Umfrage Kindergeburtstag - was hat nicht geklappt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von funkykitchen 26.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo liebe Mamas,

ich recherchiere gerade ein bisschen für den anstehenden Kindergeburtstag meiner Tochter, sie wird 4 Jahre alt. Als "Kindergeburtstags-Neuling" fällt man ja fast in Ohnmacht vor Ehrfurcht vor den gesammelten Erfolgsstorys, was alles so der Renner und der Reisser und der Kracher war.

Nun möchte ich mal neugierig nachfragen: Outet euch (oder andere) - was hat GAR NICHT geklappt?

#schwitz

Würde mich ja auch mal interessieren!

Liebe Grüße,
Funkykitchen

Beitrag von manoli71 26.05.11 - 22:14 Uhr

Meine Bolognese-Soße auf dem letzten Geburtstag von Philipp! Die war zwar super lecker, aber die Kinder wollten ihre Nudeln entweder ohne Soße oder nur mit Ketchup #rofl. Nur mein Sohn, der hat brav seine Soße gegessen. Aber er hatte sich das Essen ja auch gewünscht. Aber alles kein Problem, ich hab sie eingefroren und so hatten wir später noch was davon :-p.

Ach und das Mohrenkopf-Wettessen, das kam auch nicht gut an. Weil ich große Mohrenköpfe hatte, die mochten einige nicht. Die wollten lieber die kleinen. #klatsch

LG Tina

Beitrag von hanni123 27.05.11 - 07:25 Uhr

Die Backofen Pommes! Für mehr als 4 Personen Pommes gleichzeitig im Ofen klappt nicht, die dauern ewig bis sie fertig sind und werden auch nicht richtig cross.

Die Pinata kam sehr gut an, ging aber nicht auf. Beim nächsten Mal nehme ich wieder eine mit Schnüren zum Aufziehen, wobei die Jungs das Draufhauen schon gut fanden. ;-)

Ansonsten war der Geburtstag sehr entspannt, es gab nur 2 Spiele (Pinata-Hauen und Torwandschiessen), die restliche Zeit zwischen Kuchen und Pommes haben die Kinder drinnen und draussen gespielt und waren sehr zufrieden.

LG

Hanna

Beitrag von h-m 27.05.11 - 08:02 Uhr

"Die Reise nach Jerusalem" am 4. Geburtstag. Die Kinder waren enttäuscht, als sie ausgeschieden sind.

Beitrag von bine3002 27.05.11 - 08:52 Uhr

Die Geburtstagstorte hat kein einziges Kind gegessen. Nicht mal meine Tochter, die sie sich ausgesucht hat. Es war aber auch keine klassische Kindertorte, sondern eine mit Schmand und Beeren. Sie hat ewig gedauert und war einfach viel zu "schwer" für den Sommer. Ich würde aber nicht davon sprechen, dass etwas "nicht geklappt" hat. Wir hatten noch genug anderes zum Futtern und den Kindern ging es prima.

Beitrag von sillysilly 27.05.11 - 09:02 Uhr

Hallo

von Anderen - zu hohe Erwartungen z.B. das die Kinder jedes Spiel mitmachen oder mögen - wenn die Kinder dann "zickig" waren, haben das manche Eltern persönlich genommen


Meine Erfahrungswerte:

überhaupt Erwartungen klein halten

viel frei Spielen lassen - wenig Spiele ( noch welche in der Hinterhand haben )

unbedingt nach draußen gehen, auch mit Matschhosen ect.

Nicht nur Spiele mit Gewinner und Verlierer - nicht alle Kinder können gut verlieren

zu Beginn mit den Kindern die wichtigsten Regeln besprechen vor allem in der Wohnung

Spielverderber-Kinder, Mecker-Kinder - mit einer klaren Ansage gleich einbremsen - freundlich aber direkt - die können sonst einen ganzen Geburtstag ruinieren

Grüße Silly

Beitrag von kroetenfix 27.05.11 - 09:03 Uhr

Hallo,

der vierte Geburtstag von Jana war zwar kein Reinfall...aber eben anders als geplant.
Ich hatte viel zu viel vorbereitet was völlig für umsonst war.

*Hot Dog Essen mit Hot Dogs selbst zusammenstellen - prima...alle haben "gebastelt" - gegessen hat am Ende nur einer

* Kuchen? Wollte keiner
* Wackelpudding mit Smarties? Wollte keiner
* Topfschlagen? Keiner wollte sich die Augen verbinden lassen
* Reise nach Jerusalem? Wie eine Userin vor mir schon sagte....Kinder waren traurig weil sie ausgeschieden sind

Am Schluß haben wir einfach im Wohnzimmer Kindermusik angemacht und die Kinder tanzen und Luftschlangen und Konfetti verteilen lassen- DAS war dann der Renner.

Ein gutgemeinter Tip im Nachhinein: Mach Dir keinen Plan, und nicht so viel Aufwand...in dem Alter spielen die Kinder meist super einfach so miteinander.
Du kannst ja ein bis zwei Spiele in petto haben, aber sonst.....

An dem Abend hab ich mich gefühlt wie erschlagen,das Haus sah aus wie Sau und wir haben noch drei Tage lang Kuchen und Wackelpudding gegessen#mampf

Mach Dir keinen Streß!!

Alles Liebe
Bea

Beitrag von gingerbun 27.05.11 - 10:15 Uhr

Hm ich weiss jetzt gar nicht so recht was nicht geklappt haben sollte. Ich mache eigentlich nicht so den Hype um Kindergeburtstage. Mir ist es wichtig dass unsere Tochter die Kinder um sich hat die sie mag und gut ist das. Meine Tochter wird auch dieses Jahr vier und es wird sich wieder hier abspielen. Kuchen, Muffins, abends ne Suppe für die Grossen und Pommes und Würstchen (der Klassiker halt) für die Kleinen. Vielleicht machen wir dieses Jahr mal Eierlaufen und Topfschlagen, aber sonst ..
Gruß!
Britta

Beitrag von morla29 27.05.11 - 11:03 Uhr

Hallöchen,

ich mach nie wieder Pommes. Dauern ewig und die Hälfte davon landet im MÜll.

Beim Vierten Geburtstag wird ausser Topfschlagen kein Spiel angeboten.

Bei elf Kindern haben wir das Schminken gelassen.

Super waren bis jetzt:
Gurkenschlange
"Fingerfood" gut vorzubereiten und die Kinder mochten es, besonders diese Spießchen, bzw. Fähnchen
Esskette auffädeln lassen (aus Frootloops)
Tatoos für Hand

Ein Tipp: Je kleiner die Kinder, desto weniger "Programm" bieten.

Viele Grüße
morla
Schatzsuche im Wald (ist aber total viel Vorbereitungsarbeit)