Präeklampsie und BEL nächste Woche Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnilein87 26.05.11 - 15:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich komme grad vom Doktor und bin bisschen traurig.

Ich habe eine Präeklampsie. Mein Blutdruck war heute 170/110. Das Eiweiß ist auch mehr geworden und von den Wassereinlagerungen will ich gar nicht anfangen :-(

Der Kleine liegt immer noch in BEL und hat laut meinem Arzt auch keine Möglichkeit mehr sich zu drehen. Habe nur noch wenig Fruchtwasser und anscheinend ist ihm die Plazenta im Weg.

Nächsten Freitag bekomme ich nun einen Kaiserschnitt #zitter

Zum Glück war der Doppler in Ordnung. Sonst würde der Kleine morgen schon geholt werden.

Ich hätte ihm gerne noch etwas mehr Zeit in meinem Bauch gegeben. Ich hoffe er steht das gut durch. Er wiegt jetzt ca. 2500 Gramm. Hoffe er nimmt noch zu die nächste Woche.

Wer hatte denn schon einen Kaiserschnitt und kann mir positives davon berichten? Bitte keine Horrorgeschichten.

Das einzig positive ist, dass ich meinen kleinen Schatz bald in den Armen halten kann.

Lg Sonnilein 36. SSW



Beitrag von lucky7even 26.05.11 - 15:13 Uhr

ich hatte einen für mich traum-ks, ich hab schon horrorbauch ops hinter mir(schlampig den bllinddarm entfernt,abzess gebildet, fast künstlicher darmausgang etc) deshalb hab ich mich auch wieder für eine vollnarkose entschieden, ich bin im op wieder wachgeworden und habe meine tochter gleich angelegt bekommen, am 2ten tag bin cih aufgestanden und am 3ten nach haus(thrombose spritzen kann man auch zuhaus, wenn nötig) den schniitt sieht man nicht mehr, meine tochter kam wg bel und meiner symphysenlockerung per ks, sie kam bei 38+0 mit 3900gramm 52 cm und 36ku.

die narkose war top-dosiert ich habe nichts verpasst(gut der erste schrei, aber ist ja nicht gesgat das alle babys schreien) und hab sie gleich bekommen und wir waren dann auchnicht getrennt!

ich persönlich würde es so wieder amachen!

hoffe meine geschichte hat dir keine angst gemcht?
lg#winke

Beitrag von sonnilein87 26.05.11 - 15:33 Uhr

Danke

Nein du hast mir damit keine Angst gemacht.
Ich will nur keine Vollnarkose.

Lg Sonnilein

Beitrag von yale 26.05.11 - 15:16 Uhr

Hallo Sonnilein,

hab hier mal ein schönen Beitrag für dich,habe da auch drauf geantwortet :-)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=15&tid=3150601

Viel Glück für nächste Woche

lg

yale

Beitrag von sonnilein87 26.05.11 - 15:35 Uhr

Hallo.

Danke. Das macht Mut.

Aber auf die Links hab ich lieber nicht geklickt. :-)

Lg Sonnilein

Beitrag von kitti27 26.05.11 - 16:39 Uhr

Hu hu,
ich hatte vor 5 Jahren einen geplanten Kaiserschnitt und es war ganz easy! War in der 38. Woche!!!
Ich finde, wenn man halt was hat, und die kleinen nicht richtig liegen, dann sollte man es halt so machen! Wobei ich mir nun wünsche normal entbinden zu können! Bin jetzt 32, Woche, der kleine liegt auch noch BEL!
Mal abwarten, ansonsten wohl wieder KS! Aber denke mal positiv!
Dein Kleiner wird sicherlich in der Woche noch einiges zulegen!
Und wenn nicht, hat er ja trotzdem schon ein gutes Gewicht! Kein Grund zur Sorge!

Alles Liebe

Kitti