Wie oft gehen eure Kinder waschen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nudelmaus27 27.05.11 - 12:45 Uhr

Hallo Ihr!

Meine Freundin war neulich mal wieder da. Sie hat genau wie ich eine knapp 5jährige Tochter die natürlich wie auch meine in den Kiga geht.

Nun muss ich sagen, mein Kind buddelt im Sand, wühlt auf der Wiese rum, schwitzt sich einen Wolf #cool und ist eigentlich jeden Abend wie ein Schmutzfink. Ich kenne es nicht anders, dass jeden Abend ordentlich geduscht wird und morgens mit dem Waschlappen das Gesicht, der Brustbereich und natürlich die "Pullerina" (so heißt das bei Püppi ;-)) abgewaschen wird. Ansonsten geht sie 1-2 Mal im Monat ausgiebig baden. Megalange Haare werden nach Bedarf gewaschen.

Meine Freundin rollte dann mit den Augen und meinte ihre geht max. 2-3 Mal die Woche duschen und sonst nur Katzenwäsche.

Ich persönlich finde das eklig in dem Alter und frage mich wie ihr das so seht und macht.

Freue mich auf viele interessante Antworten,
Nudelmaus

Beitrag von janimausi 27.05.11 - 12:52 Uhr

Also bei uns gehts eigentlich jeden Abend in die Wanne... dort duscht er dann und macht die Haare nass.
Waschen tu ich die nach bedarf dann mit Schampoo...

Aber es passiert auch mal, das mein Kind abends nicht duschen geht und wir das dann einen Abend lang mal ausfallen lassen...

Aber das sind dann ausnahmen, vor allem im Sommer sollten die Kinder schon jeden Tag duschen gehen...

LG

Beitrag von sabbel1983 27.05.11 - 12:55 Uhr

Hallo, mein Sohn (3 Jahre) geht einmal die Woche baden mit Haare waschen. Jetzt muss ich ihn auch täglich duschen. Irgendwie haben die sonnencreme und der Sand ein sehr inniges Verhältnis #kratz Er tobt auch viel draußen rum und der Sand krabbel ja überall hin.
Ansonsten kommt der Waschlappen zum Einsatz.


einen schönen Tag wünsch ich noch

lg Sabbel1983 #winke

Beitrag von mellepelle 27.05.11 - 12:56 Uhr

mein Sohn geht 2 mal die Woche in einen Waschsalon.

Beitrag von nudelmaus27 27.05.11 - 13:02 Uhr

#rofl Waschsalon, ne Runde in der Waschmaschine fahren oder wie #kratz

Beitrag von abo55 27.05.11 - 13:06 Uhr

lies dir deine Frage durch, dann kann man die Antwort durchaus gut verstehen, auch wenn klar ist, dass du was anderes meintest;-)

Beitrag von mellepelle 27.05.11 - 13:08 Uhr

;-)

Beitrag von mellepelle 27.05.11 - 13:07 Uhr

gefragt wurde wie oft die kinder waschen gehen :-p

nicht wieoft sie sich waschen ;-)

Beitrag von grinsekatze85 27.05.11 - 13:07 Uhr

#rofl

Gute Antwort!!#rofl

Beitrag von sternchen1208 27.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

ich schließe mich deiner Meinung vollkommen an. Wir gehen auch jeden Tag alle duschen, morgens wird das Gesicht gewaschen (und natürlich Zähne putzen, Haare kämmen und eincremen) - das gehört einfach zur Grundhygiene...aber das sehen manche anscheinend anders....#kratz.

LG Sternchen #stern

Beitrag von grinsekatze85 27.05.11 - 13:01 Uhr

Hallo Nudelmaus!

Also wir machen es je nach, sagen wir mal Bedarf.;-) So handhaben wir das alle, mein Mann arbeitet Unter Tage im Bergbau, der geht es jeden Tag auf der Arbeit duschen, weil er Kohlrabenschwarz ist nach der Arbeit.

Sind wir im Garten oder im Tierpark, Spielplatz oder sonst wo, wird grundsätzlich danach geduscht (wir haben nur eine Dusche) und am WE lassen wir das Wasser in der Duschtasse und mein Sohn bleibt dann so drin sitzen und spielt.
Im Sommer gehen wir generell öfters duschen, im Winter dagegen nur kurz duschen:-p

Gibt es Tage an denen wir nicht draußen waren oder wir nicht großartig etwas gemacht haben, wo man *dreckig* wird, waschen wir uns mit Waschlappen abends ab.
Das reicht bei uns vollkommen aus, wir stinken nicht :-D und mein Sohn schwitzt auch nicht so schnell. Es kommt wirklich auf die Situation an.

Morgens gehen wir *nur* durchs Gesicht.
Mein Sohn hat aber auch eine empfindliche Haut:-(, die auch mit viel eincremen oft trockene Hautflechten bildet oder er kratzt sich halt auch oft, so das wir auch oft ein Milchbad ( fast wie Cleopatra;-) machen, aber auch dabei wird man sauber!!#rofl

LG
grinse#katze, die alle 2 Tage duschen geht

Beitrag von grinsekatze85 27.05.11 - 13:05 Uhr

Noch als Anmerkung:
Öfteres Säubern kann auch die Haut schädigen, das hat mir mal der Hautarzt gesagt. Dennoch wenn man Schwitzt oder dreckig ist, sollte man sich waschen, ob duschen oder baden. Hauptsache man reinigt sich.

Genauso wie Zähneputzen sollte das einfach dazugehören auch bei Kleinkindern und Babys. Das finde ich ist doch einfach die *Grundhygiene* die man so braucht/hat/macht/will....:-p

Beitrag von nike81 27.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo!
Mein Sohn (3) geht jeden Abend in die Badewanne, je nach Lust und Laune wird dann fleißig mit Tinti gebadet oder eben mal nur schnell geduscht! Haare werden immer gewaschen, da er momentan sehr allergisch auf alle Pollen ist muss das einfach sein! Dann wird er schön eingecremt und geht ins Bett.... so kann sich sein Haut erholen und weder Sonnencreme noch Sand, Blütenpollen oder Staub und Schweiß können ihn ärgern !
Ich finde es bei diesem Wetter auch wichtig und es macht ihm ja auch Spaß!
Liebe Grüße nike

Beitrag von mabo02 27.05.11 - 21:43 Uhr

Du weisst schon aus welchem Hintergrund Allergien entstanden sind? Uebertriebene Hygiene.

Das nur mal so am Rande.

Beitrag von 3erclan 27.05.11 - 13:09 Uhr

Hallo

2x in der woche duschen

Baden alle 14 Tage weil zu mehr haben wir keine Zeit.

lg

Beitrag von missswiss 28.05.11 - 15:25 Uhr

Hallo

ihr habt keine Zeit zum Baden ?
wie geht denn das ? Dann geht man halt 10min später ins Bett oder früher ins Haus, versteh ich nicht..
jedenfalls schade..

lg

Beitrag von juniorette 27.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

jeder vernünftige Kinderarzt wird dir sagen, dass tägliches Duschen nicht gut für die Haut ist und zu viel Hygiene schlecht fürs Immunsystem.

"Ich persönlich finde das eklig "

Und ich finde es krankhaft, die absolut ausreichende Hygiene deiner Freundin als "eklig" zu bezeichnen, zumal wir hier von einer 5Jährigen reden, und nicht von haarigen, schwitzenden, fettenden Teenagern.

Auch ein Waschlappen macht sauber.

J.

Beitrag von nudelmaus27 27.05.11 - 13:17 Uhr

Also wenn meine Tochter abends zur Tür rein kommt dann hilft kein Waschlappen mehr. Sie ist meist so schmutzig, da würde sie ewig mit dem Lappen schrubben, da geht Duschen 1000Mal schneller.

Und um es genau zu sagen, eklig finde ich es deshalb weil man sich ja untenrum schon öfter waschen söllte als 2-3 Mal die Woche #schock.

Beitrag von engelchen28 27.05.11 - 13:33 Uhr

es gibt aber auch noch ein mittelmaß zwischen "2-3 x pro woche" und "2 x jeden tag"...!

Beitrag von juniorette 27.05.11 - 13:38 Uhr

"Also wenn meine Tochter abends zur Tür rein kommt dann hilft kein Waschlappen mehr. Sie ist meist so schmutzig, da würde sie ewig mit dem Lappen schrubben, da geht Duschen 1000Mal schneller. "

Läuft deine Tochter den ganzen Tag nackt durch die Gegend? #kratz
Bei meinem Sohn landet der Dreck auf den Anziehsachen und die kommen in die Waschmaschine.

Was nicht von Anziehsachen bedeckt ist, kann er gut am Waschbecken sauber machen.

An warmen Tagen geht es wegen der Kombination Gartenschlauch + Sand + wenig Kleidung natürlich auch öfter unter die Dusche.

"Und um es genau zu sagen, eklig finde ich es deshalb weil man sich ja untenrum schon öfter waschen söllte als 2-3 Mal die Woche "

Was ist daran eklig? Du fasst dem anderen Kind ja nicht in die Unterhose.

Ich gehe mal davon aus, dass sich das Mädchen nach jedem Klogang den Hintern abwischt, vielleicht sogar mit feuchtem Toilettenpapier und dass sich in ihrem Intimbereich nicht trockener Urin und Kot ansammelt.

Mal ehrlich:
wenn du nicht wüsstest, wie oft dieses Mädchen sich wäscht, würdest du es dann als unhygienisch einstufen, weil du Dreck siehst oder das Mädchen "riecht"?
DAS fände ich dann zwar besorgniserregend, aber immer noch nicht eklig.

Solange andere Leute nicht riechen oder ungepflegt ausschauen, ist es mir egal, wie oft sie sich waschen. Und Leute mit kaputter Haut (von zuviel Duschen/Baden) finde ich genauso unschön anzusehen wie jemanden mit fettigen Haaren.

Beitrag von nudelmaus27 27.05.11 - 13:47 Uhr

Genau du hast Recht! Zufrieden?

Und ja meine Tochter kann sich nach der Toi ordentlich abwischen, trotzdem riecht man nach ner Weile nach Urin und nein das finde ich nicht lecker.

Außerdem wühlt sie wirklich rum den lieben langen Tag, u. A. wälzt sie sich auch im Sand und der macht auch nicht vor Sachen halt. Und sie schwitzt jede Nacht wie verrückt.
Auch dusche ich schon immer einmal täglich und habe keine kaputte Haut, nehme aber auch keine Drahtbürste ;-).
Und ja fettige Haare finde ich auch ätzend.


Beitrag von juniorette 27.05.11 - 14:19 Uhr

"Genau du hast Recht! Zufrieden? "

Bin ich immer! #cool

"Und ja meine Tochter kann sich nach der Toi ordentlich abwischen, trotzdem riecht man nach ner Weile nach Urin und nein das finde ich nicht lecker. "

Das halte ich nicht für normal, dass ein Kind nach Urin riecht. Mein Sohn hat nicht mal als Wickelkind nach Urin gerochen (nur seine volle Windel).
Würde ich mal vom Kinderarzt abchecken lassen #kratz

"Und sie schwitzt jede Nacht wie verrückt."

Tja, vielleicht eine Hauterkrankung aufgrund von zuviel Duschen oder zu viel Hygiene :-p
Würde ich auch mal beim Kinderarzt ansprechen. Eine 5Jährige, die nachts stark schwitzt, finde ich besorgniserregend (außer ihr heizt ihr Zimmer auf 25 Grad und höher und sie schläft unter einer zu warmen Decke und hat einen dicken Schlafanzug an).

Natürlich würde ich mein verschwitztes und nach Urin riechendes Kind einmal am Tag duschen, aber mein Sohn riecht nun mal nicht nach Urin oder Schweiß oder anderen Gerüchen.
Vielleicht ist das Kind deiner Freundin genauso gesund wie mein Sohn und deine Tochter bedauernswerter Weise nicht?

Und du hast meine Frage nicht beantwortet:
riecht das Kind deiner Freundin unangenehm?

Beitrag von ayshe 27.05.11 - 14:44 Uhr

##
"Und ja meine Tochter kann sich nach der Toi ordentlich abwischen, trotzdem riecht man nach ner Weile nach Urin und nein das finde ich nicht lecker. "

Das halte ich nicht für normal, dass ein Kind nach Urin riecht. Mein Sohn hat nicht mal als Wickelkind nach Urin gerochen (nur seine volle Windel).
Würde ich mal vom Kinderarzt abchecken lassen
##
Mich wundert das auch.
Bei meiner Tochter hat es auch nie gemüffelt, weder zu Windelzeiten (dann ja gerade nicht, weil man ja Wasser oder Feuchttücher nimmt) noch später.

Und andere Gerüche als Urin eben kommen doch erst mit der Pubertät.



Was das Schwitzen angeht, stimme ich dir ebenfalls zu.
Meine tochter friert so gut wie nie, aber dennoch ist sie nachts nicht völlig verschwitzt.
So viel Schwitzen habe ich noch nie gehört.#kratz

Beitrag von ida85 27.05.11 - 14:46 Uhr

ich stimme Dir voll und ganz zu!

Beitrag von nudelmaus27 28.05.11 - 08:23 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu deinem perfekten Kind, was nicht mal als Wickelkind nach Urin gerochen hat #rofl.

Und entschuldige das mein Kind nachts schwitzt, sie schläft mit geschlossenem Fenster, weil sie es nun mal so will. Außerdem habe ich als Kind nachts auch geschwitzt und nein wir sind nicht krank!

Ich finde dich anmaßend und frech ehrlich gesagt und habe keine Lust weiter mit dir zu schreiben. Und du hast leider immer noch nicht verstanden um was es mir eigentlich ging.

Tschüß!