FA lag falsch Urbia richtig???!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cloder86 26.05.11 - 19:06 Uhr

Also heute hatte ich spinnbaren ZS denke meine Mens trudelt die nächsten Tage ein war letzten Zyklus auch schon so.MUMU is auch nicht mehr ganz so zu wie vorher.komsch nur das mein FA am 09.05 ZT 21 sagte ich hätte schon einen ES gehabt daher auch die Ovu blutung.Tja Urbia bzw die Tempi zeigt das ich um den 14.05 ZT 26 meine ES gehabt haben soll obeohl ich sicher sagen kann das mein MUMU da zu war. was sagt ihr dazu?


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/844123/582886

Beitrag von sylke30 26.05.11 - 19:12 Uhr

Ich glaube das dein FA recht hatte,sie kann es ja genauer sehen

Beitrag von annikats 26.05.11 - 19:17 Uhr

ich denk, der ES war an ZT 26, denn danach ist die Tempi hoch, was ja ein ziemlich sicheres Zeichen dafür ist, dass ein ES kurz vorher stattgefunden hat.

Wie hat dein FA das denn herausgefunden? Hat er einen Ultraschall gemacht?

Beitrag von cloder86 26.05.11 - 19:20 Uhr

hatte einen krebsvorsorge termin und hatte meine SB angesprochen und darauf hat er per US geschaut und sagte mir das das eine OVU blutung war und das ein ES stattgefunden hat.
Wenne r recht hätte wäre meine Mens schon da,aber nix und sst negativ

Beitrag von unipsycho 26.05.11 - 20:44 Uhr

Also mein FÄ hat mir auch schon 2mal kurz nach einer SB per Ultraschall gesagt, ich hätte meinen Eisprung gehabt und ich hatte ihn DEFINITIV nicht!

Sie hat mir noch groß und breit an der Gebärmutterschleimhaut erklärt, dass das aussähe wie 2. ZH.
Pustekuchen.
Beim ersten mal war der ES 1 Woche später, beim 2. mal 3 Tage später.

Manche FÄ sind für den Kinderwunsch zu nichts zu gebrauchen!
Und wenn man mit Fragen ankommt wird man vertröstet. Ovulationsblutung #klatsch die SB war da, weil mein Muttermund extrem weit unten war und dadurch wohl verletzt worden ist.
DAS hat sie mir übrigens gar nicht geglaubt, obwohl ich es definitv gefühlt habe und ich WEISS wie sich mein Muttermund anfühlt und wo er hingehört.

Sie muss sich ja dan nicht mit den Hoffnungen und zerstörten Träumen herumärgern. #aerger

Beitrag von sylke30 26.05.11 - 19:21 Uhr

Nein bei mir nicht aber bei meiner Freundin,hat ihr der FA gesagt das sie heute(damals) einen Eisprung hat (durch Ultraschall)und sie hatte auch an dem Tag GV und wurde auch schwanger,jetzt hat Sie einen Sohn

Beitrag von gypsi1978 26.05.11 - 19:17 Uhr

jo stimm ich zu...dsa Tempimessen kann durch x gründe verfälscht sein.... der US ist sicher. Bin auch für die FA Aussage...

Beitrag von annikats 26.05.11 - 19:27 Uhr

naja aber der US NACh dem ES is eben nich ganz sicher. Wenn das EI noch im Eierstock ist, kann man doch anhand der Größe einschätzen, wann es springen wird. Aber wenn das Ding mal gehopst ist, is das doch nicht mehr möglich, oder bin ich da jetzt falsch informiert??

Beitrag von cloder86 26.05.11 - 19:32 Uhr

Also er hat eindeutig gesagt das ein ES statt gefunden HAT und das mit der Blutung übereinstimmt.Ich kenne mich da nicht so gut aus habe ihn leider auch nicht mehr befragt. woran er das gesehen hat Keine ahnung würd ich aber auch gern wissen.

Beitrag von cloder86 26.05.11 - 19:42 Uhr

also laut MUMU,SB und ZS höhepunkt passt es ja mit dem zeitpunkt wo der FA es per us gesehen hat.scheint ja dann am tag davor oder vielleicht sogar am morgen wo ich nachmittags beim FA war.habe gerade im netz gelsen das es nahe nach dem ES sehr gut zu erkennen ist.naja ss bin ich trotzdem nicht heute spinnbarer ZS denke mens kommt wohl bald :(