FDDB´ler gesucht

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von xhexe88x 26.05.11 - 20:05 Uhr

Hallo :) Habe mich gestern dort angemeldet und heute direkt damit angefangen.
Verstehe das sytsem gut und habe auch im Fitnesstudio ernährungsabende mit Wiegen. Die zählen dort ebenfalls kalorien aber ich wollte mirkein Buch kaufen deswegen habe ich zum Glück die Seite gefunden:)
Wer von euch macht dort mit und hat bisher abgenommen und mag mir bisschen helfen falls fragen aufkommen?
Natrülich auch zum austauch :)#winke

Beitrag von zartbitter2009 26.05.11 - 21:27 Uhr

Hi!

Hiiiier ist eine begeisterte FDDB-lerin ;-)

Hab nur durch die Kalorien/Lebensmittelkontrolle - also Ernährungsumstellung und viel Buggy-spazieren nach meiner zweiten Geburt von 95 auf 77kg (hab die Sschwangerschaft mit 84kg angefangen) abgespeckt... innerhalb von 14 Monaten und es danach auch gehalten da ich einfach gelernt habe was ich meiden sollte ;-) Gut geht langsamer als andere Abnehmarten, aber ohne JoJo-Effekt :-P

Bin jetzt in der 20.SSW und nach Nr. 3 will ich wieder auf meine Idealen 75kg zurück mit FDDB, da ich gerad fleissig sündige wird das nötig sein ;-)

Also wenn du Fragen hast: her damit, ich kenn mich ziemlich gut damit aus :-P

Beitrag von xhexe88x 26.05.11 - 22:03 Uhr

Ohh cool :) na das ist ja super :)
Ich hatte heute wirklich den ganzen Tag Hunger.:(
FDDB rechnet mein durchschnitttagesverbrauch auf 2314 kcl.
Ich habe nun gesagt das ich davon 20% weniger essen werde also glaub 1750 warns.
Und es fiel mir heute sooooooo schwer...
evtl weil ich sonst immer gegessen habe im Unverstand??

Beitrag von zartbitter2009 26.05.11 - 22:31 Uhr

Hi!

Machs doch nicht an irgendwelchen Prozenten aus...

gib manuell erstmal 2000 kcal ein. Wenn du die problemlos schaffst über 2-3 Wochen minimum, dann kannst du auf 1800 runtergehen und wenn auch DAS für dich kein grosser zwang ist dann 1600kcal.

du darfst es nicht sofort runtersetzen, du musst dich vom kopf her erst daran gewöhnen.

schnüffel bei fddb deine lebensmittel vom tag mal durch und such dir alternativen mit weniger kalorien...

ob du z.b. dein brötchen mit einer scheibe butterkäse (130kcal) ODER 3 scheiben lachsschinken belegst (30kcal zusammen)... macht alleine 100 kcal nur für ein bröchten aus, es ist aber genauso dick belegt.

du sollst nicht weniger essen oder an irgendwas sparen... du musst dein lebensmittelauswahl langsam mal durchschauen und durch kalorienärmere sachen ersetzen, die mengen bleiben die gleichen, satt wollen wir ja sein ;-)
auf dauer abnehmen heißt dauerhaft seinen ernährungs-stil umstellen :-p

also: net weniger als 2000 für die erste zeit und langsam runtergehen.

LG Zartbitter

Beitrag von xhexe88x 27.05.11 - 07:34 Uhr

Okay Danke,werds dann mal so versuchen:)
Was meinst du unter manuell eingeben, bzw. wokann ich das machen?

Beitrag von zartbitter2009 27.05.11 - 08:22 Uhr

rechts bei menü auf "profil ändern"

unter deinen Daten die dann angezeigt werden steht "Tagesbedarf"... dort rechts auf "bearbeiten"

dann "manuell" anklicken und selbst ne zahl hinschreiben und auf kcal ändern (steht erst immer kJ).

fertigsch:-D

Beitrag von xhexe88x 27.05.11 - 10:00 Uhr

suuuper Danke :)
Hast du auch abends nur Eiweß gegessen?? oder dennoch auch Kohlenhydrate?

Beitrag von zartbitter2009 27.05.11 - 10:28 Uhr

Hi!

Ich habe gegessen was ich wollte, hauptsache die Tageskalorien stimmen... ich bin nach 3 Monaten langsam reduzieren auf 1600 am Tag gewesen.
Wenn ich wusste dass wir abends noch Pizza bestellen wollen oder so, hab ich halt über Tag irgendwann zwei Stündchen fleissiges Buggy-spazieren hingelegt um mir die Kalorien vorher "gut" zu machen.

Hat anscheinend geklappt :-P

Abends nur Eiweiß und keine Kohlehydrate usw find ich quatsch. man muss nur allgemein auf seinen Tagesbedarf achten und seinen hintern draussen regelmässig bewegen #schein

... allein weil wir abendessen und mittagessen vertauscht haben - das heißt abends koche ich warm wenn auch alle da sind - ginge das bei mir gar net mit abends keine kohlehydrate :-P

LG Zartbitter

Beitrag von xhexe88x 27.05.11 - 22:40 Uhr

Ja so ist es bei uns auch :) Abends gibts warm,ausser für den kleinen Mittags dann vom vorabend :)
Ja bewegen tu ich mich viel...laufe jeden tag 4 km wegen dem kindi meiner Großen. Morgends 1 km hin dann wieder 1 km zurück und mittags das gleiche Spielchen und alle 2 Tage gehe ich für ca 2 Stunden ins Fitnesstudio :)

Beitrag von josili0208 27.05.11 - 11:52 Uhr

Ich mache dort seit 3 Wochen mit und habe knapp 2kg abgenommen. Ich habe dort den errechneten Tagesbedarf dringelassen und versuche auf die ca. 80% zu kommen, finde ich einfacher, als den Wert manuell anzupassen. Das Ding ist wirklich rauszufinden, was man "falsch" macht. Hunger solltest Du vermeiden, ich schaffe das auch ganz gut. Ich esse halt viel mehr Salat, Obst und Vollkornprodukte (Müsli, Vollkornbrot...) und Joghurt/Quark. Manchmal gönne ich mir einen Burger oder so und merke dann gleich, wie das die Bilanz niederknüppelt und ich dadurch an anderen Sachen sparen muss, das motiviert mich dann wieder, vernünftig zu essen ;-)
Ausserdem: don´t drink your kalories, heisst nimm nur kalorienfreie Getränke zu Dir und davon viel, am besten ausschliesslich Wasser!

Viel Glück,
jo
(Ziel: zu Weihnachten 75kg, am 5.5.2012 unter 70kg zu haben #cool)

Beitrag von xhexe88x 27.05.11 - 22:43 Uhr

ich Trinke am Tag meine 4 Tassen Kaffee und die müssens auch sein :) sonst waren es 10-15 Tassen am Tag :) Sprudel trink ich jetzt weil stilles wasser bekomm ich nicht runter :) habe heute 2 Liter geschafft *stolzbin* :)
Ich habe kein Datumsziel,ich bin froh wenn ich meine 70 kg erreicht habe :) habe noch einiger vor mir :) setzte mich aber nicht unter Druck damit :) hast du auch einen schlemmer Tag?

Beitrag von josili0208 28.05.11 - 02:57 Uhr

Wow 15Tassen Kaffee? Da würde ich Herzflattern bekommen... Ich trinke 2 Kaffee. Ich lasse es am WE ruhiger angehen, weil das mit den Kindern nicht klappt, dass ich da abwiege, eintrage usw., aber richtige Schlemmertage habe ich nicht.
Lg jo

Beitrag von xhexe88x 28.05.11 - 09:23 Uhr

ja 15 Tassen....trotzdem Schlafen können ohne Probleme :)
Ja wenns bei mir zu Stressig ist so wie gestern,dann schreibe ich aufn zettel was ich gegessen habe und Trage es dann abends ein.
Im Fintessstudio beim Ernährungsberater sagen sie man solle ein mal die Woche Kalorien schlemmern das heißt 300 Kalorien über deinen Normalen Tagesbedarf. Das heißt ich werde morgen mal schlemmern :)