1000ste Frage zu Sonnencreme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mini-wini 26.05.11 - 10:19 Uhr

Hallo,

hab gestern für meine Maus eine neue Sonnencreme gekauft, da die alte leer war. Vor dem Regal ist mir dann zum ersten mal eine Sonnencreme aufgefallen auf der stand "nur mit mineralischen Filtern". Hab mich gefreut und die gekauft. Jetzt creme ich das Kind gerade ein und habe jetzt schon überall weiße Fettflecken. Auf dem Schrank, auf der dunklen Holztreppe und der Buggy ist auch schon ganz weiß. Und mein Kind sieht aus wie ein Schneemann.
Das zeug ist ja wie Penatencreme.
Benutzt ihr tatsächlich nur Creme mit mineralischen Filtern, ich finde die Creme mit chemischen Filtern eindeutig angenehmer.
Wie haltet ihr das?

LG

Beitrag von -vivien- 26.05.11 - 10:30 Uhr

wir benutzen auch eine mineralische sonnencreme seit diesem jahr.
ich creme unseren kleinen wirklich gut ein, aber bei uns ist nichts weiß etc.

hab auch schon von einigen gehört, dass es wie kreise auf der haut aussehen soll. kann ich bei uns jetzt nicht bestätigen.
ich bin auch nicht sparsam mit der sonnencreme.

wir haben eine aus der apo
lg

Beitrag von gartenrose 26.05.11 - 11:56 Uhr

ich nutze Ladival und bin bis auf die Flecken auf den Klamotten bisher sehr zufrieden.

Beitrag von qayw 26.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich finde die mineralischen Cremes auch furchtbar. Aber bis die Zwerge 2 Jahre alt sind, wurde bzw. wird sie von uns trotzdem benutzt. Ab dann gibt es welche mit chemischem Filter.

Lg
Heike