Virale Herpes Erstinfektion,

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von atebe3004 26.05.11 - 11:25 Uhr

Hallo ihr Lieben

ich hatte gestern schon mal wegen Miko gepostet. Er hatte hohes Fieber und weisse Bläschen im Moment - einhergehend mit massiven Beschwerden.
Unser Vertretungskinderarzt sagte, dass es ein Virus im Mund ist, der sehr schmerzhaft ist.

Gestern abend war das Zahnfleisch von Miko total dick und bei Berührung fing es sofort heftig zu bluten an.

Somit waren wir heute morgen nochmal beim Zahnarzt und der hat jetzt definitiv gesagt, dass es eine Herpes Erstinfektion ist, die bei Miko sehr heftig verläuft. Man kann nichts dagegen tun. Der Ausschlag ist im ganzen Mund und betäubende Salben würden nichts helfen - nur auch noch auf den kleinen Magen schlagen.

Ich soll jetzt weiterhin Schmerzzäpfchen geben - vor allem nachts, damit er überhaupt mal einige Stunden schläft und wir werden noch einige Tage Spaß daran haben.

Man es ist soooo anstrengend, aber er tut mir auch sooo leid. Ich habe ihn gerade schon ins Bett gepackt, weil er vor Müdigkeit nicht mehr stehen konnte.

Gruss Beate mit Mathis (der noch im Kiga ist) und Miko (der sich gesund schläft)

Beitrag von sillysilly 26.05.11 - 11:41 Uhr

Hallo

hatten wir also doch gestern Recht mit unserer Vermutung -
auch ohne typischen Mundgeruch

Kenne das von Kindern aus meiner Einrichtung

Gute Besserung, starke Nerven und das sich Keiner aus der Familie ansteckt


Grüße Silly

Beitrag von atebe3004 26.05.11 - 12:02 Uhr

Hallo

Die Vermutung ging ja eher Richtung Mundfäule und dass ich dringend Medis braucht. Somit hattet ihr nicht Recht, sondern eigentlich der KIA am Montag, der gesagt hat, dass man nichts machen kann.

Ansteckend ist es in dem Sinne eher auch nicht - nur für kleine Kinder, die diese Erstinfektion noch nicht hatten. Unser Zahnarzt sagte mir, dass alle Kinder diese Infektion mitmachen - die meisten jedoch unbemerkt mit einem kleinen Bläschen. Miko hat es halt voll erwischt!!

Danke für die Nerven, die braucht man tatsächlich. Jetzt bin ich im Moment auch alleine - das ist echt anstrengend.

Gruss Beate

Beitrag von sillysilly 26.05.11 - 12:05 Uhr

Hallo

Mundfäule ist die Erstinfektion mit Herpes


Frag mal google

http://de.wikipedia.org/wiki/Mundf%C3%A4ule



Grüße Silly

Beitrag von kolbo-sauri 26.05.11 - 12:12 Uhr

Hallo,

oje, der Arme!

Meine Zwillinge hatten diese Mundfäule bzw. Erstinfektion mit Herpes auch vor ein paar Monaten, und das ziemlich gleichzeitig.

Das ist die Hölle. Leider kann man da echt nix machen. Die Kleinen tun mir so leid, die Schmerzen sind schlimm.

Wünsche Deinem Kleinen gute Besserung und Euch gaaaaaaanz viel Nerven.

LG

Beitrag von ernabert 26.05.11 - 14:41 Uhr

Oje, Stomatitis hatte unser Sohn auch. Das war wirklich die schrecklichste Krankheit, die wir bisher durchmachen mussten, weil er so Schmerzen hatte und wir ausser Schmerzzäpfchen und Nurofensaft nichts für ihn tun konnten. Kalte Fruchtzwerge und Vanilleeis haben auch etwas geholfen, denn viel essen konnte er nicht...