@Junis/Julis 35 SSW-gestern regelmäßige Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackywaldi 26.05.11 - 09:48 Uhr

Hallo ihr Lieben#winke
Es sind noch genau 39 Tage bis zum "errechneten" ET.
(Mir wurde ja schon vom Prof. gesagt,das der kleine mind. 2 Wochen weiter ist)

Nachdem mein Pfropf schon seit der 30 SSW abgegangen ist und der MM fingerdurchlässig ist (sei angeblich normal laut FA bei drittgebärenden#schwitz),war ich gestern mal in der Wanne.
Was soll ich sagen,hatte regelmäßige Wehen im Abstand von 15 min.;-)
Gut mein Mann und ich haben auch etwas geherzelt#verliebt

Die Wehen hielten ne gute Std. an.
Als ich im Bett lag hab ich sie immer noch gespürt,bis ich letztendlich eingeschlafen bin.#schein

Mal schauen wie es die Tage so weiter geht.

LG
Jacky laut Et bei 34+2#verliebt

Beitrag von pyttiplatsch 26.05.11 - 09:51 Uhr

In meiner letzten Schwangerschaft (war die 3.) hatte ich auch ab der 30. SSW einen fingerdurchlässigen Mumu. Und ab etwa der 35. SSW war er 2-3cm offen und der Gmh bis auf eine kleine Wulst komplett verstrichen. Gekommen ist mein Kleiner aber erst bei 37+2 nach Einleitung ;-)

Und solche Wehen, wie du gestern hattest, hatte ich ab dr 29. SSW.

Beitrag von puenktchens.mama 26.05.11 - 09:57 Uhr

Hey Jacky

ich habe einen Tag vor Dir Termin, bei mir tut sich nichts. Außer dass ich von Tag zu Tag schlechter laufen und von Nacht zu Nacht schlechter schlafen kann #augen#bla.

Na hauptsache, dieses rumgewehe zieht sich bei Dir nicht noch tatsächlich bis zum Termin - denn das wäre ja nicht besonders prickelnd....denn dass der Kleine zwei Wochen weiter ist, heißt nicht, dass er dann auch entsprechend eher kommt. Und wenn er noch ein bißchen drin bleibt wäre es ja schon besser - zumindest für das Baby ;-).

Liebe Grüße und alles Gute!

Beitrag von manu-ll 26.05.11 - 10:12 Uhr

Hallo,

ich habe noch 43 Tage, bin auch mit dem 3.Kind ss und wehe so vor mich hin. Noch tut sich aber nichts.
Zum Glück...
Wie kommt denn der Arzt darauf, dass das Baby "weiter" ist? Ist der ET unklar? Die Reife ist ja entscheident und lässt sich so doch gar nicht erkennen.

Manu

Beitrag von jackywaldi 26.05.11 - 10:20 Uhr

Hatte im 5. Monat einen Fehlbildungsauschluss so was ähnliches wie ne Feindiagnostik!
Da wurden sämtliche Werte des kleinen aufegnommen.
Waren glaub ich über 2 Seiten mit Werten und Maßen#schwitz

Und die ergaben eben,das er weiter sein muss,als es mein FA errechnet hat!

Der Prof meinte wenn ein Wert mal abweicht,sei das noch normal aber bei uns waren es eben ALLE Werte.Und das so sagt er,ist ein sehr eindeutiges Zeichen,das unser Baby weiter ist als errechnet.


Nur leider darf man den Et ja so spät nicht mehr ändern.Deswegen müssen sie sich an den Termin halten.

Alles nicht so einfach.#schwitz

Beitrag von grit102 26.05.11 - 10:42 Uhr

Hihi, na das hört sich gut an, meine Püppi schmeiße ich auch am 10.6. raus ;)
10. weil alle eine 10 in unserer Familie im Geburtsdatum haben...
Mädels sind sowieso immer etwas weiter als Jungs, von daher haben wir kaum was zu befürchten.
Aber so 2 Wochen kann deine noch warten.. Meine muss auch noch, hab auch schon kräftig Übungswehen bzw. auch Senkwehen gehabt. Und nun werde ich Himbeerblättertee ab dem WE trinken und dann gehts hoffentlich bald los. Bin eh soooooo müde zur Zeit, hab keine Lust mehr. Müde, Hunger, Wasser in den Füßen - es reicht ;)

Wenn deine Wehen eine Stunde angehalten haben, waren die die Stunde durchweg???? Wehen kommen doch und gehen wieder.. hhhmmm

Herzeln würde ich auch gern mal wieder, aber mein Mann hat Kopfkino :(

Viele Grüße!