Unsicher beim Tempi messen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von destiny2012 26.05.11 - 11:53 Uhr

Hallo!
Ich bin recht neu hier und hab mich mit dem Tempimessen anstecken lassen:-D
Wollte es eigendlich nicht machen da ich denke das das bei mir die falsche Methode ist.Da es aber auch nicht schaden kann, wollte ich es jetzt doch mal probieren.:-)
Ich arbeite im Schichtdienst daher habe ich auch keinen richtigen Rythmus was die Schlafdauer angeht.Wollte fragen ob sich jemand damit auskennt und mir Tips geben könnt.Stellt ihr Euch einen Wecker damit ihr immer die gleiche Uhrzeit habt oder macht ihr das direkt nach dem Aufstehen?
Bin dankbar über ganz viele Antworten!!!#danke

Beitrag von unipsycho 26.05.11 - 12:02 Uhr

man muss für das Messen minmal 1h geschlafen haben.

probier es aus. miss nach dem schlafen und schau, ob du eine verwertbare kurve bekommst. manche frauen können auch mit schichtdienst nen ZB führen.

ich glaub wichtig ist, dass du durch den wecker geweckt wirst und nicht "ausschläfst" - kannst ja danach weiterschlafen. Bei mir ist es nämlich so, dass meine Temperatur nach dem Ausschlafen sehr hoch ist, weil der Körper "hochfährt".
Achja: IM BETT messen. nciht vorher aufstehen. Auch nichts trinken.

Für dich wär es wichtiger der ZS zu beobachten. Den interessiert Schichtdienst nämlich nicht ;-)
schau einfach mal bei google: nfp zervixschleim.

Beitrag von destiny2012 26.05.11 - 12:07 Uhr

Vielen lieben Dank für die Info!
ZS beobachte ich auch, bin zwar noch etwas unsicher, aber ich merke das ich da auch immer sicherer werde.