Zurück vom FA und neue Daten 38. SSW!Wie lange noch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane90 26.05.11 - 12:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte eben einen Vorsorgetermin beim FA und dort wurde noch einmal US gemacht!

Die Kleine ist ca. 1 Woche zurück von den Daten.
BPD:92
FOD/KU:32,3
APD/AU:291
FL/HL:72

Ihr Gewicht wurde auf 2600 +/- 300 Gramm geschätzt!!!

Die Fruchtwassermenge ist gerade noch ok,Plazenta ist wieder total verkalkt (war sie bei meiner ersten Tochter auch) obwohl ich noch nie geraucht habe ;-)

Der Mumu ist weich aber noch zu.Kopf liegt sehr tief und fest im Beckeneingang!
Die FA meinte, es würde noch dauern!!!
Meine Hebamme hat vorgestern allerdings gesagt, dass es jederzeit losgehen kann...

Bei wem war es ähnlich und wie lange hat es bei euch noch gedauert?

Beitrag von schwino2802 26.05.11 - 13:01 Uhr

Das war bei meiner letzten Tochter auch so !

Plazenta komplett verkalkt und auch so war alles Geburtsreif .

Gekommen ist sie dann aber erst zwei Tage vor ET - mit Einleitung weil sie Angst hatten das die Plazenta nicht mehr versorgen würde.

Wenn dein FA sagt das du noch zeit hast - dann ist es so.
Geniesse die SS.

LG

Beitrag von june2011 26.05.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

leider kann ich Dir nicht sagen, wie lange es noch dauern kann, bin auch zum ersten mal schwanger (mom. 36. SSW).
Aber die Daten sind doch absolut ok, oder? Also, ich finde nicht, dass Du bzw. die Kleine eine Woche zurück sind... aber ich bin ja auch kein Arzt.
Mach Dir mal keine Gedanken. Solange Deine kleine Maus bis zum Schluss drin bleibt ist doch super, und auch wenn sie sich jetzt auf den Weg macht, ist doch auch alles ok.

Wünsche Dir alles Gute für die Geburt :-)

Liebe Grüße
june

Beitrag von haruka80 26.05.11 - 13:29 Uhr

Na ja, mal schauen, was deine Kleine nachher wirklich auf die Waage bringt.
Mein Sohn kam bei 37+2 mit 3310g und 54cm.

klar kanns jederzeit losgehen, es kann aber auch noch 3 Wochen dauern. Was sagt dein FA denn zur Plazentaverkalkung? Wird sonst eher eingeleitet? Meine Plazenta war kein bisschen verkalkt als mein Sohn auf die Welt kam, im Gegensatz zu meinem kleinen Mann hätte die noch n paar Wochen durchgehalten;)

Alles Gute