einfaches rezept für pizzateig

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von schanine87 26.05.11 - 09:18 Uhr

hallo...habt ihr ein einfaches schnelles rezept wie ich pizzateig selber machen kann?am besten für ein blech

lg janine

Beitrag von susi.k 26.05.11 - 09:23 Uhr

Der Hefeteig ist ja eigentlich schnell gemacht:
500g Mehl
1 Ei
1 Hefe
1/4 l lauwarmes Wasser
2 EL Öl
etwas Salz

Ansonsten gibt es zB. bei Aldi auch einen fertigen Pizzateig. Den rollst du auf ein Blech und gut.

LG,
Susi

Beitrag von schanine87 26.05.11 - 09:25 Uhr

supi danke schön

Beitrag von schanine87 26.05.11 - 09:27 Uhr

wie lang dann in den ofen?

Beitrag von patchgirl 26.05.11 - 09:45 Uhr

Aloa,

Zutaten wurden dir ja schon genannt. Wobei an meinen Pizzateig kein Ei kommt #kratz

Ich mache ihn so:

400 g Mehl
1 Pkt. Hefe / ein Würfel Hefe
1 TL Zucker
2 TL Salz
200 ml Wasser, lauwarm
4 EL Öl

Den Teig macht man aber unterschiedlich - je nachdem, ob man frische Hefe hat oder ein Paket Trockenhefe nutzt.

Trockenhefe rührt man einfach ins Mehl ein und verarbeitet alle Zutaten zu einem glatten Teig (falls es zu bröckelig wird, einfach mit Wasser nachhelfen, falls es zu klebrig bleibt, mit Mehl).
Dieser muss solange gut durchgeknetet werden, bis er nicht mehr klebt und dann in einer abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort solange "ruhen", bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat (er geht also auf).

Bei der frischen Hefe verfahre ich anders - die zerbröckele ich in einer Schüssel und gebe direkt den Zucker dazu.
Dann noch ein Teil von dem lauwarmen Wasser zugeben - das Ganze 2-3 Minuten in Ruhe lassen.
Wie oben verfahren und einen Teig daraus herstellen.

Ist der Teig fertig, einfach auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit Tomatensauce bestreichen.
Käse darüber streuen und auf dem Käse die Zutaten verteilen.

Was ich gelernt habe:
Pizza sollte immer nur sehr kurz, dafür aber bei höchster Temperatur im Ofen sein (die italienischen Steinöfen erreichen sehr hohe Temperaturen).
Mein Umluftherd schafft 250° - die Pizza braucht nie länger als 10 Minuten, um fertig zu werden.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

liebe Grüße
Patch

Beitrag von schanine87 26.05.11 - 09:52 Uhr

supi, dankeschön werd das heut abend mal testen :-)

Beitrag von goldtaube 26.05.11 - 09:55 Uhr

Ich mache immer den von Jamie Oliver:
http://www.rtl2-interaktiv.de/jamieathome/front_content.php?idart=329

Der ist absolut fantastisch. Man kann die Mengen auch gut halbieren. Reicht dann für 2 bis 3 Pizzen je nachdem wie dick man den Teig haben möchte.
Statt Trockenhefe kannst du auch 25 g Frischhefe nehmen, bei halbierter Menge. Und wir machen noch immer 1 TL Salz dazu.
Übrigen Teig kann man gut einfrieren.

Wie lange die Pizza in den Ofen muss hängt von der Temperatur und vom Belag ab. Unsere Pizzen sind immer ca. 10 bis 12 Minuten im Ofen bei 250 Grad Ober- und Unterhitze.

Beitrag von lilaluise 26.05.11 - 10:43 Uhr

Ich hatte immer total lätschige Pizze mit einem durchweichten Boden bis ich folgendes gemacht habe:
Backofen auf 230Grad vorzeiten- Blech und Rost sollten schon auf der untersten STufe im Backofen sein. Den Teig rolle ich auf dem Backpapier aus bzw. lege ihn nach dem ausrollen auf das Backpapier und dann hebe ich ihn mit samt des Backpapiers auf das heiße Blech und backe die Pizza ca. 10 Minuten bei 230 grad auf der untersten Stufe....so bekommst du eine richtig krosse Pizza!