Schock! Er wäre fast ertrunken :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von n.. 26.05.11 - 16:58 Uhr

Hi.

Ich bin noch immer total geschockt!
Wir sind zur Zeit in Südfrankreich in Urlaub und wir waren heute morgen im Pool.
Mein Freund war gerade zur Rezeption um was nachzufragen, und unsere beiden Jungs spielten im Babybecken. Der Kleine hat IMMER seine Schwimmflügel an, auch im Babybecken, nur heute morgen nicht.
Ich sass auf der Liege und schaute ihnen zu, der grosse will mir was zeigen im wasser, ich stehe auf gehe zu ihnen hin.
Ich weiss bis jetzt noch nicht wie ich nicht sehen konnte dass der kleine herausgestiegen ist, plötzlich bemerke ich dass er nicht mehr da ist.
Ich laufe zum anderen Babybecken, schaue durch zufall in den grossen Pool und da war er, unter wassser am paddeln um hoch zu kommen #schock
Ich springe ins wasser und schwimme zu ihm, nehme ihn raus, er fing sofort mit schreien an, aber das schlimmste war, keine zwei meter neben ihn war eine Frau am spielen mit ihrem kleinen und die hat nicht reagiert! Das einzige was sie zu mir sagte war: Ich hab ihn nicht gesehen.
Was mich so wütend macht, da war keinerlei Reaktion von den anderen, ok es war mein Fehler, ich hätte ihn nicht aus den Augen lassen dürfen, aber wenn ein zweijähriger in den Pool steigt ohne Schwimmflügel...
Ich heule jetzt noch wenn ich daran denke, hab so ein schlechtes Gewissen, was wäre wenn mir eine minute später aufgefallen wäre dass er weg war??
Ehrlich ich hab echt das Gefühl eine schlechte Mutter zu sein, da passt man immer so gut auf sie auf und dann reicht eine halbe minute ungewollte Unmerksamkeit aus...

LG Nancy mit Yann 4 Jahre, Tim 2 Jahre und #baby Sophie inside

Beitrag von karina27 26.05.11 - 17:12 Uhr

Ohje du arme, kann mir sehr gut vorstellen das du einen Schock hast. Aber ihn geht es gut, mit wenn und aber darfst du dir keine Vorwürfe machen. Du hast ihn rechtzeitig gesehen und ihn geht es gut.
Als meiner 2 Jahre alt war ist er bei meiner Tante kopfüber in die Regentonne gefallen. Habe aufeinmal auch nur noch seine Beine gesehen. Und vorher war ich eben in der Garage Stühle hohlen, da kommen dann auch Fragen auf, eine Minute länger #zitter
Über die anderen Leute kann man sich nur aufregen, aber leider ist das meistens zu, alle anderen schauen weg.
Und eine schlechteMutter bist du nicht.

LG

Beitrag von criseldis2006 26.05.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

lass dich mal #liebdrueck.

Ich kann mir vorstellen, dass der Schock noch tief sitzt, aber du bist keine schlechte Mutter.

Helena (2 Jahre) fiel am Samstag auf dem Spielplatz von einem 4 Meter hohen Piratenschiff. Sie war ganz oben und fiel kopfüber aus einer Luke. Ich habe daneben gestanden und konnte gar nicht so schnell reagieren, wie sie fiel.

Sie hat eine ganz blaue Wange, aber sonst geht es ihr gut. Ich fühle mich immer noch schlecht, wenn ich ihre Wange sehe.

Deshalb sind wir keine schlechten Mütter.

LG Heike

Beitrag von kleine.welle 26.05.11 - 19:50 Uhr

Ich glaube nicht, dass andere Menschen mit Absicht ein Kind ertrinken lassen. Niemand rechnet mit einem 2 Jährigen im tiefen Pool. Sie haben es nun mal nicht gesehen, genauso wie du nicht gesehen hast, dass dein Kind zum Pool rennt.
Ist doof gelaufen aber nochmal gut gegangen. Also sei froh darüber und gebe den schwarzen Peter nicht den anderen Leuten#augen.

Viele Grüße


Beitrag von lulu2003 26.05.11 - 20:27 Uhr

Sehe ich auch so.

DIR ist nun mal dieser Fehler passiert. Gott sei Dank ohne schwerwiegende Folgen für deinen Sohn.

Andere waren halt auch mit anderen Dingen beschäftigt als nach deinem Kind Ausschau zu halten.

Beitrag von schneckchenonline 26.05.11 - 20:38 Uhr

Na dann feiert heut mal seinen 2.Geburtstag#schwitz

Du bist deshalb keine schlecht Mama....red Dir das nicht ein. Ihr habt wahnsinns Glück gehabt, kannst Gott danken.

Aber das kann JEDEM passieren, JEDEM!

Liebe Grüße und noch einen schönen Urlaub#liebdrueck

LG, Tanja

Beitrag von alkesh 27.05.11 - 07:24 Uhr

Selbst nicht auf's eigene Kind achten und sich nun über Fremde aufregen die es auch nicht beachtet haben, geht gar nicht #contra

Und die Schwimmflügel bewahren Dein Kind auch nicht vor'm ertrinken, da wirst Du ihm schon eine Schwimmweste ummachen müssen, denn nur die gewährleistet dass das Gesicht oberhalb des Wasserspiegels bleibt!

Ich kann Mütter wie Dich nicht verstehen, echt nicht!