hamster fürs kind o.ä.?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von litalia 26.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo

Nun frage ich hier auch mal. ich hoffe auf hilfreiche tips und vielleicht erfahrungen :-)

meine tochter ist 6 jahre und kommt dieses jahr zur schule. bis letztes jahr oktober hatten wir einen hund der im alter von 11 jahren eingeschläfert wurde.
der hund war also vorm kind da und meine kleine hing auch sehr an ihm. sein tot hat sie sehr mitgenommen.

sie liebt tiere und ist für alles zu begeistern :-) ihr sehnlichster wunsch: wieder ein tier! (z.z. sind wie tierlos)

ein "neuer" hund kommt für uns erstmal nicht in frage. wir sind noch jung, fahren gerne mal weg und man braucht eben immer eine betreuung für den hund. einfach füttern reicht da natürlich nicht.

eine katze? mein mann hat eine katzenallergie #zitter

zwei vögel? hmmm, find ich ja total toll aber unser einziger platz für eine "voliere" wäre im korridor (1,20x 0,80x2,00)
aber vögel im flur? man könnte das zwar mit entsprechender beleuchtung alles machen aber letzendlich herrscht da ja durchgangsverkehr, der freiflug wäre da ebenfalls problematisch
ein kleinere käfig kommt für mich eher nicht in frage.

hamster? das schöne wäre ja das man ihn alleine halten kann und er nicht soo einen riesen käfig brauch.
aber hamster im kinderzimmer? nachtaktiv?

meerschweinchen? zwerghasen? (nur 2 würden wir halten) aber da müssten die käfige schon recht groß sein?

meiner tochter ist es nicht so wichtig dass die tiere "zahm" sind. sie beobachtet gerne, füttert gerne etc.

sauber machen würde ich sie natürlich ;-)

was habt ihr denn für tieriche mitbewohner zuhause? es sollten eben tiere sein die es auch nicht stört wenn sie mal länger alleine sind, gefüttert werden sie natürlich in unserer abwesenheit.

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 13:20 Uhr

Hallo

Hmmm ein Hamster hat auch keine große Lebenserwartung und wie du schon geschrieben hast...Nachtaktiv.

Meerschweinchen/Zwerghasen....habt ihr Garten? Ansonsten bräuchtet ihr schon ein ehr größeres Gehege.

WIe siehts aus mit Reptilien? Könnte sich deine Tochter dafür begeistern? Bartagamen zB? http://www.bartagame.org/ Vieleicht wär das was?

#winke

Beitrag von germany 26.05.11 - 13:23 Uhr

Fische! Oder Axolotl (musst du mal googeln). Axolotl sind echt süß, aber ich hab keine Zeit und keinen Platz für ein großes Aquarium. Wir haben Kaninchen, Hunde und Vögel, was ja alles auch nichts für Kinder ist.

Mein Sohn hat ein paar Barsche in seinem Aquarium im Kinderzimmer und darum kümmert er sich auch gut, aber wenn die mal sterben kommen keine neuen, denn irgendwie haben wir kein Händchen für sowas#hicks

Da deine Tochter gerne beobachtet, wären Fische oder Axolotl eine gute Idee denke ich. Alle anderen Tiere brauchen eben viel Aufmerksamkeit oder sehr viel Platz.



lG germany

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 16:21 Uhr

Na suuuupi.Ich hab eben nach diesen Axolotl gegoogelt und mein Sohn hat die gesehn.Jetzt hängt er mir in den Ohren das er die gerne hätte #schock#rofl

Sind die Pflegeleicht?Leon ist 7.Wär das was für ihn...also das er sich "alleine" kümmern kann?

lg

Beitrag von germany 26.05.11 - 16:27 Uhr

Die sind irre niedlich oder?

Also was ich gelesen hab, beschreibt die Tiere als relativ anspruchslos. Sie fressen frisches, also Würmer und wohl viel anderes. das Becken sollte nicht zu klein sein. Die Einrihctung kann allerdings recht spartanisch bleiben. Pflanze werden ausgebuddelt oder beim Futter suchen ausversehen rausgerissen, weshalb lebende Pflanzen wohl in einem Topf sicherer sind.

Die Seite ist sehr gut:

http://www.axolotl-online.de/

Ich überlege ja auch schon die ganze zeit, allerdings muss ich erstmal schauen das ich eine gute Urlaubstbetreuung finde. Wenn das geklärt wäre, hätte ich schon längst welche, denn die sehen einfach zu niedlich aus.#verliebt



lG germany

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 16:39 Uhr

Jaaaaa,ich find die auch irre interessant.

Die Seite is gut.Hab eben mal unter "Ernährung" geschaut.Da steht wenn man denen Guppys ins Becken setzt kann man problemlos in Urlaub fahren,find ich super.

Die Seite ist Klasse.Ich frag mich jetzt nur,wo ich die in unserer Umgebung herbekomm #kratz Leon dreht hier am Rad und will jetzt(wohlgemerkt bei stömenden Regen) zur Oma,die hat noch ein 200 l Aquarium auf dem Dachboden stehn,um zu fragen ob er das haben kann #rofl

Beitrag von germany 26.05.11 - 17:19 Uhr

Wie süüß.

Schau doch mal unter dhd24.com, markt.de, ebay Kleinanzeigen usw. Mit ein bisschen suchen wird man da fündig. Ich würd mir ja soooofort welche holen. Aber sowas muss man natürlich immer gut überlegen.

Ein bisschen regen wäre hier jetzt übrigens nicht schlecht, denn es ist so wiederlich schwül-warm hier#schwitz
Gibt sicher noch Gewitter heute.

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 17:40 Uhr

Abgekühlt hat es nicht wirklich,war nur so ein Platzregen,es sind immer noch 28 C .

Telefon hat schon geklingelt,er kann es haben.Jetzt hat sich Papa murrend die Schuhe angezogen (moah dieser Lümmel bekommt immer wat er will #rofl ) und holt ihn samt Auqarium von Oma ab.

Ich hab auf der Seite von deinem Link gelesen,das er eigene Nachzuchten verkauft.Bei uns im Umkreis gibt es keine #schock hab sogar die Umkreissuche auf 100 km angegeben...nichts #schmoll Ich schreib den jetzt mal per Mail an und frag mal dort nach.Er schreibt ja,das man die Tiere auch per Tiertransport "verschicken" kann...(35€ #schwitz ) vieleicht weiß er aber auch ne Adresse in unserer Nähe,mal sehn #schein

Beitrag von germany 26.05.11 - 18:33 Uhr

Supi, das freut mich für euch. Ich drück euch die Daumen das es in eurer Nähe welche gibt.

Die sind aber auch echt interessant und deshalb auch so gut für Kinder geeignet. Fische werden ja schnell langweilig, aber diese Tiere sind echt toll.

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 18:47 Uhr

Ich berichte wenn es soweit ist ;-)

Leon sitzt jetzt am Pc von seiner Schwester und liest die Seite durch #rofl bei manchen Wörtern schreit er MAMAAAAAAAAAA was heißt n das #rofl

Ich hab die befürchtung das Leon heute später ins Bett geht als eigentlich geplant,so hin und weg wie der jetzt ist #verliebt diese Tiere sind aber auch wirklich faszinierend.Eben kam von Leon...MAMAAAAAAAAA die können sich n neues Herz und Beine wachsen lassen #rofl

Ich seh schon...es wird aufregend #huepf

Beitrag von germany 26.05.11 - 18:53 Uhr

Wie süß ist das denn*grins

Meiner bemalt mit seinem Freund grade den Gehweg vorm Haus bis Papa kommt. Ihm darf ich sowas auhc nicht zeigen, dann ist es sofort vorbei hier mit der Ruhe. Er liebt alle Tiere ganz egal was für welche und bei den Axolotl würde er wohl genauso reagieren wie deiner.

Ich bin froh das meiner heute um 8 mit seinem hintern im Bett liegt#schwitz Morgen ist Schule und ich hab sonst keine chance ihn aus dem Bett zu bekommen;-)

Beitrag von simone_2403 26.05.11 - 19:33 Uhr

Ich hab ihn soeben davon überzeugt Abendbrot zu essen und dann um 8 ins Bett zu gehen #schwitz im Gegenzug darf er morgen,wenn die Hausaufgabe erledigt ist,weiter surfen ;-)

Ich hoff ich bekomm Antwort bis morgen,Leon hat nämlich schon die Telefonnummer entdeckt und ich MUSS da ja dann anrufen wenn er sich per Mail nicht meldet #rofl Echt...wenn sich Leon für etwas begeistert dann ist der wie von einer anderen Welt.So ist es bei der Freundin meiner Tochter...sie hat Schlangen #zitter und Leon kann sich da stundenlang vor das Terrarium setzen,schon seit 3 Jahren "diskutiert" er das er auch eine möchte.Gibbet nich...#zitter ich werd mit Schlangen nicht warm #hicks Kann er sich zulegen wenn er ausgezogen ist #rofl

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 07:55 Uhr

Hier ist auch noch eine sehr informative Seite:
http://axolotl.profiforum.de/
Ich weiß nicht ob das Forum da noch aktiv ist,da waren damals auch viele die Nachzuchten angeboten haben.

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 09:09 Uhr

Ich hab mich da eben mal kurz durchgewuselt.Das 2te Forum scheint noch aktiv zu sein,zumindest ist da der letzte Beitrag vom 8.05.2011 #freu Das erste ist pures Englisch...ich bin der Sprache zwar "mächtig" aber denke das es auf Dauer doch ziemlich anstrengend sein wird sich da ordentlich zu "unterhalten" #hicks

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 07:50 Uhr

Süßßßß,mit dem Herz funktioniert das nicht aber die Beine wachsen wirklich nach.Schade das Ihr so weit weg seid,ich habe auch noch Nachzuchten.
LG Kimchayenne

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 08:53 Uhr

Echt? Dann weiß ich ja wen ich fragen kann,falls mal ein Problemchen aufrtitt #huepf

Bis jetzt hat der sich noch nicht gemeldet.Ich warte jetzt noch bis heute Mittag ab (kurz bevor Leon aus der Schule kommt) und dann ruf ich den mal an.Der hatte heute morgen kaum die Augen auf,schon hat er gefragt ob der sich gemeldet hat #rofl beim Frühstück gabs NUR das eine Thema #rofl

Hoffentlich ist es nicht all zu schwer an so ein Tierchen ran zu kommen #gruebel

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 07:47 Uhr

Hallo,
Axolotl sind sehr genügsam,haben keine großen Ansprüche.Meine wohnen zu dritt in einem 200 Liter Aquarium,sie brauchen keine Heizung,eher hast Du im Sommer das Problem das Wasser kalt genug zu halten.An Futter bekommen meine alle 2 Tage Stinte,Rinderherz,viele füttern auch Mückenlarven aber dafür sind meine schon zu groß und die versauen das Wasser wenn sie nicht gänzlich aufgefressen werden.Es gibt auch Pellets für Axolotl,meine fressen die allerdings nicht.
LG KImchayenne

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 09:13 Uhr

Ja,hab ich gelesen was die so fressen.Ist praktisch,Rinderherz können sie von den Hunden was abhaben #rofl#huepf Ich hab auch gelesen das man Gupys zusetzen kann,quasi als Selbstbedienung #schein und das mit den Larven lass ich mal lieber #zitter da hab ich gelesen das man die quetschen soll oder zumindest den "Panzer" anritzen damit die richtig verdaut werden #zitter Frischfisch scheinen sie auch zu mögen,man soll nur drauf achten das er Grätenfrei ist.

Bei dem Wasser hab ich jetzt schon öfters gelesen das man immer Eispacks parat haben sollte um das Wasser abzukühlen(wenn nötig) und ihnen eine Temperatur um die 20 Grad am Besten sein soll.Stimmt dat? #kratz

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 09:52 Uhr

Ja das stimmt,mit dem Wasser,manche haben sich auch aus Computerlüftern einen Ventilator gebaut,soll auch gut funktionieren.Ich hab drauf geachtet das das Becken nicht in der Sonne steht und im Sommer machen wir öfters Teilwasserwechsel um die Temperatur unten zu halten,Eispacks haben wir aber auch schon ins Wasser geschmissen um es runterzukühlen.Meine Lotls sind jetzt ungefähr 8 Jahre alt und ca. 30cmlang mit Schwanz,ich hab zwei wildfarbene und einen weißen.
LG Kimchayenne

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 10:06 Uhr

Leon findet die weißen auch ganz toll wobei es ihm im Grunde wurscht ist welchen er da bekommt,hauptsache er bekommt einen #rofl

Ich weiß nur nicht ob ein Einzeltier oder gleich 2 oder 3...ich hab schon bissl Ragatt davor wenn die sich dann vermehren #schock#zitter Ich hab zwar gelesen das die Eier dann oftmals als "Futter" enden aber einige packen es wohl auch.Sollten Jungtiere da sein,muss man die ja getrennt von den erwachsenen Teiern halten...das wär dann schon ein Platzproblem #kratz

Was machst du denn da?Oder bekommst keinen Nachwuschs #schein

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 10:27 Uhr

Hallo,
ich lasse den Laich im Becken und dann wird es schnell Futter,bei mir hat bisher noch keiner von den Kleinen im Becken überlebt.Wenn Du Kleine haben willst musst du den Laich aus dem Becken holen und in ein Extrabecken machen,aber auch dann ist die Aufzucht nicht so ganz einfach.Meine Freundin hatte da echt glück und hat von ca. 100 Eiern knapp die Hälfte großbekommen.Ich würde ruhig zwei oder 3 nehmen und eine lange Seite des Beckens nicht bepflanzen oder so sondern als Rennstrecke freihalten.Bei Pflanzen bin ich recht schnell auf Plastik umgestiegen,die echten haben immer nicht lange überlebt,totgetrampelt oder ausgegraben usw.;-)

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 10:52 Uhr

Ich hab genug mit der Zucht meiner Eltern zu tun,da befass ich mich bestimmt nich auch noch damit #rofl Wenn dann soll das Leon tun ansonsten...natürliche Selection #schein

Plastikpflanzen...hmmm gute Idee.Ich schau mich nachher mal um #huepf

Gemeldet hat der sich immer noch nicht #aerger

Beitrag von hoeppy 26.05.11 - 13:31 Uhr

Hallo,

also, WENN ihr das wirklich so macht, dass der Hamster oder was auch immer "nur zum beobachten" ist, dann verteufel ich das nicht.

Wir haben auch einen Hamster und zwei Chinchillas. Meine beiden Kinder gehen da aber nicht an die Käfige ran, d.h. die Tiere werden nur beobachtet.

Unser Hamster hat einen Eigenbau. Mich wurmt es etwas, dass Du davon ausgehst, dass diese Tiere keinen großen Käfig brauchen.
Unsere Lilli hat einen Käfig in den Maßen: 100cm breit, 60cm tief, 105cm hoch mit mehreren Holzetagen drin.

Fotos davon sind in meiner VK.

Wir haben noch zwei Chinchillas und diese leben in einem Eigenbaukäfig in den Maßen 160cm breit, 60cm tief und 170cm hoch. Dieser wird jedoch noch vergrößert, so dass er am Ende knapp 300cm breit ist. Zusätzlich benötigen sie jeden Tag einige Stunden Auslauf.

Fotos auch in der VK.

Bei meinem Hamster handelt es sich um einen Dsungarischen Zwerghamster, also sehr klein-und trotzdem haben diese Tiere ein ausgeprägtes Bedürfnis sich zu bewegen.
Auch sollten die Laufräder nicht zu klein sein.

Kaninchen und Meerschweinchen benötigen viel Platz. Für 2 Kaninchen (denn einzeln soll man sie nicht halten) benötigst Du dauerhaft ein Gehege von 2 Meter auf 2 Meter + zusätzlich Auslauf.

Meerschweinchen benötigen auch viel Platz und sollen auch nicht alleine gehalten werden.

Ich lege Dir die Seite www.diebrain.de ans Herz.

Du klingst sehr vernünftig was den Umgang Kind/Tier betrifft, dann nimm bitte auch die Ratschläge zwecks der Haltung dieser Tiere an.

Meine Kinder setzen sich dann manchmal ins Freilaufgehege von Lilli rein und sie krabbelt dann auf meinen Kindern rum.
Dsungarische Hamster sind fast immer total handzahm. Das kannst Du auch im genannten Link nachlesen.

Und bitte den Hamster tagsüber nicht wecken.

LG Mona

Beitrag von litalia 26.05.11 - 15:55 Uhr

hallo

ja das stimmt, ich bin etwas davon ausgegangen dass ein kleiner hamster keinen so großen käfig braucht wie 2 kaninchen.
ein mini zoohandlung hamster käfig wäre für mich auch nicht in frage gekommen :-)

die ratschläge nehme ich natürlich gerne an. bevor man sich ein tier anschafft sollte man sich ausreichend informieren.

ich schau mir mal deine bilder an :-)

Beitrag von litalia 26.05.11 - 15:58 Uhr

der hamsterkäfig gefällt mir richtig gut!

ich muss mal schauen ob es sowas ähnliches auch zu kaufen gibt. wenn man da die kleinen käfige in zoohandlungen sieht wird einem schlecht, genau so mit vogelkäfigen, einfach gruselig.

und lilli ist ausgesprochen süß :-)