Schwanger und Myom..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ulrike_k 26.05.11 - 14:23 Uhr

hallo,
ich habe ein myom an der hinteren gebärmutterwand ca 8,8 cm gross.
letzte woche kam ich ins krankenhaus wegen starke schmerzen, musste stationär behandelt werden, lag 5 tage dort wurde mit antibiotiker behandelt.Diagnose: myom entzündung!

mache mir jetzt grosse sorgen da das myom in der ss weiter wächst und dem baby der platz weg nehmen kann und im schlimmsten fall kann die fruchtblase platzen (vor den 9 monat) (ich denke bei berührung mit dem myom so wie ich das verstanden habe)#kratz

bin in der 20 ssw und habe angst das ich es bis zum 9 monat nicht schaffe und dem kind was passiert
hat jemand erfahrung damit???

lg

Beitrag von julienshane 26.05.11 - 16:06 Uhr

hallo!

ich habe leider erfahrungen damit. letzte woche wurde auch ein myom bei mir festgestellt (10ssw ). :-[
habe schon seit langem schmerzen, aber meine fa wollte mir nicht glauben, bis sie "das ding " gesehen hat. es macht mir auch große angst, da ja nicht wirklich klar ist, wie sich das alles entwickeln soll. meine fa scheint mich aber auch nicht erst zu nehmen, weil sie sagt, wenn ich so starke schmerzen habe, dann muss ich nicht immer zum arzt, sondern soll paracetamol einschmeißen...davon halte ich nichts!!!!#nanana

mein myom sitz auch noch so blöd, dass spontan entbinden nicht geht und beim kaiserschnitt werden die ärtze das problem haben, dass sie wahrscheinlich durch das myom schneiden müssen, was natürlich zu straken blutungen kommen wird...
ich habe auch eine riesen angst, aber alles wird gut- für dich und mich!!!!
du kannst mir gerne jederzeit schreiben!

glg#liebdrueck

Beitrag von bounty40 26.05.11 - 19:05 Uhr

Hallo,

ich habe ein eigroßes Myom in der Gebärmutter und hab natürlich auch Angst. Aber ich habe eine super FA, die mir gesagt hat, dass das Kind sich den Platz schafft. Sie beobachtet es weiter und hat mir zusätzlich Magnesium verschrieben fürs Myom und meinte, dass wird auch dem Baby gut tun. Ich bin 7 + 5 und meine FA nimmt mir wirklich meine Angst.

Liebe Grüße
Bounty40 mit Pünktchen