Eipollösung - Eure Meinungen bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 27.05.11 - 08:52 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

schaut mal, vor 4 Wochen hatte ich das gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3125668&pid=19791168

Nun hatte ich gestern wieder FA Termin und ich habe ihn nochmal gefragt was er damit meinte.

Er sagte, dass er - wenn ich es möchte - ab ner Woche bis 1 1/2 Wochen vor meinem eigentlichen ET eine Eipollösung machen kann. Aber wie gesagt, nur wenn ich das will. Er meinte wenn ich einfach nicht mehr kann wegen der Hitze etc. dann kann er mich auf diese Art erlösen.

In drei Wochen hab ich wieder Termin. Bin dann in der 38 SSW. Hab gestern dann mit meinem Mann drüber gesprochen. Und wir werden es dann entscheiden was wir machen und was nicht. Ich will ehrlich sein. Das es ewig über den Termin hinaus geht möchte ich nicht. Denn die Hitze macht mir schon sehr zu schaffen.

Nun würden mich noch eure Meinungen zu einer Eipollösung interessieren. Hatte jemand von euch vielleicht ne ähnliche Situation?

Danke schonmal im Voraus.

Beitrag von sephora 27.05.11 - 08:54 Uhr

Also ich hab eine bekommen, da war ich zwei Tage über ET. die haben mir überhaupt nicht groß gefragt, er hat einfach eine gemacht im KH. Das tat schweineweh und hat überhaupt nix gebracht.
Die Wehen kamen trotzdem erst eine Woche später. Wenn dein Wurm wirklich bereit ist und die Wehen sowieso bevorstehen, dann mags viell. was bringen, aber ich würde es nicht nochmal machen.
ich hatte richtige Schmerzen dabei und auch danach.

lg

Beitrag von uta27 27.05.11 - 09:01 Uhr

Hi!
So etwas sollte man nicht tun!
Es tut furchbar weh, macht meist nur wilde, fiese Aua-Wehen und leitet nur im äußerst wenigen Fällen wirklich die Geburt ein!
Ich würde so etwas nie tun!
LG, Uta

Beitrag von jobina 27.05.11 - 09:22 Uhr

Huhu,

also bei mir wurde das auch gemacht und ich kann überhaupt nicht behaupten, das irgendwas weh tat?! Naja, bei mir wurde es Freitag Vormittag gemacht und in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist dann die Fruchtblase geplatzt. Musste zwar lange im KKH bleiben wegen Wehen und dann nur noch alle zehn Minuten, und dann musste ein bisschen nachgeholfen werden, aber ich denke trotzdem nicht, dass die Eipollössung falsch war!

Beitrag von marmeg 27.05.11 - 09:27 Uhr

Hallo. Bei meiner 1. Schwangerschaft war es so, dass ich über Termin war und mein Arzt hatte mir auch zu einer Eipollösung geraten: Ich habe sie dann zwei mal sogar durchführen lassen und bei mir hats nichts gebracht, die Geburt musste im Endeffekt eingeleitet werden. Wünsche Dir viel Glück und lg! marmeg

Beitrag von marmeg 27.05.11 - 09:29 Uhr

Ach übrigens, weh tat es bei mir nicht, war nur etwas unangenehm aber keinesfalls schlimm. lg

Beitrag von jackywaldi 27.05.11 - 09:34 Uhr

Ich war letztes Jahr auch wegen unwohlsein bei 36+6 im KH.Wurde CTG geschrieben,wo auch Wehen zu sehen waren.Naja die Hebi die grad Dienst hatte meinte dann sie wolle nochmal nach meinem MM schauen,der war auch 1-2 cm offen.Sie hat dann auch etwas Druck (Eipollösung) ausgeübt,wo ich nicht behaupten kann,das es "schweineweh" getan hat#schwitz.Naja und einen Tag darauf bin ich nachts mit nem Blasensprung aufgewacht.
Sie wurde bei 37+0 putzmunter geboren.#verliebt

LG
Jacky 34+3

Beitrag von stiwi 27.05.11 - 10:53 Uhr

Ich hatte beim ersten eine Eipollösung, die sehr weh getan hat. Innerhalb 24 Std. war mein Kind da.

Vor 4 Tagen hat mein FA das ungefragt gemacht (hat nicht weh getan) und seitdem hab ich Wehen, aber das Kind will nicht kommen. Kann das also nicht raten und wenn, dann bitte nicht wochenlang vorm Termin.