Umfrage zum Thema Versandkosten

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von wolke151181 27.05.11 - 12:09 Uhr

Mahlzeit ihr Lieben!


Ich hätte gerne mal eure Meinung was euch persönlich lieber ist:

So günstig wie möglich zu verschicken (z.B. mit Warensendung) oder so schnell wie möglich (per Briefversand).


Grund der Umfrage:
Ich hab oft mal kleine Dinge zu verkaufen, die locker mit Warenversand verschickt werden können. Ist bisher alles angekommen. Aber nach zwei Tagen bekomme ich immer öfter böse Mails, wo der Artikel bleibt. Das stinkt mir schön langsam.


Vielen Dank schonmal fürs lesen! :-D

LG Wolke

Beitrag von carrie23 27.05.11 - 12:21 Uhr

Kommt drauf an: wenn ich was teureres kaufe dann so SICHER wie möglich und da zahl ich auch gern mehr für den Versand.
Wenn die Leute aber so geizig sind dann brauchen sie sich auch nicht wundern wenns länger dauert.

Beitrag von chaos-hoch7 27.05.11 - 12:28 Uhr

Ich verschicke grundsätzlich keine Warensendungen. Viele kleine Teile lassen sich super für 1,45 versenden:-) Ansonsten Maxibrief

lg Sanni

Beitrag von 280869 27.05.11 - 12:54 Uhr

Egal was ich verkaufe, ich verschicke grundsätzlich nur noch versichert.
Ich habe dank unversicherten Versand 1 Negative und eine Neutrale inklusive Beschimpfungen bekommen.Angeblich kam beides nicht an.
Dank Sendungsverfolgung, fragt auch keiner nach den Artikeln

Was nützt mir die Versandkosten für den Käufer so gering wie möglich zu halten, wenn ich am ende die Dumme bin. Eingebüßt habe ich deswegen noch nicht, bei mir wird genauso gekauft wie vorher.

VG 280869

Beitrag von 16061986 27.05.11 - 12:57 Uhr

ich verschicke auch alles grundsätlich nur noch versichert über hermes und das wissen sie aber auch alle und das kann nunmal dauern. wenn sie stress machen geb ich ihnen die sendungsnummer und fertig und lass mich da nicht stressen.

Beitrag von line81 27.05.11 - 13:34 Uhr

Hi,

ich biete sowohl das Billigeste (Warensendung) an, als auch versichert über Hermes oder DPD.
Jeder Käufer bekommt vonmir eine persönliche Nachricht, dass ich es z.B. per Warensendung verschickt habe und diese bis zu 10 Tagen unterwegs sein können und ich das nicht beeinflussen kann...#bla#bla
Damit ist meist Ruhe.
Sollte ich das aber mal vergessen kannste drauf wetten, dass ne Nachfrage kommt.
Verloren gegangen ist bis heute nur 1 x angeblich etwas.

LG Line

Beitrag von lalal 27.05.11 - 14:02 Uhr

Hallo,

schnelligeit ist mir pers. lieber. Ich zahl aber auch gern versicherten versand(dann aber lieber GLS oder DHL) Hermes ist sooo langsam, ich freu mich immer wie ein kleines Kind wenn ich zb. bei Ebay etwas ersteigert habe und möchte die Sachen gern schnell haben#hicks

Ich selbst verschicke Pakete ausschließlich versichert oder eben als Maxibrief.

lg

Beitrag von ichbins04 27.05.11 - 19:54 Uhr

hallo,

wenn ich dann mal unversichert versende dann nur als brief,
warensendungen dauert zu lange.

da ich aber versichert zu 3,50 versenden kann, kommt das selten vor.

glg

Beitrag von wolke151181 28.05.11 - 08:09 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten. #blume

Beitrag von cooky2007 29.05.11 - 11:31 Uhr

Ich verschicke gerne Warensendungen und bekomme auch gerne welche.
Ist mir egal, ob die Sachen bis zu 10 Tage unterwegs sind. Ich bestelle eben im Voraus (hauptäschlich Kinderklamotten) und in eine Warensendung kann man immer schön viel reinpacken - im Gegensatz zum Großbrief und Maxibrief.
Weggekommen ist bei mir bisher 1 Sache, die ich versendet hatte - und das ist auch schon ewig her (ca. 6 Jahre).
Ich sehe nicht ein, für Artikel zwischen 1 und 4 € Versandkosten bis € 7,- zu bezahlen, damit es versichert ist.
Und Hermes - nein Danke. Die mussten sich bei mir schon 3x entschuldigen (inklusive Scheck über € 75,-, weil sie dermaßen Mist gebaut hatten sowie einige Gratissendungen) - die nehme ich nur im Notfall.

Beitrag von kruegerrand22 12.06.11 - 23:38 Uhr

Ich verschicke als Warensendung. Das ist ja auch so angegeben, dass die Laufzeiten länger sind. Die Käufer wissen also, was sie erwartet

Hatte letztens jemanden, der mehr Porto zahlen wollte für ein Päckchen. Das ist dann auch okay für mich.

LG,
Krüger