schwanger und fliegen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von susrho 27.05.11 - 13:37 Uhr

Hallo,

ich habe eben gerade einen Test gemacht, der war positiv - freu ;o))))

Aber ich bin gerade echt hin und hergerissen - ich hatte vor 2 Monaten eine Ausschabung, ich war schwanger, das Herz hat aber leider nicht geschlagen. Meine Ärztin sagte, das Herz schlägt meist so ab der 7. Woche. Jetzt müßte ich 5+1 sein und wir fliegen am Montag in den Urlaub. Ich bin so unsicher, soll ich jetzt noch vorher zur Frauenärztin gehen, wenn ich noch einen Tremin heute bekomm, was ja cuh nicht so einfach ist oder soll ich warten, bis wir zurück sind, weil man ja jetzt sowieso noch nichts sieht und ich mich nachher den ganzen Urlaub verrückt mache? Wie ist es mit dem Fliegen so in den ersten Wochen? Ist das ein Risiko???

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll.

Was denkt ihr? Was würdet ihr machen?

Danke für eure Antworten ;o)

Beitrag von jefferson 27.05.11 - 13:39 Uhr

Wo willst du denn hinfliegen? Ich denke, es ist ein Unterschied, ob du nach Sydney oder Palma de Mallorca willst. ;-)

Beitrag von jefferson 27.05.11 - 13:40 Uhr

Ach so, banane, herzlichen Glückwunsch erstmal!!! #ole

Beitrag von susrho 27.05.11 - 13:41 Uhr

wir fliegen in die Türkei, Robinson Club. Ich habe schon einen kleinen Sohn und SS war ohne Komplikationen. Dann vor 2 Monaten die Fehlgeburt, was wohl ein Genfehler war.

Beitrag von jusi1980 27.05.11 - 13:40 Uhr

Hi,

also Fliegen in den ersten Wochen ist gar kein Problem. Habe ich selbst gemacht und das war auch noch ein Langsteckenflug. Da war ich so ca. in der 4 oder 5 SSW.

Wie lange fährst du denn weg und wie lange fliegst du? Ich glaube ich würde erst nach dem Ulraub zum FA gehen, weil man ja das Herzchen wirklich erst später schlagen sieht und ich würde mich einfach im Urlaub entspannen, dass wird nicht nur dir gut tun sondern auch deinem Würmchen.

Liebe Grüße und viel Spaß im Urlaub....
Jusi#winke

Beitrag von tulpe27 27.05.11 - 13:42 Uhr

Eine Freundin von mir ist, kurz nachdem sie positiv getestet hat, nach Thailand geflogen. Da meinte der Arzt, in der Phase der SS ist das noch ok.

Wenn ich an deiner Stelle wäre, würd ich aber trotzdem nochmal einen Arzt fragen (ggf. telefonisch). Wir sind ja hier auch alle keine Professoren ;-) :-D

Ansonsten: herzlichen Glückwunsch & einen schönen Urlaub

lg

Beitrag von solania85 27.05.11 - 13:42 Uhr

huhu,

erstmal Glückwunsch :)
also ich würde es davon abhängig machen wohin :)

Spanien, Griechenland bzw. europa würd ich fliegen. Sollte es weiter weggehen oder in ein land wo hygiene nicht so groß geschrieben wird (asien, afriika, oder auch ägypten) würd ich nciht fliegen.

Wenn du aber angst hast, also jemand bist, der sich gern vorwürfe macht, dann geh heute zum FA, sag wie es ist und dann kann der dir ein Attest ausstellen, dass ihr die Reise storniern könnt.

Falls du zum FA gehst denk daran, man wird auser nem Zellklumpen nix sehen und der FA kann dir auch nic ht sagen, ob es evtl. zu ner FG kommt oder nicht.

LG solania

Beitrag von lilibili 27.05.11 - 13:43 Uhr

Hey,

ich war in der 6 SSW auf Malta und alles war gut. Du kannst ruhig fliege.
Ich habe jedoch vorher noch einen Termin beim Arzt gehabt.

Schönen Urlaub.#winke

Beitrag von jefferson 27.05.11 - 13:45 Uhr

Also in die Türkei dürfte von der Flugzeit ja kein Problem sein, das würde ich auf jeden Fall machen. Grundsätzlich schadet es aber auch nicht, vorher zum FA zu gehen, wenn es dich dann für den Urlaub beruhigt.
Man muss doch sowieso am Anfang öfters zum FA, also bei mir war das zumindest so, dann gehst halt vorher und nachher.;-)

Schönen Urlaub! :-)

Beitrag von susrho 27.05.11 - 13:59 Uhr

Danke euch, das beruhigt mich schon etwas ;o)))

Beitrag von augensternlein 27.05.11 - 15:11 Uhr

Ich war im März in der gleichen Situation wie du.

Urlaub wurde im Dezember gebucht und Baby war für danach geplant aber manchmal läßt sich halt nicht alles planen!

Ich war vor dem Urlaub beim Frauenarzt um zu klären, dass es sich um keine Eileiterschwangerschaft handelt (da war ich 4 +5 also 5 SSW). Nicht, dass im Urlaub noch ein zusätzliches Risiko dazu kommt. Man hat nur die einen kleinen Punkt auf dem Ultraschall gesehen aber ich hatte die Bestätigung, dass ich schwanger bin und Alles soweit passt.
Dann sind wir nach USA geflogen - was hatte ich für ein schlechtes Gewissen - aber ich hab mir gedacht 'Alles oder Nichts'! Ich hatte vorm Urlaub schon einen FA-Termin für den Tag nach der Rückkehr (2 1/2 Wochen später) vereinbart und war so froh als ich an diesem Tag das Herzchen schlagen sah und alles in Ordnung war. Mein FA hat mich beruhigt und gemeint, dass Fliegen dem Baby überhaupt nicht schadet (ich weiß da gehen die Meinungen auseinander aber ich glaube ihm jetzt einfach) und es ja viele Frauen gibt die Fliegen und gar nicht wissen, dass sie schwanger sind und trotzdem gesunde Babys bekommen (hab ich inzwischen auch ein paar kennen gelernt und deren Kinder sind alle gesund!). Nachdem ich jetzt die NTM hinter mir habe und alle Werte passen und auch sonst bis jetzt keine Komplikationen aufgetreten sind hat es unserem Baby nicht geschadet.

Ich würde es wieder so machen:
- Termin vor Urlaub zur Bestätigung der Schwangerschaft
- Urlaub genießen soweit möglich (die Schwangerschaftsbeschwerden in der Frühschwangerschaft bleiben auch trotz Urlaub nicht aus)
- Termin gleich nach Rückkehr vom Urlaub mit genauerer Untersuchung

Wünsch dir einen schönen Urlaub! #sonne