Rizinusöl im KH?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von eisheilige 26.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo,

ich bin nun leider schon ET +8 und habe für morgen Abend einen Termin im KH! Die wollen mir Rizinusöl für den Abend geben und am nächsten Morgen (ET+10) die Geburt einleiten.
Eigentlich will ich das Rizinusöl aber nicht, ich habe Angst vor Durchfall und Erbrechen.
Soll ich den Termin absagen und einfach warten bis das Baby von alleine kommt - was sagt ihr?

Grüße und ein großes Dankeschön für die Antworen

Beitrag von 111kerstin123 26.05.11 - 15:12 Uhr

hallo es gibt auch andere Abführmittel und darauf würde ich einfach bestehen.Sonst entbindest du in einen anderen KH.Das sit doch deine freie Wahl welches Mittel du nehmen möchtest?
Man kann bis 2 Wochen nach Et warten wenns dem baby gut geht.

Beitrag von goldengirl2009 26.05.11 - 16:07 Uhr

Hallo,

ich würde nicht einleiten lassen,egal mit was.
So lange wie es Dir und dem Kind gut geht ist alles bestens.
Ich würde warten bis sich der Zwerg alleine auf den Weg macht.
Zumal Rizinus nicht ohne ist.

Gruß

Beitrag von anarchie 26.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo!

Der Wehen-Cocktail ist sehr umstritten und nicht ganz risikolos - würde ich NIE nehmen.

Wenn es dir und dem Kind gut geht, würde ich gaaaanz in Ruhe abwarten...bist ET+14 ist es ja nicht mal eine Übertragung, sondern völlig normal.

lg

melanie mit 4 kids, eins davon bei ET+16 geboren, ohne Einleitung

Beitrag von nisivogel2604 26.05.11 - 18:22 Uhr

Ich würde grundsätzlich nicht einleiten lassen, wenn es nicht dringende medizinische Gründe gibt.

Der Wehencocktail kann im schlimmsten Fall lebensgefährlich sein, da es zu einer so starken Hormonausschüttung kommen kann, das sich die Plazenta vorzeitig löst. Davon abgesehen schlägt so ein künstlich erzeugter Durchfall gerne mal auf den Kreislauf.

lg

Beitrag von qrupa 26.05.11 - 18:53 Uhr

Wenn es außer dem Kalender keinen zwingenden Grund für die Einleitung gibt würede ich das ablehnen. Hab ich bei meiner Großen auch gemacht. Ihr ging es gut, mir ging es gut und ET+15 hat sie sich ganz von allein auf den Weg gemacht. Rizinus würde ICH auch nicht nehmen, das hat mir zu viele mögliche Nebenwirkungen, wurde ja schon was zu geschrieben. 90% aller Kinder kommen ganz allein bis ET+14 und die restlichen innerhalbw eniger Tage später wenn man sie denn läßt. Die Chance das deines sich in den nächsten 5 Tagen allein auf den Weg macht sstehn also ziemlich gut und erst danach fängt streng genommen überhaupt erst eine Übertragung an.

LG
qrupa