Wie macht Ihr das mit dem Zweiten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ankozi 26.05.11 - 09:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Ich studiere und studiere wie sollen wir es machen?

Unser grosser schläft seit Anfang an im eigenen Zimmer.

Und wir wissen nicht wie wir es mit Nr. zwei machen sollen, da die Beiden im gleichen Zimmer schlafen würden.

Irgendwie möchte ich nicht das sich der Grosse benachteiligt fühlt wenn ich den Kleinen zu uns ins Schlafzimmer nehmen würde und anderstrum habe ich angst, dass der Grosse dem Kleinen etwas tun könnte. Etwas ins Bettchen werfen oder so?

Wie macht Ihr das? Oder wie habt Ihr das gemacht?

Ach ja die zwei haben voraussichtlich einen Altersunterschied von 2Jahre und 3Monaten.

Hmmmmm?????

Ganz Liebe Grüsse

Beitrag von becky170807 26.05.11 - 10:14 Uhr

Hi,

wir haben noch kein 2. Kind, aber man macht sich ja bekanntlich auch mal Gedanken über ungelegte Eier. Und dieser Gedanke kam mir neulich mal.

Lasst euer zweites Kind im Schlafzimmer schlafen. Oder probiert es aus, wie die beiden zusammen schlafen. Klappt es nicht, ist es keine Benachteiligung.

Wenn du deinem großen erklärst, warum das Baby bei euch schlafen darf, wird es irgendwann verstehen.

LG

Becky

Beitrag von mondbaer 26.05.11 - 11:53 Uhr

Meine Kinder schlafen beide in meinem Bett. Ich bleibe allerdings dabei, bis beide schlafen, weil ich auch Angst habe, dass die Große aus Übermut Mist macht.

Du kannst es natürlich versuchen, beide in einem Zimmer, warum sollte es nicht klappen? Allerdings nie, wenn der Große wach ist.

Wir hatten das Baby anfangs im Wohnzimmer, bis wir ins Bett gegangen sind, da hätte die Große nie mitbekommen, wo das Baby nun schläft.

Beitrag von sako2000 26.05.11 - 12:11 Uhr

hi,

wir haben auch noch kein 2 kind, aber ich habe vor, dass das 2. kind bei uns schlaeft und die grosse in ihrem zimmer.
ich finde nicht, dass sich das grosse kind benachteiligt fuehlt, im gegenteil. sie schlaeft sicher viiiel ruhiger, wenn sie ihre ruhe hat und dieses gewurschtel und gestille nachts nicht mitbekommt. das hat nichts mit benachteiligen zu tun, finde ich. und ich finde auch, dass man es einem 2 jahre alten kind schon erklaeren kann, dass das ganz kleine baby bei mama schlafen darf, weil es eben nachts noch so viel trinkt und oft wach ist und schlecht schlaeft.
dafuer bekommt die grosse dann eben tagsueber ihre zeit mit mama (bekommt sie ja sowieso) und noch mehr streicheleinheiten.

ich werde die beiden trennen und dann im zimmer schlafen lassen, wenn das kleine baby einigermassen durchschlaeft und ruhig schlaeft.

gruss, claudia

Beitrag von bobberla345 26.05.11 - 12:35 Uhr

Hallo,

meine kleine jetzt 6Monate hat ihr Bettchen im Schlafzimmer ein ´Stillbett und da schläft sie auch jetzt gerade. Die große wird im Sep. 3 hat ihr Zimmer und dort schläft sie auch jetzt gerade. Sie hatte nie Probleme mit Eifersucht oder so. Im Gegenteil ist sehr besorgt um ihr schwesterlein:-)
Wenn die kleine mal endlich durchschläft wollen wir den beiden ein Hochbett kaufen und dann kommt die kleine mit ins Kizimmer von der großen. Ich sehe darin allerdings keine Gefahr oder mache mir da einfach auch keine Gedanken darüber.

LG Sonja

Beitrag von wunki 26.05.11 - 13:35 Uhr

Wenn mein Sohn (fast 1 J) ein Geschwisterchen bekäme (was wir hoffen), dann würden wir alle nach wie vor in einem SchlafZi schlafen. Auf der einen Seite des Bettes mein Mann, dann käme mein Sohn in die Mitte (er schläft im Moment außen), dann käme ich und dann im Beistellbettchen das neue Baby.

Ich würde an deiner Stelle das Baby zu euch ins Zimmer nehmen und deinem Erstgeborenen aber vermitteln, dass er immer zu euch kommen kann, wenn er möchte.

LG Wunki

Beitrag von hasenfloh09 26.05.11 - 21:34 Uhr

Hallo,

meine beiden haben einen altersunterschied von 16 Monaten. Der großes schläft noch alleine in seinem Zimmer, der kleine schläft z.Z. noch bei uns im Zimmer,a ber inseinem eigenen Bett.
Nächste Woche werde ich versuche den kleinen ins Kinderzimmer zu legen.
Hoffe das es klappt und sie sich nicht gegenseitig wach machen.
Beide gehen ca zur selben Zeit in Bett. Leider wacht der Große immer beim Zahnen nachts auf (3 Eckzähne auf einmal)

Das klappt schon ;-)

Beitrag von co.co21 26.05.11 - 22:27 Uhr

Hallo,

unser Kleiner schläft erstmal bei uns im Beistellbett...alles andere wäre mir zum stillen auch viel zu kompliziert ;-)

Bei Lara war es genauso, und seit sie 8 Monate ist, schläft sie in ihrem Zimmer....gab selten Probleme. Und es ist eigentlich auch jetzt (sie ist nun 22 Monate, der Kleine 3 Tage alt) vollkommen egal, wo sie als Baby geschlafen hat....sie geht weiterhin anstandslos ins Bett und sieht ja auch morgens, dass der Kleine bei uns schläft. Ist aber ok so.

Würde den Kleinen an eurer Stelle auch im Schlafzimmer mit schlafen lassen, gerade wenn man nachts noch öfter rein muss, ist es doch ungünstig, wenn dann auch das andere Kind gestört wird. Denke zwar nicht, dass er dem Kleinen was antun würde, aber es würde wohl einfach störend für den Großen sein, das Geschwisterchen am anfang mit drin zu haben

LG Simone

Beitrag von dany2410 28.05.11 - 10:54 Uhr

Hallo,

bei uns waren 2j5m dazwischen,... und er war nie eifersüchtig, ich habe ihm erklärt, dass er groß ist und ein eigenes zimmer hat und wie toll das doch ist! Lukas schläft nach wie vor bei uns im zimmer ( weil er so unruhig schläft) Leon war immer sehr stolz auf sein eigenes zimmer und sein Juniorbett... der kleine schläft ja noch im gitterbett :-p sagt er immer...

lg dany