Schwanger werden im befristeten Arbeitsvertrag

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cherryfresh 26.05.11 - 17:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe viel in diesem Forum gelesen und weiß auch, dass es das Thema öfters schon gab, aber ich fange hier einfach mal von vorn an:

Also ich stehe momentan auch zwischen zwei Stühlen. Ich weiß, es ist bekloppt, aber man macht sich halt wirklich bei der heutigen wirtschaftlichen Lage so seine Gedanken.

Ich bin 28 Jahre alt (habe auch schon 8 Jahre Berufserfahrung) und mein Freund und ich haben auch schon etwas länger einen Kinderwunsch. Es wäre das erste Kind. Mein Freund ist 32 und hat seit Jahren eine unbefristete Stelle und verdient, sagen wir mal, durchschnittlich.

Nun habe ich im Oktober 2010 eine neue Arbeitsstelle angetreten und verdiene auch sehr gut. Diese ist bis 30.09.2012 (also 2 Jahre) befristet. Ich bin als Projektassistentin beschäftigt und sozusagen die Woche über auf Montage und nur am Wochenende zu Hause. Die Auftragslage bei meinem Arbeitgeber sieht ab 2013 nicht mehr so rosig aus, so dass noch gar keine Prognose darüber gemacht werden kann, ob mein Arbeitsvertrag dann in einen unbefristeten übergeht.

Wäre es dann nicht besser, wenn ich während der Befristung ein Baby bekommen würde und das volle Mutterschaftsgeld und Elterngeld mitnehme, als zu warten, dass der Vertrag evtl. doch verlängert wird? Wobei ich ja nach der Elternzeit (egal ob der Vertrag nun befristet ist oder unbefristet) so oder so diese Arbeit nicht mehr ausführen kann. Denn mit einem Kind zu Hause möchte ich ja nicht mehr auf Montag gehen! Nach der Elternzeit bekäme ich ja in dem Fall auch noch ein relativ gutes ALG I, da ja bei der Berechnung nach der Elternzeit die letzten zwei Jahre zu Grunde gelegt werden (also auch das Einkommen vor der Geburt). Natürlich möchte ich nach dem Jahr Elternzeit sofort wieder arbeiten, aber da ich in den neuen Bundesländern wohne, wird das sicher nicht einfach werden.

Was würdet ihr tun? Warten, dass der Vertrag evtl. doch verlängert wird oder jetzt vielleicht schon die Pille absetzen und anfangen zu üben. Es kann auf der einen Seite sofort klappen (wovon wir aber nicht ausgehen) oder auch Monate dauern.

Wenn mein jetziger Vertrag nicht verlängert wird bin ich ja arbeitslos. Dann eine neue Arbeit suchen, die evtl. (mal wieder) befristet ist und warten mit dem 1. Kind, bis ich über 30 bin?

Es tut mir leid, wenn ich euch so zugeschwafelt habe, wäre aber über ein paar Antworten wirklich sehr dankbar :-D

Beitrag von paranoir 26.05.11 - 17:41 Uhr

#winke

also, ich war damals auch in einem befristeten arbeitsverhältnis, hat mich aber net gestört trotzdem schwanger zu werden, haben aj auch letzendlich fast 2 jahre geübt....

klar das mein vertrag net verlängert wurde und ich weg vom fenstger war, aber mal ehrlich...ich würde es immer wieder tun ...#rofl

ich war dann 2 wochen arbeitslos und bin dann in den Muschu ...jetzt nehme ich 2 jahre elternzeit arbeite aber auf 400 euro basis von zuhause aus....

wenn du diesen job anch der elternzeit net ausüben willst....was hindert dich dann daran für ein baby zu üben? ;-)

letzendlich musst du es selbst wissen was du möchtest und auf dein herz und bauch hören :)

lg #sonne

Beitrag von cherryfresh 26.05.11 - 17:47 Uhr

Danke für deine Antwort paranoir

Das tut gut :-D

Im Grunde genommen, weiß ich ja, was ich möchte, aber es ist einfach schön dahingehend bestätigt zu werden #sonne

Beitrag von sara0011 26.05.11 - 18:06 Uhr

hey

Also ich kenne deine Sorgen,mein Arbeitsvertag läuft am 31.08.2011 aus und ich weiss auch nicht ob ich einen unbefristeten Vertrag bekomme.Aber ich denke mal so du musst das selber wissen was du willst ich denke klar ist man dann auf der sicheren seite aber wir fangen jetzt auch schon mal an zu üben und wenn er mich übernimmt dann werde ich denke ich noch ein paar wochen warten und wenn es geklappt hat und ich positive bin werde ich ihm im september dann die glückliche naricht überbringen.....Bei vielen Frauen klappt es sofort mit dem schwanger werden bei anderen 5,6,7,8 jahre das kommt immer ganz drauf an ob du gesund bist dich gesund ernährst und und und.....vom mann kommt es aber auch ob er gesund ist oder raucht.......ich denke du musst für dich den zeitpunkt selbst herraus finden wann du es für richtig hälst...klar spielt das geld immer eine rolle aber die kleinen werden immer irgendwie gross.....schau mal die vor 50-60 jahren die haben bestimmt auch noch kein arbeitsamt und sozi gehabt und sind trotzdem alle alt geworden....ganz liebe grüße

Beitrag von hippkind 26.05.11 - 17:47 Uhr

huhu,

also ich befinde mich in der selben Situation ... mein Vertrag läuft allerdings dieses Jahr noch aus... weiß auch noch nicht ob ich dann einen unbefristeten bekomme...
wir fangen trotzdem mit dem üben an, denn wie du schon sagst, es kann ja eine Weile dauern!

Ich bin aber der Aufassung (mittlerweile) dass es nichts schöneres gibt als ein Kind, auch keinen unbefristeten Arbeitsvertrag ...

LG Hippkind

Beitrag von cherryfresh 26.05.11 - 17:52 Uhr

@ hippkind

ja, klar hast du recht :-)

Darf ich fragen wie alt du bist? Was machst du, wenn es, sagen wir mal im nächsten ÜZ klappt? Machst du dir keine Gedanken, was danach ist?

Auf der anderen Seite, wenn du kurz vor Ende des Arbeitsvertrages schwanger wirst und einen unbefristeten Vertrag in Aussicht hast, würdest du dann den unbefristeten erst unterschreiben und dann sagen, dass du ss bist?

#schein

Beitrag von cookietime 26.05.11 - 17:54 Uhr

Mir gings genauso! Klingt vielleicht hart, aber willst du ewig auf euer baby warten? ich bin damals von einem befristeten vertrag in den nächsten, wenns nach denen ginge, würde man wohl nie kinder bekommen dürfen. nach der elternzeit kannst du dir ja wieder was neues suchen.

Beitrag von cherryfresh 26.05.11 - 17:57 Uhr

richtig

wir werden jetzt am wochenende noch mal ausführlich darüber reden. mein freund möchte zwar auch gern ein baby, aber er ist eher derjenige, der aufgrund der finanziellen lage auch sehr unsicher ist #schmoll

Beitrag von hippkind 26.05.11 - 18:06 Uhr

@cherryfresh

ich kann deine Gedanken sooo gut verstehen#liebdrueck
ich bin 26 und arbeite im Büro, sollte es, wider erwarten, im jetzt gleich klappen (sind im 1.ÜZ), dann wäre es eben so, dann findet man nach der Elternzeit was neues oder hat Glück und der Arbeitgeber behält einen trotzdem ...
ich weiß nicht ob ich es verschweigen würde, kurz vor dem unbefristeten...
wenn es das noch ganz frisch wäre ... bestimmt. Aber ich denke das kann man erst sagen, wenn man in der Situation ist ...

Den perfekten Zeitpunkt gibt es ja bekanntlich nicht.
Und zuviele Gedanken stehen einem manchmal mehr im Weg als alles andere!!

Beitrag von ballroomy 26.05.11 - 18:05 Uhr

Ich würde es sofort probieren.
Man kann einfach nicht alles planen.

Viele Grüße

Beitrag von moonshadow85 26.05.11 - 19:02 Uhr

Huhu. :-D

Also wir haben uns auch dazu entschieden zu üben, während ich noch einen befristeten Arbeitsvertrag habe (mein Mann ist Lebenszeitbeamter) - jetzt üben wir schon ein Jahr, leider bisher ohne Erfolg. :-( Naja, ein paar Erfolge gibt es schon: der Zyklus pendelt sich langsam ein, ich weiß langsam wie ich ticke, etc. und im kommenden Monat erhalte ich meinen unbefristeten Vertrag und danach ist eh alles gut. ;-) Was soviel heißen soll wie, man weiß nie wie lange es dauert, auch nicht was dann kommt.

Ich an deiner Stelle würde jetzt schon mit dem Üben beginnen. Ein kleiner Sonnenschein wäre für uns das Größte. :-D Letztendlich muss das aber natürlich aber immer jeder selber wissen.

Wünsche dir viel Glück, wofür auch immer du dich entscheidest!
LG

Beitrag von cati2703 26.05.11 - 21:26 Uhr

Hi...

also mein Vertrag ist auch nur bis 31.08.2011 befristet...Habe im Dez 09 aufgehört die Pille zu nehmen, hatte bis jetzt leider schon 2 FG und werde auch jetzt nicht wieder anfangen zu Verhüten....

Lg
#winke