2. unerschiedliche Meinungen der Ärzte

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melle0306 26.05.11 - 19:44 Uhr

Hallo zusammen,

also da ich heute am Tag 71 meines Zyklus angekommen bin, war ich nochmal beim Gyn.

Vor zwei Wochen hat mir mein Gyn gesagt, dass alles o.k. sei. Ich hätte nur eine Zyste und ich solle abwarten bis die Regel einsetzt.

Ja, mit dieser Aussage war ich nicht so recht zufrieden, sodass ich mir heute eine zweite Meinung eingeholt habe.

Also der Gyn von heute war echt nett. Er hat mir einiges erklärt und festgestellt das alles o.k. sei. Eine Zyste konnte er nicht entdecken. Wie kann das denn sein? Verschwindet eine Zyste innerhalb von zwei Wochen einfach so?

Nun ja, er hat mir jetzt Clomifen verschrieben, welches ich in meinem nächsten Zyklus einnehmen soll. Die Temperatur soll ich ebenso messen.

Wie waren denn eure Erfolgschancen nach der Einnahme von Clorifem? Wurde der Zyklus kürzer? Hat es gleich mit einer Schwangerschaft geklappt? Sollte man eigentlich schon sooo früh mit Clorifem anfangen? Wäre ja jetzt erst mein dritter Zyklus. Hab seit Januar die Pille abgesetzt.

Sorry, für das viele "Gelaber"...

Liebe Grüße
Melle

Beitrag von ringelsocke88 26.05.11 - 19:54 Uhr

Ich hab zwar keine Erfahrungen mit dem Zeug, aber ich finds schon merkwürdig, dass der dir das jetzt gibt. Wo du doch erst im Januar die Pille abgesetzt hast. Ich denke, da nimmt er deinem Körper irgendwie die Chance das allein zu machen. Oder?

Beitrag von melle0306 26.05.11 - 19:56 Uhr

Hm... Also denkst du, dass ich das schon nehmen sollte? Hattest du denn sowas, dass dein Zyklus sooo lang war?

Beitrag von ringelsocke88 26.05.11 - 20:12 Uhr

Weiß nicht, bin ja kein Arzt.
Bin selbst gerade bei ZT 51 und hatte keinen ES, nur einen angetäuschten ;-) hatte schon einmal so einen langen. Aber auch 4 ganz normale.

Ich probiers mit Mönchspfeffer.

Aber der Körper brauch eben Zeit.

Beitrag von gruebchen7 26.05.11 - 19:58 Uhr

Hallo #winke

Habe von meinem Gyn auch im 3. ÜZ nach Pille Clomifen bekommen.
Hatte davor einen 47 Tage Zyklus.
Schwanger geworden bin ich leider nicht.
Habe danach jetzt 2 Zyklen ohne Clomifen mit ES gehabt und normal lange Zyklen. ( ein bischen zu kurz)
Mein FA sagt manchmal muß man dem Körper einen Schubs geben damit er weiß was er zu tun hat.

Morgen habe ich wieder FA Termin um zu sehen wie es läuft und ob alles Ok ist.

Wünsche dir viel Glück#klee

lg gruebchen7

Beitrag von melle0306 26.05.11 - 20:11 Uhr

Das hört ich ja gut an.... Schön das es sich so normalisiert hat..
Hoffe ja auch das es bei mir einigermaßen normal wird...

Ich drück dir auch ganz dolle die Daumen, das es bald klappt #klee