Taufring

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von svenja.88 26.05.11 - 13:20 Uhr

Hey Ihr

meine Tochter ist jetzt 8 Monate und hat zur taufe einen Taufring und einen Schutzengel mit Halskette geschenkt bekommen.

Würde gerne mal wissen ab welchem Alter ihr euren kinder Halsketten umhängen würdet?

Es gibt ja auch diese Bersteinketten wenn Kinder Zähne bekommen (was ich sher früh finde um es um den hals zu hängen)

Mfg Svenja

Beitrag von elaleinchen 26.05.11 - 13:33 Uhr

Hi!

Meine Kinder (3 und 19 Monate) haben beiden keinen Schmuck um.

Wozu auch?

vlg

Beitrag von lilli1980 26.05.11 - 13:46 Uhr

Hallo du,

meine Maus (fast 5 Monate) hat zur Taufe auch einen Taufring von ihrer Oma bekommen. Ich lege ihr die Halskette mit dem Taufring (im Moment) nur bei besonderen Anlässen um und achte sehr darauf, dass ihr nichts passiert.

LG, Lilli

Beitrag von irish.cream 26.05.11 - 14:49 Uhr

Hi,

mein Großer hatte ab dem Zahnen - glaube beim dritten Zahn haben wir die Bernsteinkette für uns entdeckt - bis zum 2ten Geburtstag die besagte Kette IMMER um..

da hab ich sie abgemacht, weil es so langsam eng wurde #zitter
wir hatten nie Probleme - andere Ketten hat er und akzeptiert er bis heute (fast 4) aber leider nicht..

Beitrag von marysa1705 26.05.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

unsere Kinder haben zur Taufe auch jeweils eine kleine Kette mit einem Kreuzanhänger daran bekommen. Wir ziehen sie ihnen aber definitiv noch nicht an.

Auch Bernsteinketten gibts bei uns nicht:

"Der populäre Rat, mit einer Kette aus Bernstein das Zahnen zu erleichtern, ist daher wissenschaftlich unhaltbar, überflüssig und sogar gefährlich: Die Ketten können das Kind beim Spielen und auch Schlafen verletzen und sogar strangulieren, wenn sie sich irgendwo verhaken. Reißt die Kette, besteht die Gefahr, dass das Kind Steine in den Mund nimmt und verschluckt oder dass es sie in Nase und Ohren steckt, warnt Dr. Sylvia Schuster, Pressesprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte Nordrhein."
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=1557&nodeid=26&nodeid=26&query=bernstein

LG Sabrina