probiotischer Joghurt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von leni...86 27.05.11 - 13:46 Uhr

Hallo.
meine kleine hat seit 2 Wochen Durchfall!ich war auch schon öfters beim Arzt mit ihr!er meinte sie hätte Salmonellen .....hat uns dann Heilnahrung empfohlen (trinkt sie nicht) dann was was die Darm Flora wieder aufbaut!(kriegt sie auch seit 1 woche)
heute kam das Ergebnis von der Stuhlprobe : Negativ!
sie führt aber immer noch so Flüssig ab und vom roten Po mag ich garnicht erst erzählen.....
Der Arzt will jetzt erstmal das We abwarten....sie trinkt aber gut ihr Milch (genügend)

Er meinte ich soll ihr probiotischen Joghurt geben,ich hab gestern aber bei rossman mal geguckt und nichts wirkliches gefunden außer das von Hipp Joghurt/quark mit Früchten!!!

weiß jemand was ich noch nehmen kann oder gibt es irgendetwas was für baby ist??!!

Mein kleine isst fast garkeinen Brei (sie hat erst vor 3 wochen angefangen) etwas schmelzflocken zu essen!Gemüse jeder arzt presst sie weiterhin den Mund zusammen!
Ich habe sogar vorhin Zwieback aufgeweicht mit ihrer Milch.....da hat sie sich fast Übergeben!
Banane zerdrückt oder so isst sie auch nicht...


hat jemand Tipps für mich?

Beitrag von maerzschnecke 27.05.11 - 13:55 Uhr

Ich würde keinen Joghurt nehmen, sondern ein Probiotikum ins Fläschchen geben.

Symbioflor darf man wohl auch Säuglingen/Babys geben. Frag mal in der Apotheke nach. Alternativ könntest Du auch Bigaia-Tropfen geben.

Beitrag von glance 27.05.11 - 23:44 Uhr

ich würde auch keinen Jogurth geben. vorallem keinen probiotik. das kann es noch schlimmer machen.

wir hatten das was du beschreibst letztes Jahr 8 Wochen lang.
Immer wieder mit Tests, immer Negativ.

Es waren die Rotaviren, allerdings haben die Tests darauf erst nach ein paar Wochen angeschlagen, waren einfach nicht nachweisbar.

Ich bin komplett von Beikost weg. Nur noch Milch.
Damit ging es am besten. Der Stuhl war zwar weiter dünn, aber wenigstens hat der Flüssigkeitshaushalt gestimmt.

Geholfen hat sowieso nix.
Nach 8 Wochen wurde es dann besser.
Haben Symbioflor gegeben, damit hat es nochmal 6 Wochen gedauert, bis sich der Darm wieder erholt hatte.

ansonsten gibt es noch andere HN. (Humana und Milupa glaub ich. Die schmecken unterschiedlich. Versuch mal die andere Marke.)