Kaum belastbar und immer am träumen....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jessipoe 26.05.11 - 22:24 Uhr

Hallo!!

Bitte haltet mich nicht für verrückt. Ich wollte eigentlich nur mal wissen was ihr dazu sagt.

Also: Ich bin jetzt in der 38. SSW. Bin k.o. ohne Ende und bekomme gar nichts mehr auf die Reihe. Find ich aber auch normal mit Kleinkind etc., sagt mein FA auch.

Aber ich hab da heute mal etwas drüber nach gedacht.
Ich war noch nie richtig belastbar. Immer schnell müde und k.o. Hab schnell keine Lust mehr und muss mich dann wirklich erst mal hin setzen.
Auch fange ich immer an zu träumen, also Tagträumen. Ich kann mich nie auf Filme konzentrieren, weil ich gar nicht richtig zuhören kann. Ich denke dann über dieses und jenes und träume.

Ich hab mir da nie was bei gedacht. Aber jetzt wird mir das schon irgendwie klar dass das schon ganz schön extrem ist. Oder ist das doch normal?

In der Schule konnte ich auch nie Texte nach ein Mal lesen wiedergeben. Nachdem lesen weiß ich nicht was da nun stand.
Da hat nie jemand was zu gesagt. Aber normal kann das doch auch nicht sein...

Auch jetzt beim Schreiben gucke ich immer wieder mal hier und da in den Raum und träume. #klatsch

Was meint ihr? Hat vielleicht auch jemand so etwas?

Bin gespannt auf eure Antworten!!

LG
Jessi

Beitrag von frau-mietz 26.05.11 - 23:39 Uhr

Also ich kann nur von mir sprechen:

Ich bin froh, einen halbwegs langen Text bei Urbia in einem Rutsch durchlesen zu können.
Ich schweife gerne mal in Gedanken ab.

Ich bin kaum in der Lage ein Buch zu lesen. Ich ertappe mich beim Gedanken, was es denn morgen zu Essen gibt...(hmmm, was kaufe ich ein...jetzt mal als Beispiel)

ABER: Ich kann medizinische Berichte lesen. Ich kann stundenlang Texte lesen, die etwas mit dem menschlichen Körper zu tun haben. Ich kann verdammt lange Briefe von Freunden lesen/ beantworten, die sie mir mit der Post oder Mail schicken...

Vielleicht hat es einfach mit Deinen Interessen zu tun!
Ich würde mal spontan sagen, dass es nichts schlimmes ist.

Für einiges ist man nicht immer 100% aufnahmefähig!
LG

Beitrag von felix0907 27.05.11 - 09:36 Uhr

....Mach dich locker...

Träume sind was sehr schönes... auch ich war als Kind und bin heute als Erwachsener sooo......

Leider ist mein Sohn hin und wieder auch mal so in der Schule .. und ich kann dann nicht mal mit ihm schimpfen.... da ich weiß wie schön es ist zu träumen.....:-)))))

ALLES GUTE!!!!!!!!!!

Lg