NRW, 5. Klasse freiwillig wiederholen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von threeboys2000 26.05.11 - 15:04 Uhr

hi,

mein Sohn geht in die 5. Klasse Realschule in NRW.
In den Hauptfächern steht er jeweils auf 4. Nicht weil er nicht kann, sondern weil er nicht aufpasst, Hausaufgaben nicht erledigt, usw.
Ist ein freiwillig Wiederholen der 5. Klasse in der Erprobungsstufe möglich?

Vd

lg
threeboys

Beitrag von bambolina 26.05.11 - 16:10 Uhr

bei uns in BW geht es, für NRW habe ich das gefunden:

http://www.gutefrage.net/frage/schuljahr-freiwillig-wiederholen-realschule-nrw

http://www.thomaeum.de/archiv/versetzung.pdf

lg bambolina

Beitrag von strandvejen 26.05.11 - 16:49 Uhr

Die 5. Klasse wiederholen ist sehr ungewöhnlich; wird z.B. vorgeschlagen, wenn ein Kind längere Zeit krank war und die Noten SEHR schlecht sind.

Wenn ein Kind in allen Hauptfächern 4 steht, wird, zumindest an unserer Realschule, eine Wiederholung der 5. Klasse nicht angeraten.

Gruß
S.

Beitrag von strandvejen 26.05.11 - 16:50 Uhr



...ups, jetzt war ich zu schnell;-)

Und falls die Eltern eine Wiederholung wünschen, entscheidet darüber die Konferenz.....

Beitrag von shorty23 26.05.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

ich weiß, das war nicht deine Frage, aber ich schreib's tortzdem mal, es ist ja auch immer wichtig sich zu fragen, ob es denn dann beim 2. Mal so viel besser wird, also wird er dann die HA machen und besser aufpassen oder wird es nicht sogar noch schlimmer, weil man das ja eh "alles schon kennt"?

Nicht als Kritik, nur als Anregung. Sprich auf jeden Fall mal mit dem KL und auch mit dem Beratungslehrer, der berät in Schullaufbahnfragen. Wichtig ist dann auch, dass er danach die 5. und 6. schaffen muss, da man nicht 2x die gleiche bzw. die darauf folgende Kl. wiederholen kann, zumindest in BW, das muss aber der Beratungslehrer wissen.

LG

Beitrag von strandvejen 26.05.11 - 20:59 Uhr

Entschuldigung,...., ist jetzt nicht bös gemeint,
aber der Beratungslehrer ist eher für andere Sachen zuständig;-)

Hier in NRW ist laut ADO (allgemeiner Dienstordnung) die zweite Konrektorin für die 5.und 6. Klasse zuständig.

Das wäre also ggf. eine Anlaufstelle

LG
S.

Beitrag von manavgat 27.05.11 - 11:07 Uhr

Was wäre das Ziel?

Wo liegt der Sinn?

Gruß

Manavgat