5 Moanate und schreit nur beim Baden!!!Was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathy79 26.05.11 - 21:34 Uhr

Hallo,
ich hab da ein Problem:

meine Lütte mag das Baden überhaupt nicht. Jedesmal wenn sie in der Badewanne ist schreit sie. Ich hab es schon versucht mit kälterem Wasser, weniger Wasser, erst nur die Füße ins Wasser, in der großen Badewanne... alles bringt nichts. Sobald sie merkt das sie im Wasser ist schreit sie.
Voll doof sie muß doch mal baden; nur mit dem Waschlappen bekomme ich sie ja nicht so sauber wie in der Badewanne.
Kennt jemand das Problem und kann mir helfen?



LG
Kathy

Beitrag von janahaesi 26.05.11 - 21:38 Uhr

wir hatten das gleiche problem mit unserer motte und seid 2 wochen funktioniert es gott sei dank ohne schreien ich habe ihr 2 quitscheenten mit rein getan. mit denen spielt sie jetzt also greift sie und steckt sie in den mund und erzählt denen was :-) da kann ich sie in ruhe waschen.

also vielleicht verscuht ihr mal was mit rein zu geben das sie ein wneig ablenkt?


lg jana mit finja (heut genau 5 monate)#winke

Beitrag von sako227 26.05.11 - 21:40 Uhr

Badest du denn wenn sie in der großen Badewanne ist mit ihr oder hältst du sie nur rein?

Beitrag von kathy79 26.05.11 - 21:46 Uhr

Ich halte sie rein. Mit rein nehmen hab ich auch schon überlegt, vielleicht fühlt sie sich nicht richtig"festgehalten" beim reinhalten... Ach ich weiß auch nicht; das ist doof.

Beitrag von sako227 26.05.11 - 21:50 Uhr

Also wir baden immer zusammen.. (mein Mann nimmt sie mir beim rausgehen ab..) leg sie mir manchmal auf die Brust oder halt sie nur fest am Köpfchen (stütze den Nacken) und lass sie schwimmen und strampeln..
könnte schon sein, das sie sich einfach sicherer fühlt wenn du mit rein sitzt.

Meine ist die totale Wasserratte und bei uns gibts immer eher Theater wenn sie wieder raus "muss". Also denk dir nix, so hat jeder sein Päckchen zu tragen ;-)


Erzähl doch obs geklappt hat wenn ihrs zu zweit in der Wanne probiert habt.

grüße

Beitrag von bimmelbahn 26.05.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

der Tipp mit der Ente ist super, haben wir auch. Dann haben wir unsere Maus erstmal daneben gesetzt bestimmt 5 min. und nur gespielt.

Wenn alles nichts hilft, wie wäre es mit duschen.

Liebe Grüße

Beitrag von agra 26.05.11 - 21:45 Uhr

Huhu

mathea weint auch jedesmal:-(

selbst wenn der große bruder iun der wanne ist und ich sie nur mal drüber halte.zum gucken nach den entchen,weint sie ganz bitterlich.

der große hat es von anfang an geliebt.

ich hoffe es wird jetzt im sommer mal besser, wenn das planschbecken im garten steht....

Beitrag von tscheuri 27.05.11 - 06:50 Uhr

Hallo,

als Lucas am Anfang beim Babyschwimmen Panik vor dem Wasser hatte, hat mir die Kursleitung erklärt, dass die Kleinen gerade wenn sie anfangen sich mehr auf dem Boden zu bewegen (drehen etc.) Angst vor der "Leere" haben. Sie bekommen Panik weil kein Boden mehr da ist.

Wenn du sie reinhältst könnte das also der Grund sein. Sollte ja egal sein ob es sich um ein Schwimmbecken oder eine Badewanne handelt. Vielleicht hilft es, wenn du deinen Arm unter ihren Körper hältst, also quasi als Bodenersatz. Bei uns ging es so im Schwimmbad dann besser.

Vielleicht hilft es ja, ansonsten kannst du auch mal versuchen mit ihr duschen zu gehen.

Liebe Grüße

Tatjana und Lucas

Beitrag von draco 27.05.11 - 07:19 Uhr

Hallo

Also den ultimativen Tip habe ich zwar auch nicht, kann dir aber sagen, dass sich das Geschrei (und unsere hat wirklich das ganze Haus zusammengebrüllt) bei uns erst gelegt hat als unsere alleine stehen konnte. Obwohl Schwimmbad und Duschen nie ein Problem waren, Badewanne in jeglicher Konstellation ging gar nicht. Dann konnte sie stehen und siehe da jetzt brüllt sie wenn Papa und Schwester drin sitzen und sie nicht darf/soll.
Also die Hoffnung nicht aufgeben es kann besser werden.
Übrigens hat unsere auch geschrien, wenn man sie in ein Bällebad oder auch Leeres Planschbecken gesetzt hat. Beides hat sich mit dem Stehen können gegeben.

lg

Beitrag von mimi3011 27.05.11 - 11:52 Uhr

Hallo,
war bei unser Kleinen auch so. Geh mit ihr zusammen baden. und halte sie fest vor deinen Körper. Nach einer Zeit kannst du dann locker lassen und sie auch durchs Wasser gleiten lassen.
Das hat bei uns funktioniert. Nach ein paar Mal konnt ich sie auch wieder allein baden.
Manchmal hat sie dann doch wieder geweint, auch wenn nur der Fuß drin war, dann hab ich ihr ein fröhliches Lied gesungen, während ich sie reinsetzte.
Hast du so einen Badeeimer? Meine konnte es auch nicht leider wenn der Rücken an das Plastik kam...war vielleicht zu kalt. Hab dann immer ein Handtuch in Rücken getan.

Vielleicht klappts bei dir auch...
Grüße