Polizist Familienvater

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von jungsmami23 26.05.11 - 12:28 Uhr

Hallo Zusammen
Wir leben in der Schweiz am Dienstag mussten 2 Polizisten einen Betreibungsbeamten zu einer Zwangsreumung begleiten, als Sie klingelten öffnete der Betroffene nicht dann gingen Sie zur Hinter tür wo der Schütze dann schoss ein Polizist wurde in den Arm getroffen und der 2 te in denn Bauch, er Verstarb noch auf der Unfall stelle. Er war doch erst 39 Jahre alt er hinter lässt zwei Mädchen im alter von 7 und 11 Jahre und seine Frau. Ich weiss nicht am Morgen geht er zur Arbeit ohne jegliche Gedanken und kommt einfach nicht mehr. Mein Herzliches Beileid der Ganzen Familien und seinen Kollegen wie Kolleginnen #kerze

Beitrag von gepard 26.05.11 - 12:36 Uhr

#heul#kerze

Beitrag von nanoukaladar 26.05.11 - 12:49 Uhr

Ich finde es auch furchtbar tragisch, was mich aber ganz besonders beschäftigt, wie kamen die Behörden dazu eine Zwangsräumung zu machen, es wäre ganz eindeutig ein Fürsorgerischer Freiheitsentzug angebracht gewesen.

Letztendlich haben irgendwelche höheren Behördenmitglieder mit dieser krassen Fehlentscheidung, zwei Polizisten ins Messer laufen lassen.

Beitrag von catch-up 26.05.11 - 16:03 Uhr

Davor hab ich schon immer Angst! Dass mein Mann nicht mehr zurück kommt, wenn er das Haus verlässt! Und seit unser Sohn da ist, ist die Angst noch größer geworden!

Es gibt so viele wahnsinnige Leute auf der Welt!

#kerze

Beitrag von maxundjan 27.05.11 - 10:46 Uhr

Einfach mal ein Danke an deinen Mann und seine Kollegen! #blume

Sandra

Beitrag von misspiggy90 27.05.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

mir läuft es kalt den Rücken runter und meine Gedanken sind bei der Ehefrau und den beiden Kindern. Ich hoffe sie bekommen genug Unterstützung und Beistand von Freunden und Verwandten, ebenso auch die betroffene Dienstgruppe.

Mein Mann ist auch bei der Polizei und ich mag gar nicht daran denken was alles passieren kann, weil man sonst nicht mehr ohne Angst leben kann.

#kerze

Beitrag von sonnenstrahl70 27.05.11 - 11:35 Uhr

#kerze