Tochter klaut :-(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von coffeegirl 27.05.11 - 08:25 Uhr

Hallo zusammen,

jetzt will ich hier doch mal reinschreiben, um Erfahrungsberichte zu lesen. FALLS mir jemand zurück schreibt ;-).

Meine Tochter, im Juni 5 Jahre alt, mopst sich immer wieder was. Angefangen hat es mit dem Portemonaie von meinem Mann. Dann Ohrringe, Kette, Handy von mir. Usw.
Und jetzt finde ich Geld bei ihr. Schön versteckt unterm Bett. Geld aus ihrer Spardose, die im Wohnzimmer steht und sie weiß, dass sie da nicht dran darf . Nur wenn wir sie zusammen leeren.
Sie darf nicht dran, denn sie hat Spielgeld zum spielen und weil ihr kleiner Bruder alles Kleine in den Mund nimmt oder irgendwo, wo er eine Spalte oder Ritze entdeckt, reinsteckt. Letzte Pfundort das Schlüsselloch #augen. Und da wunderte ich mich noch, wo er das Geldstück her hatte #klatsch.

Wer kennt so eine Phase? Ist doch hoffentlich nur eine Phase #schwitz.
Danke für eure Geschichten!

Einen schönen Tag #winke,
coffeegirl.

Beitrag von sillysilly 27.05.11 - 08:41 Uhr

Hallo

ja es ist in dem Alter "normal"

aber trotzdem glaube ich das da was anderes dahinter steckt, bzw. mehr

Kinder nehmen sich gerne mal schöne Dinge mit die ihnen gefallen, haben nicht das Gefühl das es "Klauen" ist -

aber deine Tochter scheint die Sachen ja zu "horten" - die Frage ist Warum ?
Vielleicht hat sie das Bedürfniss nach eigenen schönen Sachen

Was hast du ihr erklärt - wegen dem Sachen nehmen ?
Will sie dich vielleicht ärgern ? oder Bestrafen in dem sie dir schöne, wichtige Sachen nimmt ?
Ist sie vielleicht eifersüchtig ?


Bastel doch eine Schatzkiste mit Schloß, wo sie ihre Sachen rein legen darf, schenk ihr ein paar schöne Steine, ihr Geld ect.
Vielleicht hat sie das Bedürfnis nach einem eigenen "Schatz"

Hat sie einen Bereich wo nur sie hin kommt ? das Geschwisterkind nicht ?
Wir haben z.B. früher eine Schranktür mit einem Magnetschloß gesichtert - das konnte die Große aufmachen, die Kleinen nicht - so konnte sie auch Sachen in Sicherheit Wissen wo die Kleinen nicht ran kommen
Jetzt hat sie ein kleines Vorhängeschloß an ihrer Spielzeugschranktür - weil die Geschwister 4 und 2 auch an ihre Sachen gehen -

Grüße Silly


Sprich mit ihr - über Mein und Dein -
wie es wäre wenn du einfach Sachen von ihr weg nimmst z.B. Lieblingskuscheltier - wie das für sie wäre

und auch, daß es einfach nicht geht, daß sie Sachen von Dir nimmt, weil es eben Dir gehört
dann würde ich ihr auch erklären, daß wenn du Sachen mal nicht finden kannst, du eventuell sie beschuldigst, weil du denkst sie könnte das sein ... ect.

Beitrag von coffeegirl 27.05.11 - 09:00 Uhr

Hallo Silly,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Hab es direkt gerade mal umgesetzt.
Das Geld hat sie gemopst, weil ihr kleiner Bruder immer die Kasse und das Spielgeld klaut. Haben uns jetzt auf eine eigene Kasse geeinigt und ein Schloss an der Schranktür, dass Samuel ihr da nicht mehr Sachen "klauen" kann.

Vielleicht hast du Recht und sie braucht so ihre eigene kleine Schatzkiste, bzw. Ecke, wo Samuel nicht dran kann.
Wieso bin ICH nicht drauf gekommen #klatsch, ;-).

#danke

Beitrag von sillysilly 27.05.11 - 09:05 Uhr

Hallo

ja für die Großen ist es schwierig - sobald die Kleinen überall ran kommen

Meine Große teilt sehr gerne, ist super als große Schwester, liebt die Rolle und hätte gerne noch mehr Geschwister

aber wenn sie vom Kindergarten heim kommt und ihr Schrank ist durchwühlt, auf ihre Bilder ist gemalt, ihre Steckperlen ausgeleert, den Schmuck trägt die Schwester, die Puzzle vermischt und die Süßigkeiten gegessen - tja, dann wird selbst sie zum #drache

gelöst haben wir das eben damit, daß eine Schranktür abschließbar ist - und nur sie hat den Schlüssel
hat das ganze sehr, sehr entzerrt

weil z.B. die 4 Jährige Schwester sich sehr schwer mit Mein und Dein tut, und auch gerne den Gliterkleber der Schwester verbraucht ect.
und der Sohn mit fast 2 versteht natürlich noch gar nicht, warum er nicht an die tollen Sachen darf


Grüße Silly

Beitrag von coffeegirl 27.05.11 - 10:18 Uhr

Wenn man mal richtig drüber nachdenkt ist das ja auch klar, dass die Große dann zum #drache wird. Anscheinend hatte ich das schon zu selbstverständlich gesehen, dass beide in beiden Kinderzimmern spielen und sich die Sachen teilen.
Tja, aus Fehlern lernt man! #schein

Alles Gute dir!

Beitrag von tomama 27.05.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

das scheint eine Phase zu sein. Meine Tochter hat sich vergangene Woche so einiges "gemopst". Hatte ihr Zimmer dekoriert mit Bildern aus dem Wohnzimmer. Holt sich Verpackungen aus dem gelben Sack zum Basteln. Ich habe das Gefühl sie kann im Moment alles gebrauchen.

Zum Glück nimmt sie nichts von Fremden. Wenn sie ein Spielzeug von einer Freundin möchte, dann fragt sie und sie leihen sich gegenseitig Dinge aus.

Ich habe ihr gesagt, dass ich bei meinen Dingen auch gefragt werden möchte. Zu den Bildern meinte sie: "Mein Zimmer soll auch so hübsch wie das Wohnzimmer sein". Wir werden ihr Zimmer also wieder einmal umdekorieren. Dinge zum Basteln darf sie natürlich auch so nehmen. Das habe ich auch nur erwähnt, weil ich glaube, dass die Kinder in dem Alter eine unheimlich dolle kreative, gestalterische und phantasievolle Phase haben und eben einfach alles "gebrauchen" können.

Also, mir war wichtig, dass sie weiß, dass sie bei Dingen, die nicht ihr gehören fragen soll. Das tut sie jetzt auch.

Und zur Spardose. Ich habe es als Kind auch geliebt mit dem Geld aus meiner Spardose zu spielen. Ich habe es gezählt, sortiert, gestapelt...

Laß sie doch. Einzige Regel wegen des kleinen Bruders, dass sie es am Tisch machen soll, und hinterher wieder ordentlich reintun.

lg Tomama

Beitrag von coffeegirl 27.05.11 - 09:06 Uhr

Hallo Tomama,

vielen Dank für deine Antwort!!
Werde nach dem Rat von Silly ihr jetzt eine Schatzecke im Schrank machen, wo ihr Bruder nicht dran kann.

Mit dem Geld ihrer Spardose darf sie in meinem Beisein spielen. Tut sie auch. Aber mit auf's Zimmer nehmen und da spielen oder mit dem kleinen Bruder zusammen ist tabu.
Und so wie meine Tochter mir ebend sagte, lag es daran, weil ihr kleiner Bruder immer die Kasse geklaut hat. Sie bekommt jetzt eine eigene, die sie wegschliessen kann. :-D

LG,
coffeegirl.