Louis mag scheinbar nur Obst! Was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von moeriee 26.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Wir haben möglicherweise ein kleines Problem. Vor 2 1/2 Wochen haben wir mit Beikost begonnen. Wir haben mittags mit Kürbis gestartet. Da ging gar nichts. Louis hat die Lippen zusammengepresst und das war's. Ich dachte erst, er wäre noch nicht soweit, aber dann haben wir es mit Zucchini versucht und da hat er dann immer ein paar Löffel gegessen. Aber die Menge hat er bis heute nur minimal gesteigert. Auf Anraten der KiÄ haben wir nun auch den Abendbrei (GOB) eingeführt, weil er sonst abends immer getrunken hat, als ob es kein Morgen gäbe (250 bis 300 ml waren es immer). Das klappte dann hervorragend. Am vierten Abend verputzte er mir 190 g. #schock Gut, ich dachte mir nichts dabei, schließlich hatte er abends auch immer großen Hunger. Aber gestern Mittag hab' ich ihm zum Nachtisch dann mal ein Gläschen "Banane & Pfirsich" von Holle aufgemacht (nur so als Test, ob er wirklich keinen Hunger mehr hat nach den 30 g Zucchini) und was soll ich sagen? Er hat noch mal 40 g gefuttert. Heute hat er dann während der Zucchini die ganze Zeit geweint und ich wusste gar nicht warum. Ich dachte, ich käme nicht schnell genug hinterher, weil er immer den Mund ganz weit aufriss und hecktisch mit den Armen wedelte. Als er die 30 g gegessen hatte, holte ich wieder 40 g "Banane & Pfirsich" und schon war Ruhe. Er hatte die Portion in Windeseile verdrückt, hat nicht einen Fitzel auf das Lätzchen gekleckert und weinte sofort wieder los. Also hab' ich ihm noch mal 20 g geholt und es ging wieder los. Mehr habe ich ihm dann aber nicht mehr gegeben.

So, was soll ich denn jetzt machen? Gemüse mag er anscheinend nicht. Auf der anderen Seite bin ich froh, dass er überhaupt was isst, weil er sowieso ein Schmalhänschen ist. Und es ist auch nicht so, dass man sagen kann: "Ach, Milch hat er mehr Kalorien. Da ist es doch bei so einem schmalen Kind besser, wenn es nur Milch trinkt, statt sich den Magen mit Obst & Gemüse zu füllen." Es ist nämlich so, dass Louis immer 400 bis 500 ml getrunken hat. Doch seit der Einführung von Beikost hat er die Trinkmenge beibehalten und zusätzlich gegessen. Eigentlich will ich sogar sagen, dass er die Trinkmenge ein wenig gesteigert hat. In den letzten paar Tagen, seit er den Abendbrei bekommt, trinkt er mir gut 600 bis 700 ml Milch. :-D Und nun? Soll ich ihm weiterhin viel Obst geben und an Gemüse halt das was geht oder meint ihr, das ist schlecht?

Ich freue mich über jede Antwort! #blume

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (morgen 25 Wochen alt) #verliebt


PS: Falls ihr mögt, könnt ihr mir ja noch mal sagen, ab wann man in etwa mit Trinklernbechern beginnt. Ich hatte an den "Doidy Cup" gedacht. Gibt man daraus auch Milch oder nur Wasser und Tee?

Beitrag von deenchen 26.05.11 - 15:13 Uhr

Hast du es schon mal mit Karotten aus dem Glas versucht? Die haben einen süßlichen Geschmack. Am besten mische noch Obstmus drunter und wenn das akzeptiert wird mische mal für mal immer weniger Obst drunter.

Wenn das ganze bis dahin geklappt hat kannst ja mal anfangen Kartoffel unterzumischen. Vielleicht klappt das ja :-)

Beitrag von hasi59 26.05.11 - 15:14 Uhr

Hallo Marie!

Na du sprichst mir vielleicht aus der Seele! #schwitz Mir geht es ganz genauso wie dir!

Meine Annalena ist jetzt 6,5 Monate alt und ißt auch so schlecht. Sie hat schon immer bei meiner Milch Theater gemacht und nun bei der Beikost geht es weiter. :-( Mit Müh und Not bekomm ich etwas über 100 g rein. Wenn sie hunger hat ißt sie ein paar Löffelchen bis sie merkt, dass es wohl nicht schmeckt. Dann geht das Gestrecke und Geheule los. Aber Obstgläschen liebt sie auch. Ich habe sie ne Zeitlang ausgetrinkst und ihr immer abwechselnd Obst und Brei gegeben. So bekomm ich immer ein paar Löffelchen mehr rein.
Da sie schon 5 Wochen mittagsbrei bekommt, wollte ich jetzt Milchbrei am Abend einführen. Da sie süßlich zu mögen scheint, dachte ich, dass sie Grieß und Co lieben wird. Tja gestern und vorgestern gab es aber sowohl beim Milupa Getreidebrei als auch beim Grießbrei Geheule. Mal sehen, wie es heute wird! Man hat ja schon immer Panik vor jeder Fütterzeit ne? #schwitz

Wir hatten am Dienstag die U5. Annalena wiegt bei 65 cm nur 6.500g. Aber reinprügeln kann ich ja auch nix.

Vielleicht hat ja jemand gute Tipps. Sorry, dass ich dir direkt nicht helfen kann. Aber ich kann dich dafür sowas von verstehen! :-)


LG
Hasi mit Annalena #verliebt