was darf ich nehmen in der Frühschwangerschaft bei starken Kopfweh???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muttidiezweite 26.05.11 - 15:21 Uhr

frage steht ja schon oben.

danke

Beitrag von anneke86 26.05.11 - 15:22 Uhr

Paracetamol darfst du nehmen, möglichst niedrig dosiert natürlich.
Gute Besserung!

Beitrag von pumagirl2010 26.05.11 - 15:24 Uhr

#nanana Also mein FA hat mir bis zur 13 ssw also bis 12+0 ein verbot für alle medis gegeben wegen früh ss musste halt so klar kommen#winke

Beitrag von whiteline82 26.05.11 - 15:28 Uhr

#winkehallo,

versuchs mal mit viel wasser trinken...so min 1 liter hintereinander weg...und ein paar minuten die augen zu machen und entspannen...hilft bei mir immer!#klee

gute besserung#liebdrueck

Beitrag von hase06011982 26.05.11 - 15:23 Uhr

Bei mir hat immer eine Tasse Kaffee geholfen...das war der Tipp der Hebamme...ganz komisch

Beitrag von zartbitter2009 26.05.11 - 15:48 Uhr

Hi!

Der Kaffee soll wohl die Gefäße erweitern... sozusagen Aspirin-wirkung ;-)

LG Zarterbitter

Beitrag von muttiator 26.05.11 - 15:28 Uhr

Die Apothekerinnen wollten mir nichts geben.
Was hast du denn schon alles ausprobiert?

Beitrag von reni1011 26.05.11 - 15:28 Uhr

genau 500 ter Paracetamol ! hatte auch ständig mit Kopfschmerzen zu tun ! Wollte jedoch nicht so viel Medi nehmen und hab mir in der Apo Pfeffiöl gekauft ! Hat bei mir super geholfen ! Falls du täglich welche hast ( sowie ich es hatte ) probiere es mit Magnesium ! Hat bei mir auch super geholfen

lg Reni

Beitrag von lili-piti 26.05.11 - 15:31 Uhr

es gibt unheimlich viele homöopathische mittelchen, die gegen verschieden kopfschmerzarten wirken. dafür wäre allerdings ein heilpraktiker von vorteil. hast du einen?

Beitrag von ladyna79 26.05.11 - 15:35 Uhr

Also ich habe die Info: in den ersten 3 Monaten gar nichts.

Und ich habe mich auch daran gehalten. Ich habe mit Migraene zu kaempfen. Bei mir half dann nur noch ins Bett legen.

Bei mir bringt Paracetamol aber auch rein gar nichts. Von daher kam das fuer mich eh nicht in Frage. Alles, was bei mir wirkt, ist ohnehin in der gesamten SS nicht erlaubt.

Mein Rat ist wirklich, leg Dich schlafen, wenn die Kopfschmerzen hast. Das ist am gesuendesten und schonensten fuer Dein Kind.

LG

Beitrag von axaline 26.05.11 - 15:41 Uhr

Die Idee ist gut, leider lässt sich das mit dem HInlegen nicht immer mit dem Umfeld vereinbaren ! ;-)

LG axaline

Beitrag von muttidiezweite 26.05.11 - 15:35 Uhr

Also ich habe eben bei der Frauenärtin angerufen und die meinte Parecetamol darf ich nehem.

Beitrag von kueckchen 26.05.11 - 15:38 Uhr

ich leide unter migräne , habe daher wenn es wirklich nciht mehr ging 500er para genommen , das ist auch ok - bis zur 12.woche hab ich es allerdings einfach ausgesessen

#winke

Beitrag von kanojak2011 26.05.11 - 15:41 Uhr

www.embryotox.de

Paracetamol max 3000mg am Tag d.h. 2 Tabletten mal drei

oder Ibuprofen

die genaue Dosierung entnehme bitte entweder da oder ruf sie an oder frag deinen Apotheker

Beitrag von muttidiezweite 26.05.11 - 15:42 Uhr

Mädels meine Kopfschmerzen waren sind so heftig seid 2 tagen hinlegen schlafen und viel trinken hilft leider nicht. Deswegen der griff zur Tab.
bin auch für kein Medis in der schwangerschaft aber es ist so schlimm dass ich es schon ziemlich lange ausgehalten habe.

danke für eure antworten

Beitrag von kio518 26.05.11 - 15:45 Uhr

Paracetamol kannst du nehmen, bei mir hilft zuweilen auch einfach ein Glas Magnesium um die Kopfschmerzen zu lindern.
Gute Besserung
LG Kio +#baby Mäuschen Inside

Beitrag von muttidiezweite 26.05.11 - 15:51 Uhr

Leider habe ich meine tab. soeben wieder erbrochen.

Ich denke die habe ich nicht vertragen.

Beitrag von emily.und.trine 26.05.11 - 15:53 Uhr

ein glas cola mit flüssig zitrone, das hilft super klasse!!

Beitrag von kuschelpatsch 26.05.11 - 16:10 Uhr

Hallo #winke

ich hab mir in der Frühschwangerschaft ein Bein gebrochen und hab 3 mal am Tag eine Paracetamol 500er, sowie morgens und Abend eine 800 Iboprofen bekommen.

Wenn man starke Schmerzen hat, dann kann nach Absprache mit einem Arzt auch Medikamente nehmen.

Gute Besserung

LG
Kuschelpatsch

Beitrag von kubie 26.05.11 - 18:50 Uhr

Hallo,

ich war vor zwei Wochen krank und ich konnte mich auch an Paracetamol aus der ersten ss erinnern. Hab aber vorsichtshalber bei meinem FA angerufen. Dieser sagte mir, dass nur im äußersten Notfall in den ersten 12 SSW Paracetamol genommen werden soll (neue Studie), da vermutet wird, das es zur Schädigung der Fortpflanzungsfähigkeit des Kindes kommen kann.

LG