Vergleichsdaten 34+3 oder "Hilfe ich bekomme einen riesen Klops"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sassenach7 26.05.11 - 14:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hatte heute eine Untersuchung im KKH und der Verdacht meiner Gyn hat sich wohl bestätigt. Mein "kleiner Mann" hat bei 34+3 eine Länge von 50cm, ein Gewicht von 3200 g und einen Kopfumfang von 33 cm#zitter
Diagnose ist Makrosomie, ein Gestationsdiabetes wurde ausgeschlossen.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Diagnose? Habt ihr normal entbunden? Seid ihr bis zum Termin gegangen?
Danke für jede Antwort
Liebe Grüße

Beitrag von dani.1978 26.05.11 - 14:31 Uhr

Hallo,

mein Sohn kam bei 36+6 mit 53 cm, 3.980 g und KU von 36 cm auf die Welt. Völlig natürlich, ohne irgendwelche Hilfsmittel. SS-Diabetes hatte ich damals auch nicht.

Meine Hebamme meinte im Nachgang, Dein Körper hat das Baby rausgeschmissen, weil es so groß war.

Damals war aber auch eine Frau auf Station, deren Kind knapp 5 kg wog. Heißt also, dass Riesenbabys nicht zwangsläufig früher kommen.

LG
Dani

Beitrag von marjatta 26.05.11 - 14:49 Uhr

Du bist ja schon bei 34+3.... also aus der "Gefahrenzone" heraus. Grundsätzlich ist das jetzt nicht so ein Drama. Beim Gewicht würde ich mich nicht so festlegen. Klar, ein Kopfumfang von 33cm ist schon ordentlich. Mein jüngster Bruder hatte einen von 37cm und wurde spontan entbunden..... Er wirkte immer größer als die anderen Kinder hinter der Glasscheibe (damals in den 70ern)....

Also, ich denke mit 33cm ist das noch ok. Makrosomie ist nur problematisch, wenn es andere Entwicklungsverzögerungen gibt. Geht es nur um die Größe und das Gewicht, dann wird der Geburtstermin eher entscheidend sein.

Sprich mit den Ärzten, was Sie Dir raten, ob der Krümel früher kommen sollte oder ob sich Komplikationen für eine Spontangeburt abzeichnen. Das ist nämlich auch bei großen Kindern nicht zwangsläufig der Fall.... Es sei denn, Du bist sehr zierlich und hast ein schmales Becken.

Gruß
marjatta