jetzt ists bestätigt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sesamweckle 27.05.11 - 11:03 Uhr

Hallo zusammen,
Hatte Anfang letzter WOche nen positiven SST gemacht und gestern Schmierblutungen bekommen. War beim FA, nix zu sehen und er hat Blut abgenommen- heut kam das Ergebnis: HCG liegt bei 100. (letzte Woche 400)
War lt FA wohl eine Fehlgeburt...
Bin sehr traurig, hatte die ganze Zeit aber auch irgendwie ein komisches Gefühl. Deshalb bin ich erleichtert, dass es so früh passierte.
SOll nächste Woche zur Nachuntersuchung kommen.
Ich hoffe, dass es dann mit der Blutung erledigt ist und wir bald wieder üben können!
Wie sind da Eure Erfahrungen?
Ach ja- ich wäre so in der 6SSW gewesen.

Beitrag von schlaubatzen 27.05.11 - 13:20 Uhr

huhu

bei mir wars genau so.... hab auch erst schmierblutungen bekommen und dann in der nacht richtige blutungen...bin dann ins KH und da wars schon passiert....
ich war auch in der 6ssw... aber ich muss trotzdem sagen...auch wenns so früh war... ich hab doch ganz schön getrauert... das problem ist eben.... man hat den positiven test... oder sogar mehrere positive tests weil man sicher gehen wollte das man auch wirklich schwanger ist....alle tests positiv... die euphorie ist rieeeesen groß... und dann... dann ist alles innerhalb ein paar stunden wieder vorbei und man fällt so tief.... ich fand es unheimlich traurig aber mein partner und ich versuchen es direkt wieder.... wer weiss schon wofür die FG gut war?! ich denke der körper leitet einen auf den richtigen weg :)

meine blutungen waren heftig und wenn ich auf der toi war lief es richtig stark raus... aber nach ca 5tagen war alles vorbei... wie ne normale regel eben
wir schaffen das :)

lg

Beitrag von veri789 27.05.11 - 14:11 Uhr

hiho,

bei mir war es genauso, hatte vor ca. 2 Wochen positiv getestet.
Habe Dienstag diese Woche Schmierblutungen bekommen und bin gleich zum FA. Dort konnte man auf dem Ultraschall auch nichts sehen.
War auch in der 6 ssw gewesen.
Haben dann einen Schwangerschaftstest gemacht der auch positiv war, darauf wurde Blut abgenommen und HCG lag auch bei 100.

Mittwoch vormittag haben dann die Blutungen eingesetzt. Die waren auch recht stark und hatte zudem noch Unterleibsschmerzen.
Seit heute hat die Blutung nachgelassen und die Unterleibsschmerzen haben auch aufgehört.

Mein Mann und ich sind sehr traurig (erster positiver test seit fast 2 Jahren), wollen uns aber nicht unterkriegen lassen und direkt weiter üben.

Anfang Juni soll ich nochmal zur Nachkontrolle hin. Aber dürfen sobald die Blutungen ganz aufgehört haben, weiter üben.

Wie Schlaubatzen schon geschrieben hat, wir schaffen das!
Drück euch die Daumen!

lg veri

Beitrag von sesamweckle 27.05.11 - 14:30 Uhr

Dank Euch für Eure Antworten,
Tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.
Wir sind natürlich auch sehr traurig und ich wills auch nich gar nicht begreifen, dass das jetzt sooo schnell vorbei gewesen sein soll. Aber es hilft darüber hinweg zu kommen wenn ich davon ausgehe, dass es irgendwie besser so war. Und mein Gefühl hatte ich auch- meist kann ich mich darauf ganz gut verlassen- wahrhaben wollt ich es aber natürlich nicht!
Ganz klar- ich hatte mich rießig gefreut, im Januar ein gesundes Baby zu bekommen!
Nun ist es jedoch anders und jetzt gehts drum, das Beste daraus zu machen.
Heute sind die Blutungen zwar etwas stärker, aber noch nicht so stark wie die Mens- ich hoffe, es kommt noch.
Ich wünsch Euch von Herzen alles gute fürs Weiterüben
Liebe Grüße