Nur noch am Jammern und zicken (22 Monate)!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mond09 27.05.11 - 07:29 Uhr

Hallo Mamis,

meine Tochter ist 22 Monate alt. Sie war immer ein ruhiges, ausgeglichenes, fröhliches, lustiges Kind.
Seit 5 oder 6 Wochen ist alles anders. Sie macht keinen Mittagsschlaf (mit viel Glück einmal die Woche), schläft statt um 20 Uhr erst um 22 Uhr (und das mit viiiiiiiiiiiiel Theater), und ist statt um 8 Uhr schon um 5 Uhr wach. Sie müsste doch eigentlich fix und fertig sein!!!
Na ja, und tagsüber wird von Anfang bis Ende nur gejammert. In einem Ton!
Was ist nur los???


LG,
mond09 mit Lena und Zwerg 31+6

Beitrag von kaka86 27.05.11 - 09:58 Uhr

Ach herrlich....ist es bei euch auch noch nich besser?!
(Wir hatten vor ner Woche oder so im Schlafen-Forum geschrieben)

Bei Carlotta hat sich das abends mit dem gejaule etwas gelegt, dafür wird kaum noch gegessen und bei jeder Kleinigkeit gezickt!

Komisch is auch, dass sie jetzt wie eine Klette an mir hängt, obwohl sonst Papa immer der Beste ist!
...ich schiebs auf die SS, versuch viel mit ihr zu spielen und zu schmusen und hoffe einfach, dass es sich bald erledigt hat!

LG
Carina
mit Carlotta (22 Monate) und Corvin inside (36.SSW)

Beitrag von mond09 27.05.11 - 11:03 Uhr

Das gibt's ja nicht!!
Bei uns ist es abends auch ein wenig besser! Dafür geht der Tag nicht!

Beitrag von kaka86 27.05.11 - 11:37 Uhr

Meist steht sie noch vor 7 auf (sonst mussten wir sie um 8 wecken) und is um 10 sooo müde, dass sie nur noch quarkt!

Nach dem Mittagsschlaf (den macht sie zum Glück meist gegen 13 Uhr noch) ist es dann meist besser, aber auch, weil wir dann meistens draußen sind!

Abends steck ich sie jetzt erst um 8 (statt 7) ins Bett und sie trinkt fast jeden Abend noch ne kleine Flasche (150ml 3er Milch)!

Die Nacht is zum Glück jetzt sehr ruhig!
Sie kriegt keinen Schlafsack mehr an, denn den hat sie immer aufgemacht und sich dann nachts vertüddelt!

Bin mal gespannt!

Sie testet eben auch sehr viel, dass ich echt konsequent sein muss, was mit dickem Bauch und Schmerzen ja doch manchmal schwer fällt!
Aber naja! Müssen wir wohl durch!

Beitrag von amadeus08 27.05.11 - 12:47 Uhr

ganz normale Phase so um die 20 Monate rum...................hatten wir auch! Manchmal ist er erst um halb elf abends eingeschlafen und war nach 20 Minuten wieder wach...........ach ja.......seufz! Er hat aber auch Backenzähne bekommen. Vielleicht ist das bei Euch auch ein Grund???

Lg und Augen zu und durch !!!

Beitrag von optimista 28.05.11 - 18:07 Uhr

Hallo :-)
diese phase kenn ich*
was bei uns gut geholfen hat , ist ein
"gute-laune-barometer"
( kann man wie eine uhr selbst basteln)
an die wand und bei weniger guter laune
einfach vieeeeel rausgehen zum ausztoben,
und zur belohnung ( wenn sich die laune gebessert hat -was meist der fall war )ein fröhliches bilderbuch zusammen lesen ( am wirkungsvollsten war das kinderbuch "Faxenmaxe" ) oder was zusammen spielen.
das alles zusammen hats gut verändert
liebe grüsse
:-):-)