eingeladen zur hochzeit

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mini-fienchen 27.05.11 - 10:47 Uhr

hallo ihr lieben

hab heute morgen ne mail von meiner cousine bekommen
in der stand das sie nächstes jahr kirchlich heiraten will.
bin eigendlich etwas irritert denn sie ist lesbisch dachte das man da nicht kirchlich heiraten kann....
nun schrieb sie mir das sie eine motto hochzeit planen
also so nen prinzesinnen ball wo alle frauen im ballkleid bzw als prizessin mit krönchen kommen sollen und die männer eben im anzug (logisch)

nun hab ich da ne frage
wir heiraten ja morgen kirchlich
kann ich zu der hochzeit mein kleid nochmal anziehen?
meine idee wäre ja das ich es evtl abändere...nur wie weiß ich noch nicht
ich trage dieses kleid ohne reifrock würde dann für die hochzeit einen drunter ziehen

was meint ihr?
finds blöd mir nun ein kleid zu kaufen was ich im leben nimmer anziehe

Beitrag von jeyelle 27.05.11 - 11:05 Uhr

Weiß sollte es halt nicht unbedingt sein, aber wenn das nicht der Fall ist sehr ich da kein Hindernis.

Beitrag von mini-fienchen 27.05.11 - 11:29 Uhr

mein kleid ist nicht weiß
ich bin blond und eher blaß da passt weiß nicht so gut
das kleid ist champagner

Beitrag von hedda.gabler 27.05.11 - 12:17 Uhr

Hallo.

Nein, auch bei einem Prinzessinen-Ball ist die Farbe weiß in allen Varianten der Braut vorbehalten ... und Champagner ist ja nun mal eine typische Brautkleid-Farbe.

Gruß von der Hedda.

P.S.
Ein liberaler offener Pastor kann sicherlich auch einem lesbischen Paar Gottes Segen geben ... zumindest bei den Protestanten, bei den Katholiken ginge das sicher nicht.

Beitrag von j.d. 27.05.11 - 12:26 Uhr

Hallo,
frag doch mal die zukünftige Braut ob es ihr was ausmacht.
grds. ist weiß und die weißähnlichen Töne der Braut vorbehalten. Wenn die beiden Bräute aber ggf. andere Fragen tragen und sie nichts dagegen haben, kannst du es m.E. schon anziehen.

ggf. halt wirklich etwas abändern lassen.
LG
Julchen

Beitrag von j.d. 27.05.11 - 12:29 Uhr

Achso, grad fällt mir noch was ein:
ggf. könntest du ja mal bei einem Kostümverleih oder z.B. bei einem Theater-Kostümfundus nachfragen, ob die was passendes verleihen. Da solltest du aber gut darauf achten, dass es dann nicht zu billig und nur nach Kostüm aussieht, aber da gibts ggf. auch hochwertige Kleider (z.B von den Prinzenpaaren), die man ausleihen kann.

Wenn es eine echte Prinzessinnenhochzeit werden soll, passt ja auch ein richtiges Prinzessinnen Kleid:-)

Beitrag von mini-fienchen 27.05.11 - 12:32 Uhr

danke für eure antworten

nun mir schwebt es vor es mit bordaux abzuändern würde dann nicht wirklich als brautkleid aussehen

aber ich frage sie ob es für sie ok ist wenn ich mein kleid dann trage
sie sieht es ja vorher nicht weil sie nicht zu unserer hochzeit kommt
wenn dann sieht sie es auf unseren bildern und kann es dann entscheiden

Beitrag von hael 28.05.11 - 03:08 Uhr

würde ich auch machen, warum nicht? kannst du evt. farbige Akzente geben. Z.B. wenn dein Kleid ein "gürtel" oder Band oder so was hat oder zum Kleid passen würde, kann man diese durch eine farbige ersetzen.