Stillpille ab wann nach Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von emma-rose 27.05.11 - 13:47 Uhr

Da ich stille, will ich mir die Stillpille verschreiben lassen. Mein FA meinte aber, die sollte ich erst 6 Wochen nach dem Kaiserschnitt nehmen. Wie war das bei euch?
Wie sind eure Erfahrungen ansonsten so mit der Stillpille?
Habt ihr Zwischenblutungen?

Beitrag von kleiner-gruener-hase 27.05.11 - 14:33 Uhr

Alle die ich kenne hatten damit nur Probleme und mein FA und meine Hebamme haben während der Stillzeit komplett von Hormonen abgeraten.

Beitrag von muffin357 27.05.11 - 14:35 Uhr

such mal mit der Suche nach "cerazette", - da findest du haufenweise negative Berichte und nur einige wenige positive ...

es wird übrigens vermutet, dass die pille den wochenfluss hemmen könnte, deswegen erst nach 6 wochen.

#winke tanja

Beitrag von unicorn1984 27.05.11 - 15:23 Uhr

Also ich kann nicht nach KS berichten hab meine Tochter spontan entbunden.

Aber für mich persönlich ist die Stillpille einfach nur Horror gewesen. Während nach 2 Wochen Einnahme geblutet dann 1 Woche Ruhe und schon wieder geblutet und dann fast 5/6 Wochen bis zum nächsten Mal mir war das zuviel Chaos daher hab ich gesagt ich still Nr. 3 bis ich zum FA gehen muss und dann gleich die richtige Pille.

Denke jede Frau reagiert anders.

Beitrag von emma-rose 27.05.11 - 17:04 Uhr

hallo unicorn1984
hast du dann aufgehört zu stillen, oder gestillt und ne "richtige" pille genohmen?

Beitrag von sweetelchen 27.05.11 - 17:54 Uhr

Man darf in der Stillzeit nur die "Stillpille" zu nehmen. Nur die Cerazette halt.
Aber eine Frau die nicht stillt darf sie auch nehmen.

Beitrag von unicorn1984 27.05.11 - 21:13 Uhr

Natürlich nicht mehr gestillt :D Naja bin in meiner Fam. eh die Ausnahme das ich Nr.2 gestillt und zugefüttert habe (musste ich schon bei der ersten machen da ich nicht genug milch hatte) Also werd ich auch diesmal wieder Stillen und zufüttern und dann wenn ich das erste mal zum FA nach der Geburt gehe die normale Pille holen.

Meine Mama und meine Schwester hatten nach Baby Nr.1 die Lust am Stillen verloren und haben das zweite dann mit Flasche groß gezogen. Ich möcht meinem Kind das gern geben jedenfalls die ersten Wochen das an die Brust anlegen ist etwas schönes :D

Beitrag von jeani1504 27.05.11 - 19:57 Uhr

Versuche ohne die Abstillpille abzustillen.

Habe nach der 1. Geburt 1 Woche nach der Geburt ne Abstillpille bekommen (ging einfach nicht mehr mit dem Abpumpen und mega fette Entzündung usw.) Diese Pille hat mich sowas von umgehauen!

Ich habe kaum Luft bekommen, Sehschwierigkeiten, gezittert, Nase verstopft, schwindelig, schlecht...usw. konnte mich nicht mehr auf den Beinen halten, lag 1 Tag komplett schlapp da. Durfte dann die 2. davon nicht mehr nehmen. Bekam dann andere, die habe ich aber nicht mehr genommen, hatte eh nicht viel Milch, ging auch ohne Pillerchen dann ganz gut, oder die 1. hat ihren Dienst schon gleich getan.

Bei meiner Tochter bekam ich die Pille direkt nach dem KS. Dort bekam ich keine Probleme.

LG

Beitrag von jeani1504 27.05.11 - 19:58 Uhr

....oder meinst du mit Stillpille was ganz anderes???


Dann sorry, kann ich nichts zu sagen...

Beitrag von anka8110 27.05.11 - 20:43 Uhr

Hallo,
sie möchte stillen und trotzdem mit der Pille verhüten.
LG

Beitrag von anka8110 27.05.11 - 20:51 Uhr

Hallo,
hatte keinen KS hab aber recht schnell nach der Geb. die Cerazette verschrieben bekommen. Weiss nicht mehr genau wann a. es war bei der Naschuntersuchung bei meiner FA. Hatte (u. habe) keine Probleme damit gehabt. Beim ersten Blister einmal ganz leichte Schmierblutung (einen Tag) und dann war alles prima. Nehm die jetzt das 3. Jahr durch.
LG anka

Beitrag von anka8110 27.05.11 - 20:56 Uhr

Naschuntersuchung ist ja auch mal n tolles Wort#rofl Meinte natürlich Nachuntersuchung!!

Beitrag von sillysilly 27.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo

also ich hatte 3x die Cerazette
habe sie super vertragen, keine Schmierblutungen,

tja,
einzige Nebenwirkung - eigentlich hätte ich sie absolut nicht nehmen brauchen
da sie jede Lust auf Sex im Keim erstickte - ist laut Frauenarzt auch bekannt dafür gerade im Zusammenhang mit Stillen

aber da es bei mir ein KS war wollte ich keinerlei Riskio eingehen

Grüße Silly