Wie lange passen Babys in ein Beistellbett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von smily-81 27.05.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

mein Sohnemann ist heute 6 Wochen. Wir haben das Problem, dass er immer bevorzugt zu einer Seite schaut und bis jetzt nur bei uns im Bett mit schläft und immer in meine Richtung schaut. Ich bin am Überlegen. Ob wir uns jetzt doch noch schnell ein Beistellbett zulegen, denn so würde er in die 'richtige' Richtung schauen und mein Mann und ich könnten auch wieder besser kuscheln. Wir haben zwar einen Stubenwagen, aber wenn ihm beim Einschlafen sein Nucki fehlt, sucht er sich wach und ich würde nachts nur im Stubenwagen hängen.

Das Beistellbett, das ich mir jetzt ausgeguckt habe, hat ne Liegefläche von 80x43cm.
Meint ihr, dass ein Baby da ca. bis zu nem halben Jahr reinpassen könnte? Danach würde gleich meine im 4. Monat schwangere beste Freundin das Bett 'erben'. Die hat sehr wenig Platz, deswegen käme nur diese Größe in Frage. Ist halt mein erstes Kind und ich kann es nicht so genau einschätzen und möchte jetzt auch keinen Fehlkauf machen. Wär schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

LG Lydia

Beitrag von punkt3 27.05.11 - 10:56 Uhr

Mein Männlein wird am Mittwoch ein Jahr und passt noch in seinen Babybalkon (gleiche Größe) rein... Meine Tochter hat in ihrem Bett (1m*0,5m) bis zwei Wochen vor ihrem zweiten Geburtstag geschlafen. Ich habe große / lange Kidner, die aber gerne gemütlich kuscheln ;-)

Beitrag von smily-81 27.05.11 - 10:59 Uhr

Oh supi,
danke für deine Antwort. Das beruhigt mich. Wird also gleich eins ersteigert. :-D
Wir haben eh ein Wasserbett und da bekommt unser Sohnemann jede Bewegung mit und er liegt leicht schief, wenn ich zu nah an ihm dran bin und Papa noch nich im Bett.

LG Lydia

Beitrag von michaela0705 27.05.11 - 11:05 Uhr

Hi,
Ich kann dir das Beistellbettchen SEHR empfehlen. Mein Kleiner ist am sonntag 6 Monate alt und passt trotz stattlichen Größe von 74cm noch gut rein.
Selbst wenn du es jetzt kaufst und nur kurz nutzt, du kannst es weitergeben oder gut wiederverkaufen.

Lg,
Micha

Beitrag von emmy2010 27.05.11 - 11:20 Uhr

Wir sind immer gut mit einem Beistellbett gefahren, hatten eins von Alvi. Allerdings wenn ich nochmal wählen dürfte, dann würde es ein Babybay werden.
Unser Beistellbett hat eine Liegefläche von 40x90cm. Größenmäßig würde unser Sohn noch locker rein passen, er ist jetzt 8 Monate. Mit 6 1/2 Monaten ist er aber in sein Bettchen umgezogen da er zur Seite nicht die Beweigungsfreiheit hatte die er sich anscheinend gewünscht hat.

LG

Beitrag von thalia.81 27.05.11 - 12:20 Uhr

Wir haben ein Babybay Maxi, Paul ist 9 Monate alt, 73cm groß, und er passt da noch gaaanz locker rein. Er hat sogar noch Platz, um nachts in Bauchlage im Schlaf zu robben ;-)

Beitrag von deenchen 27.05.11 - 12:25 Uhr

Meine Kleine passt jetzt mit 6 Monaten und 68cm immer noch gut in ihr Bettchen. Es hält es also eine ganze Weile.

Beitrag von fairysia 27.05.11 - 13:17 Uhr

Hallo Lydia,

wir hatten das Anstellbett von Fabimax (90cm x 55 cm). Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und wir haben es vor 2 Wochen ausgetauscht.
Zwar passte Norik noch ins Bettchen, allerdings ist er mittlerweile schon so aktiv, dass er sich entweder in mein Bett gedreht hat oder er ist so durch das Bett gerobbt, dass er krumm und schief darin lag.

Wir haben jetzt das alte Kombibett (Babybett umbaubar zum Juniorbett) von unserem Neffen bekommen und es so umgebaut, dass wir nun ein übergroßes Beistellbett haben. Denn trennen hätte ich mich von meinem kleinen Mann in der Nacht noch nicht können.

LG
Conny mit Norik

P.S. Wir haben das Beistellbett im übrigen gebraucht bei ebay ersteigert.

Beitrag von ejura 27.05.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 5 Wochen alt und wir haben das gleiche Problem mit dem Einschlafen, bzw. Durchschlafen.
Sie hat immer nur bei uns im Bett geschlafen und sich wohlgefühlt.
Ich habe dagegen schlechter geschlafen.

Wir wollten auch erst ein Beistellbett kaufen, bis mein Mann die perfekte Lösung hatte.

Wir haben einfach vom normalen Gitterbettchen eine Gitterseite abgenommen und die Liegefläsche nach unten gestellt. Dann haben wir das
Bett mit der der offenen Seite an meine Bettseite gestellt.
Und Tataaa, fertig ist das Beistellbett ohne großen Aufwand und Kosten.;-);-)

Es funktionert wirklich gut.

LG

Beitrag von jenny2808 27.05.11 - 20:59 Uhr

Hallo!
Unsere Tochter schläft bis jetzt im Familienbett.Wir möchten sie aber noch nicht ausquatieren.Ich habe auch schon überlegt,daß Kinderbett ins Schlafzimmer zu stellen.Hast du keine Lücke zwischen Kinderbett und deinem?Oder wie hast du das gemacht?Ich habe Angst das sie dazwischen rutscht.Für ein Beistellbett ist sie schon zu groß.
Danke vorab.
Lg,Jenny

Beitrag von smily-81 27.05.11 - 21:45 Uhr

Das hatte ich auch überlegt, aber leider ist unser normales Babybett nicht umbaubar. Es würde auseinanderfallen, wenn wir einfach ne Seite abmachen würden. Hab mir heute Vormittag ein komplettes Bett mit Bettwäsche und Matratze etc. bei E.... für 56 ersteigert. Neuware! Mal sehen, wann es kommt. is dahin muss es halt noch so gehen. Aber er ist grad schon wieder falsch eingepennt. #klatsch

Beitrag von engel1177 27.05.11 - 21:55 Uhr

Hallo ,
passt auf jeden Fall. DIe schlafen ja eh nie komplett ausgestreckt. Wir haben ein BEistellbett in 90 x 50 und da schläft unser 20 Monate alter Sohn immer noch, wenn ich NAchts rüberholen muss. DEr schläft dann meist mit angezogenen Knien auf dem Bauch.
Gruß

Beitrag von kathimarie 28.05.11 - 20:03 Uhr

Huhu,

also ich kann dich da auch beruhigen, haben das BabyBay Maxi, unser Sohn ist 9 1/2 Monate alt und paßt mit ca. 75 cm immer noch gut rein. Muss aber Engel widersprechen - bislang schläft Sohnemann noch sehr viel ausgestreckt auf dem Rücken ;-). Wir haben die Anschaffung keinen Augenblick bereut.

LG
Steffi

Beitrag von alkesh 28.05.11 - 21:37 Uhr

Mein Sohn würde da jetzt noch reinpassen (19 Monate) ;-)

LG