EHEC - wie handhabt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonnenscheinchen3 26.05.11 - 11:41 Uhr

Hallo!
Gebt ihr euren Kindern weiterhin Obst und Gemüse? Kauft ihr im Bioladen? Kann ich Gurken und Äpfel geschält und gewaschen geben? Ich bin verunsichert!
LG,
sonnenscheinchen

Beitrag von anyca 26.05.11 - 11:47 Uhr

Ich wasche die Sachen gründlich und schäle sie. Kann ja nicht wochenlang auf Obst und Gemüse verzichten.

Beitrag von risala 26.05.11 - 11:52 Uhr

Hi,

wir wohnen ja nicht im Norden - trotzdem haben wir uns dafür enschieden, auf Salat und Salatgurke zu verzichten (essen wir beides sehr gerne!). Gemüse gibt es geschält und gekocht, Äpfel und alles was am Baum wächst bzw. importiert wird nur geschwaschen und geschält.

Normalerweise wäre mir das auch alles rel. egal, aber mein Mann hat nur eine Niere - wenn an die was drankommt, sieht es nicht gut aus. Deshalb sind wir in diesem Fall lieber zu vorsichtig.

Gruß
Kim

Beitrag von kajulju 26.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo, ich hbae gerade mit unserer Betriebsärztin zu dem Thema gesprochen. Sie empfiehlt, zur Zeit nichts roh zu essen, sondern alles zumindest zu dünsten. Bio kann unter Umständen genauso betroffen sein. Sie geht davon aus, dass man in absehbarer Zeit weiß, wo die Ursache genau ist. Solange eher nichts rohes essen, kein Rohmilchkäse, Hackepeter, Salami o. a. und viiiiiiiiel Hände waschen

Beitrag von viwi 26.05.11 - 12:13 Uhr

Bio ist sogar mitunter am meisten betroffen. Es geht ja dabei um Obst und Gemüse, welches mit Kuhmist gedüngt wird. Das passiert ja bei Bio am häufigsten.
Ich esse weiterhin alles, allerdings waschen und schälen.

Beitrag von madamefroehlich 26.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo!

Wir kaufen jetzt so gut wie kein Obst, und wenn dann säubere ich es sehr gut und schäle es ab, gründlich! Salat gibt es momentan garnicht, weil man diesen sowieso sehr schlecht *gründlich* rein bekommt.
Denke wir werden erstmal auf das etwas stärker verzichten genauso gehen wir weg von Mett und alles was nicht wirklich gekocht wurde.
Steigen um auf Marmelade (selbstgekochte mit gut gewaschenen Erdbeeren), Honig und Nutella auch, mein Sohn ißt das eh *nur* und vielleicht noch Käse (verpackte ist meist nicht aus Rohmilch, muss ja auch gekennzeichnet sein, wenn Rohmilch drin ist mit einem *R*.

Gemüse allerdings essen wir weiter, weil wir es eh nur gekockt mögen und dann sollte es ja nicht mehr *gefährlich* sein!!
Ansonsten sehe ich zu, das ich Kühlschrank;Küche und Bad jetzt noch gründlicher sauberhalte und öfters sauber mache als vorher, HÄNDE waschen machen wir eh schon oft, aber jetzt immer wenn wir rausgehen, reinkommen und wenn Besuch kommt, der muss sich auch die Hände waschen!!
Desinfektionsmittel habe ich sowieso hier (Freundin aus dem KH, das benutzen wir eh schon seid Jahren auch für die Hände mit)#pro

Beitrag von emilylucy05 26.05.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

ich gebe im moment alles gewaschen und geschält. Gemüse gibts nicht als Rohkost sondern nur noch gekocht/gedünstet.

Eben in den Nachrichten hieß es das Salat, Gurke und Tomaten betroffen sind. Werde ich erstmal meiden und fertig verpackte Salate soll man zur zeit auch nicht kaufen.

Wenn wir draussen waren achte ich jetzt mehr aufs gründliche Händewaschen.
Und ich wasche meine Hände auch vor und nach verarbeiten vom GEmüse oder Obst.

LG emilylucy

Beitrag von visilo 26.05.11 - 13:32 Uhr

Wir ändern nichts an unserem Ess und Einkaufsverhalten und wenn Sohnemann am WE mit Papa auf´s Erdbeerfeld geht darf er auch weiterhin nach Herzenslust naschen, man kann auch alles übertreiben. Da ja wohl ehr Bio bze heimische Produkte betroffen sind mache ich mir auch keine Gedanken, wir kaufen im Discounter da gibt es ja nun nicht so viele regionale Sachen:-p.

LG
visilo

Beitrag von anarchie 26.05.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Erstmal ist meiens Wissens(was durcaus veraltet sein kann;-)) keinesfalls nachgewiesen, woher der Virus überall kommt...es ist auch fertig-salat im gespräch als Quelle...

Die bauern lehnen übrigens ihr Düngen als Ursache ab mit der begründung, das nur VOR der Saat mit Mist gedüngt wird und das nur bei mais und getreide, nicht aber bei Obst und Gemüse.

Nebenbei hat man den Virus auf spanischen salatgurken gefunden...

Wir essen sehr viel Frisches und tun das auch weiter.
Wir kaufen viel BIO, auch das ändetr sich nicht.

Wir waschen es gründlich, wie immer, und schälen z.B, Gurken(wenn sie nicht BIO sind), haben das aber schon immer so gemacht.

Weiterhin halte ich meine Kinder verstärkt zum Händewaschen an und gut ist.

lg

melanie , die mitten im Norden wohnt, mit 4 kids

Beitrag von gruene-hexe 26.05.11 - 14:41 Uhr

Obst und Gemüse kommt bei uns zu 90% aus Deutschland, am liebsten Bio und aus NRW + Umgebung, geht aber nicht immer. ;-) Ich wasche grundsätzlich alles sehr gut ab, nach Möglichkeit auch kurz heiß, ja nach Obst/Gemüse.

Gurken und Äpfel kann man super heiß abwaschen und danach mal kurz ins kalte Wasser legen. Meine Tochter mag beides am liebsten geschält.

Bis auf den Blattsalat kann man alles super sauber bekommen. Beim Blattsalat eben etwas mehr Arbeit, aber auch das geht.

Lieben Gruß
Michaela

Beitrag von fusselchenxx 26.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo Sonnenscheinchen..

Ich finde es übertrieben, meinem Kind nun nichts mehr zu geben... Aber das ist ein anderes Thema...

Der Urspung ist im ürbgien gefunden worden:

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:gefaehrlicher-darmkeim-ehec-bakterien-an-spanischen-gurken/60057422.html

Gurken aus Spanien sind dran schuld gewesen..

LG Fusselchen

Beitrag von n.b.82 26.05.11 - 16:25 Uhr

Gestern bei Stern.tv ... sagten sie - gut waschen und immer drauf achten, dass man sich vor dem Essen die Hände gut wäscht.

Finde die Panik übertrieben. Ganz ehrlich sicherlich ist es gefährlich, aber auch nicht gefährlicher als die Grippe die im Herbst/Winter/Frühjahr rumzieht...

Ich verzichte nicht auf Obst und Gemüse. Ich wasche alles gut und achte verstärkt auf Hygiene vor dem Essen - mach ich aber immer! Schälen muss ich meine Äpfel und die Gurken immer, sonst würde sie mein Sohn überhaupt nicht essen ;-)

Lg Nina