ich nicht allein.
Der 2. Kiwu ist bei mir auch viel schlimmer (ok, es dauert auch schon viel länger).

Ich kann sogar nachvollziehen, dass jemand im 1. Kiwu das nicht nachvollziehen kann und noch ein ganz anderes Problem hat. Aber trotzdem: alle glotzen einem auf den Bauch, alle anderen erwarten oder haben bereits das 2. Kind und wir warten und warten.
Meine Tochter bleibt neben jedem Kinderwagen stehen und sagt "Baby" und das tut dann schon weh, dass wir keins haben. Und ich muss mich soooooo zusammenreißen mein Kind nicht mit meiner Liebe zu erdrücken, ich hab ja nur sie.
Im Job läufts dann auch nicht gut, aber die Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit Anfang 30 und einem Kind sind dann auch bescheiden....

Ich tu mein Bestes, aber locker bleiben kann ich auch nicht. Trotzdem stirbt die Hoffnung zuletzt #klee und ich hoffe weiterhin auf ein 2. Kind.

Liebe Grüße und alles Gute,
denver