So ein seltsames unbeschreibliches Gefühl...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wussel1983 26.05.11 - 11:12 Uhr

Hallo!

Ich habe seit gestern so ein richtig seltsames gefühl. ich kann das garnicht beschreiben.
Ich habe immer gesagt,das ich bestimmt über den ET gehen werde,aber seit gestern bin ich mir garnicht mehr so sicher. Irgendwas ist anders. Ich weiß nur nicht was.
Ich bin total nervös und zittrig. Habe zwischendurch immer mal wieder leichten Durchfall (nein kein EHEC #kratz ).
Aber irgendwas ist anders.
Habe auch so ein stechen im Unterleib,. Gut das habe ich schon seit Wochen,meine Kleine rutscht halt Stück für Stück langsam runter...es ist nciht das was mich beunruhigt.
Unsere Kleine ist so oder so ein ruhiges Baby aber momentan ist sie sehr ruhig.
Ich bin es gewöhnt das sie sich mal 3-4 tTage nicht meldet.
Aber irgendwas ist komisch. Sie rührt sich manchmal noch sehr Zaghaft.

Nur was? Kennt das jemand? Irgendwie habe ich das dumpfe gefühl,das es doch eher losgehen könnte?
Ist jemand da dem es auch so ging? Das aufeinmal alles komisch ist?

Bin jetzt 36 SSW bald 37 SSW. oder ist es der nestbautrieb der auf sich hat warten lassen,den jetzt habe ich auch des gefühl ich werde nicht mehr fertig, es ist nämlich noch nichts gerichtet,zwar alles da aber noch nciht gewaschen. Heute Nachmittag fange ich,aber es ist trotzdem irgendwas anderes und irgendwie komisch.

Beitrag von unipsycho 26.05.11 - 11:52 Uhr

wenn du dich komisch fühlst... also man soll in der SS schon auf sein Gefühl hören. Vielleicht kannst du noch mal kurz zum FA und einfach mal schauen lassen.

Ich hab bei meinem Sohn eher so das gegenteil gehabt. War total ärgerlich, reizbar und so. So nach dem Motto "jetzt reichts!" Wehencoctail getrunken und 33h später entbunden.

Beitrag von sizzy 26.05.11 - 12:50 Uhr

Ich hatte auch auf einmal ein ganz komisches Gefuehl. Angst, dass ich nicht mehr fertig werde, ploetzliche Stimmungsschwankungen mit grundlosem Heulen, Schlaflosigkeit und das Gefuehl, dass ich Fruehlingsputz in der ganzen Wohnung machen muss.
Jetzt, ca. 1,5 Wochen spaeter fuehl ich mich langsam wieder normal und habe schon 2 relativ entspannte Tage hinter mir.