Verleicht 1. und 2. Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 27.05.11 - 08:29 Uhr

Mein FA und Hebi meinte, die 2. Geburt wäre fast immer die komplikationsfreiste und schnellste.

Würde mich mal interessieren, wie eure 2. Geburt so gelaufen ist, im Gegensatz zur ersten.
Also wieviel Stunden? Und kam das Kind vor oder nach ET, früher oder später als das erste? Mit oder ohne Kaiserschnitt?

Finde diese Umfrage mal recht interessant und würde mich über Antworten freuen.

lg

Beitrag von arelien 27.05.11 - 08:34 Uhr

hmm..Naja..Dem stimme ich so nicht zu.

1. geplanter KS..Keine Stunde gedauert. Keine Probleme nichts. Fast Bilderbuchmäßig.

1. vorzeitiger Blasensprung , 36 Stunden hats dann noch gedauert. Grünes Fruchtwasser zum Schluss dann noch weil es so lange gedauert hat. Die Wehen sind irgendwann ständig weg gegangen so das man nachhelfen musste mit Tropf..Und der ist echt nicht toll.. Dann steckte das Kind noch fest und 9 Minuten vor dem NotKS kam unser Mann dann doch noch spontan. Allerdings musste ich geschnitten werden da er einen so großen Kopf hatte. 37 cm KU.
Sein Köpfchen war ein bisschen verformt..Aber das störte mich nicht..Achja..Die Saugglocke stand auch schon bereit wenn der Schnitt es nicht gebracht hätte.

Aber um ehrlich zu sein freue ich mich riesig auf die nächste Geburt..Es kann nur besser werden

Arelien heute 34ssw

Beitrag von gsd77 27.05.11 - 08:39 Uhr

Hallo,
also meine Hebamme damals meinte ebenfalls 1. Geburt die Schwierigste, 2. Geburt die Einfachste und ab der 3. wird es wieder schwieriger und bei mir traf es zu!!!
1. Geburt: fuhr mit 10 Min Wehen ins KH und nach 13 Stunden war sie mit 3kg geboren! Normale Geburt, ohne Schmerzmittel und nur ganz leicht gerissen!
2. Geburt: fuhr ich mit 3 Min Wehen ins KH und nach nur 3 Stunden war sie geboren! Normale Geburt, ohne Schmerzmittel, aber sehr stark gerissen ( da keine Zeit zum Dehnen gewesen war )!
3. Geburt: 10 Jahre später ( laut Ärzte quasi wie die erste Geburt ) fuhr ich wieder mit 3 Min Wehen ins KH und nach 7 Stunden war mein Sohnemann mit 4kg geboren!Normale Geburt, leichter Schmerzmitteltropf und gar nicht gerissen!

Hoffe ich konnte Dir helfen!

LG gsd77 mit Bauchmaus ET + 1

Ps.: Achja alle 3 kamen nach ET, wie auch meine Bauchmaus anscheinend :-)

Beitrag von schachti2005 27.05.11 - 08:39 Uhr

Hallo!


Also bei meiner Großen bekam ich früh halb 5 die ersten Wehen und war dann halb 8 im Kreissaal. 11.03 Uhr war sie dann da. :-)

Bei unserem Sohn bekam ich abends kurz nach 23 Uhr die ersten Wehen und im Kreissaal lag ich dann kurz vor 1 Uhr. 1.20 Uhr war er da. :-)



LG Sandy

Beitrag von schachti2005 27.05.11 - 08:42 Uhr

Ach ja.
Beide Geburten verliefen normal.
Bin nur bei meiner Tochter leicht gerissen, wo die Hebamme dann auch nochmal geschnitten hat.
Bei meinem Sohn passierte nichtmal dass. Blieb alles heil, ging ja auch seeeeehr fix. ;-)



LG Sandy

Beitrag von pyttiplatsch 27.05.11 - 08:41 Uhr

Ich habe 3 spontan Geburten hinter mir und kann das bestätigen.
Allerdings waren Geburt 1 und 3 eingeleitet und Geburt 2 nicht. Trotzdem empfinde ich die 2. Geburt für mich am schönsten. Vieleicht auch, weil da meine einzigste und heißersehnte Tochter zur Welt kam.

Beitrag von pumagirl101 27.05.11 - 08:42 Uhr

Naja meine erste Geburt war die schönere und schnellere
dauer war 4stunden von der ersten wehe bis zum ersten schrei
er garm 3tage nach et
Meine 2te geburt war nicht so schön 5 wochen vor et
aber durfte in der wanne entbinden mumu ist nicht vollständig aufgegangen nur bis auf 8cm und dan wollt die kleine aber raus und die 2cm mussten von der hebamme weg gedrückt werden sehr unangenehm.
dauer war aber auch nicht so lange 6 stunden

Beitrag von kaaya 27.05.11 - 09:01 Uhr

Hallo sephora,

Geburt Nummer 1: Einleitung wg. Schwangerschaftsgestose 38. Woche, 9 Stunden mit richtig heftigen Wehen bis in den Rücken und überall, musste auch geschnitten werden.

Geburt Nummer 2: ( 6 Jahre später) Einleitung wg. Schwangerschaftsgestose in der 39. Woche, Blasensprung früh um 5, Wehen nur im Unterbauch und gut auszuhalten, ohne Schnitt, 7.04 Uhr nach 2 Stunden war sie da.

Das Nächste Kind ist in Planung. Mal sehen wie es da wird, habe gehört, die Dritte Geburt ist wie die Erste...

Liebe Grüße, kaaya#blume

Beitrag von prixi 27.05.11 - 09:31 Uhr

1. Geburt Spontan bei 40 4/7. Erste wehe um kurz nach 3, in Kh um halb 6 um 6.45 war der kleine da
2. Geburt Einleitung bei 38 0/7 Gel gelegt um 11, Blasensprung 15 Uhr Wehen ab 16.50 um 17.20 war der kleine da in normalen Zimmer geboren da die Hebamme nicht glauben wollte das es so schnell geht:-(
3. Geburt Blasensprung bei 37 4/7 um kurz nach 7 erste wehen 7:45 dann Stau wegen Baustelle der kleine kam um 8:50 in der Ambulanz#verliebt

Beitrag von zotti28 27.05.11 - 09:30 Uhr

Hallo

also ich kann dem ersten Satz auch nicht zustimmen

denn meine zweite geburt war im gegensatz zu meiner ersten der reinste horror, ich hab gedacht ich geh drauf

von der länge her, hats glaub grad ne stunde weniger gedauert... aber die geburt an sich .. nee also wirklich nochmal brauch ich so eine geburt nicht.

aber es ist bei jeder frau anders ;-)

liebe grüße zotti