FRAGE an ALLE Mütter

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von ttm 27.05.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

Ich möchte euch kurz eine Situation schildern und eure Meinungen dazu hören bzw lesen,weil ich nicht mehr weiß, was richtig und was falsch ist, ja?
Okay, dann fang ich mal an.

Ich kenne meine (Ex)Beste Freundin nun seit über 20 Jahren und wir haben uns vor einigen Jahren aus den Augen verloren (wie das nunmal so ist). Nun haben wir vor einigen Monaten ( ich glaube acht oder so) uns wieder per Zufall im Internet getroffen und uns auch einige Male gleich getroffen.
Als wir nun vor zwei Wochen bei Ihr und Ihrer Familie zum Kindergeburtstag eingeladen waren, dachten Mein Mann und ich uns nix böses.
Sie hat drei Kinder ( 5, 3, 1...der hatte Geb.) und ich zwei (11 und 2 1/2).
Nun zu meinem eigentlichen Problem.
Mein Großer spielte mit ihrem Großen in seinem Zimmer. Alles war i O und niemand dachte sich was. Bis auf einmal mein Großer Ihren Großen gekitzelt hat, so dass er seinen Kopf auf den Boden fallen lies. Und auf das hin, sagte Sie zu meinem Großen " wennst nochmal an Maxl schlägst, dann bekommst eine Schelle von mir". Ich war so perplex und konnte erst gar nix sagen. Na gut, die Zeit verging und ich wollte dann nur noch heim und wir haben uns verabschiedet...also ganz normal. Ihr Mann hat meinen sogar noch zu seinem Geburtag im Juni eingeladen.
Sooooo dann kam es. Als ich dann nach 2Tagen im Internet sehen musste, dass sie mich von der Freundesliste gelöscht hat, verstand ich die Welt nicht mehr. Ich fragte gleich was los ist und dann kam nur der Spruch "Ich nenn dir die Gründe dafür nicht, sonst bin ich die Blöde....Frag deinen Sohnemann mal was er mit Maxl im Kinderzimmer gemacht hat"
Ich hab mich dann nimmer gemeldet, weil es mir zu blöd war.
Dann kam nach 1 1/2 Wochen eine Email, von wegen "Mein Sohn braucht sich von Manuel nicht den Kopf am Boden schlagen und den Arm umdrehen lassen". Ich ging da gar nicht drauf ein, denn nach eineinhalb Wochen sich zu erklären, find ich einfach zu lang.
Warum hat sie denn nicht gleich was gesagt??? Das war meine Frage an Sie...aber da kam nur, sie hat richtig reagiert und jede Mutter würde so reagieren...einfach von der FL löschen und nix sagen.
Nun meine Frage....wie hättet ihr an ihrer Stelle reagiert????
Danke für die Antworten!!!
Tanja

P.S. Ich muss noch erwähnen, dass mein Sohn an ADHS leidet und Medikamente nehmen muss, diese aber an dem besagten Tag nicht
genommen hat.

Beitrag von --katinka-- 27.05.11 - 14:27 Uhr

Also ehrlich gesagt finde ich das Kinderkacke.... Kinder sind Kinder da haut sich schonmal jemand und es tut sich schonmal jemand weh... Also bei uns wird nicht so ein Terz um sowas gemacht.
Da wird dann einfach das Kind das weint getröstet und dem anderen Kind erklärt das man sowas nicht machen darf... Wenn du aber weißt das dein Kind das öfters macht bzw dazu neigt würde ich die Kinder nicht alleine spielen lassen also ich mein nicht unbeaufsichtigt.

Dazu hätte sich dein Sohn bei dem Kleinem entschuldigen können, alt genug dafür ist er ja! Ihre Aussage mit der Schelle hätte ich sofort angesprochen und ihr ganz klar gesagt das ich nicht möchte das man so mit meinem Kind spricht!

Dieses aus der Liste löschen und gleich freundschaft kündigen#augen

Mehr kann man dazu nicht sagen....

Beitrag von maueschen3334 27.05.11 - 20:20 Uhr

Muss ich dir voll recht geben --katinka--
Ich hätte sie auch gleich drauf angesprochen von wegen "dann gibt´s ne Schelle"
Es hat niemand das Recht ein Kind zu schlagen,auch als Eltern nicht.
Das sind doch auch schon kleine Persönlichkeiten.

Ich bin alleinerziehend und da ist es manchmal schon sehr schwierig,hab ne 3 1/2 jährige und ne 15 jährige.
Zwei Mädels im richtigen Alter wo´s nur Zickenkrieg gibt #rofl

Und das sie dich aus der Liste gelöscht hat...........
Ich würd mir dann überlegen ob sie wirklich so ne gute Freundin ist/war.

Wegen sowas gleich die Freundschaft kündigen find ich auch Kindergartenmist.


Beitrag von sissikatz72 27.05.11 - 20:54 Uhr

Hallo, ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Dieses Verhalten ist albern, kindisch und einer 20jährigen Freundschaft nicht würdig.
Ignoriere sie und fertig ist. Wenn sie wieder zu Verstand gekommen ist, könnt Ihr ja gerne miteinander reden, aber diese Art wäre mir echt zu blöd.
LG

Beitrag von peppina79 30.05.11 - 09:11 Uhr

Also, Dein Großer ist ja nun mal ein wenig älter als ihr Großer, gell? Das Kräfteverhältnis ist da ganz anders.

Außerdem kann es ja wirklich sein, dass Dein Sohn etwas grob war. Ich meine ADHS Kinder sind schon meist ziemlich aggressiv und kräftig...schwer zu sagen. Wenn sie dir so wichtig wäre, hättest Du Dich bei ihr noch mal gemeldet. Das ist sie offenbar nicht. Ich habe den EIndruck, Du erwartest unbedingt eine Entschuldigung von ihr, weil sie Deinem Sohn gegenüber unangemessen reagiert hat. Die wird aber nicht kommen. Entweder lebst Du damit oder Du meldest Dich selber.

Von ihr wird nichts nettes kommen. ;-)

Beitrag von holly38 10.06.11 - 12:36 Uhr

ein gut gemeinter rat: verzichte auf diese freundschaft. das ist zu dämlich

lg holly