Klamottenfrust

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von leona78 27.05.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

die Geburt meiner Tochter ist nun fast sechs Wochen her. Mein Bauch hat schon wieder den gleichen Umfang wie vor der Schwangerschaft #huepf (ist halt nur noch nicht so fest wie damals - klar)

ABER, was mich tierisch nervt ist, daß mir meine Klamotten nicht mehr bzw. noch nicht wieder passen.

Die Umstandshosen sind mir zu weit und die normalen Hosen bekomme ich nicht zu. Scheinbar ist mein Becken auseinander gegangen. Meine Oberteile sind mir auch alle zu eng, da ich durch das Stillen zwei Körbchengrößen mehr habe. Damit kann ich aber gut leben. #cool

Werde wohl demnächst mal shoppen fahren (müssen)

Mich würde mal interessieren, wie das so bei Euch aussieht.

lg

Beitrag von flammerie07 27.05.11 - 12:44 Uhr

das ging mir auch so.

ich habe mir dann als mein Sohn 8 Wochen war meine Freundin geschnappt und hab mir erstmal eine Hose gekauft, die mir passte und die ich später auch noch tragen konnte. Die saß dann bisschen lockerer, aber mnan hat ja auch mal "gemütliche" Tage wo es gerne etwas legerer sein darf.

Vielleicht kaufst du dir noch eine Hose und überbrückst die Zeit dann mit Röcken - die sind ja oft bisschen flexibler als Hosen. Ist ja bald Sommer, da bist du nicht so auf lange kleidung angewiesen.

Fazit:

Viel Spaß beim shoppen

Beitrag von littlehands 27.05.11 - 13:13 Uhr

Das ist normal.
Nach einer normalen Geburt ist leider das Becken breiter als zuvor.
Als ich nach meinem 1.Kind figurlich wieder war,wie vorher und sogar zwischendurch etwas weniger Gewicht hatte,gab es trotzdem Hosen,die mir nicht mehr so paßten wie früher.

Beitrag von meram 27.05.11 - 15:16 Uhr

Puh, ich kann dich so gut verstehen! Wobei ich das Beckenproblem zum Glück nicht hab - mein Becken war wohl vorher schon breit genug ;-) Hab das aber von schmaleren Freundinnen auch gehört, dass die nie wieder in ihre alten Hosen gepasst haben, obwohl das Gewicht gleich oder niedriger war als vor der SS. Aber ich hab auch totale Probleme mit der Veränderung der Figur durchs stillen. Ich bin gewichtsmäßig wieder auf dem Stand von vor der SS, aber hab halt noch eine Körbchengröße größer. Irgendwie verändert das total den Gesamteindruck vom Körper (zumal ich vorher eher sehr kleine Brüste hatte) und bewirkt, dass mir kaum mehr Oberteile von vor der SS passen. Find ich extrem frustrierend.
Ich hab jetzt erstmal alle Oberteile die nicht mehr passen aussortiert und in ne Kiste gepackt. Die werden dann nach dem abstillen wieder rausgeholt. Nichts ist frustrierender als vor einem vollen Kleiderschrank zu stehen aus dem einem nichts passt.
Also, es hilft nur shoppen gehen, dann fühlt man sich auch wieder wohler in der eigenen Haut!
LG
meram (mit Noa, schon 5,5, Monate alt)

Beitrag von anarchie 27.05.11 - 16:36 Uhr

Hallo!

das becken schiebt sich in der ss auseinander, damit das Kind durch passt - das dauert bis zu einem Jahr, bis es wieder seine Ursprungsform hat...

Ich passe nicht mehr in meine vor-Kinder-Hosen...mein bauch geht nicht mehr ganz weg und mein Becken ist etwas breiter geblieben ebenso sind mir ein paar kg nach dem letzten Kind geblieben - Tschüss jeans-Weite 27!#winke

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von kuschel_maus 27.05.11 - 21:16 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 18 Monate und mir passt immernoch keine meiner Vorschwangerschaftshosen. Ich habe zwar auch noch nicht ganz das Ausgangsgewicht wieder (3 Kg sind noch zu viel) aber ich bekomme die alten Hosen auch nicht übers Becken!!!

Lg und viel Spaß beim Shoppen!!!
Jule