ET-Berechnung nach 1. ZT oder ES???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von holly-sue 27.05.11 - 14:13 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin zwar (noch) nicht schwanger, mich beschäftigt aber die obrige Frage:

Normalerweise berechnet der FA ja den ET nach dem 1. Zyklustag, da viele Frauen nicht wissen wann sie ihren ES hatten.
Wenn man jetzt aber Tempi misst und genau sagen kann wann der ES war, richtet er sich dann trotzdem nach dem 1. Zyklustag? Oder nimmt er dann zur Berechnung den Tag des Eisprungs? #kratz

Da liegen ja schließlich 2 Wochen dazwischen.

Vielen Dank für eure Hilfe und allen eine schöne Kugelzeit!

#winke

Beitrag von spioni 27.05.11 - 14:18 Uhr

Hallöchen,
man berechnet den ET so:

1 Tag der letzten Mens zB.08.05 dann rechnet man + 7 Tage also 15.05
und dann - 3 Monate also wäre der ET der 15.02.


Hoffe man kann es so einigermßen verstehen

Beitrag von holly-sue 27.05.11 - 14:21 Uhr

Ja, hab ich verstanden, #danke

Ist ja blöd. Ich dachte wenn man Tempi misst, hätte man einen genaueren ET. #schmoll

Beitrag von glory8230 27.05.11 - 14:18 Uhr

Huhu #winke

in Deutschland wird der ET immer nach dem ersten Tag der letzten Periode berechnet. In den USA nimmt man z. Bsp. den ES zur Berechnung....

Die Würmer entscheiden sowieso alleine wann sie kommen wollen.

LG

Beitrag von glory8230 27.05.11 - 14:20 Uhr

Korrektur - letzte Periode +7

Beitrag von holly-sue 27.05.11 - 14:24 Uhr

Wusste gar nicht, dass die Berechnung von Land zu Land unterschiedlich gemacht wird.

Geht mir nur darum, dass ich irgendwann mal nur per KS entbinden kann und da sind zwei Wochen in der Entwicklung des Babys ja schon ein Unterschied. Aber ich überlege wahrscheinlich zu viel :-p

Beitrag von glory8230 27.05.11 - 14:36 Uhr

Ja wusste ich auch nicht, bevor ich mir mein SS Kalender gekauft habe der aus dem englischen USA übersetzt wurde und da weisen die darauf hin....

Die Ärzte wissen das genau und rechnen den Termin für dich aus, mach dir nicht sooooo viele Gedanken. :-p zurück

Beitrag von dentatus77 27.05.11 - 14:24 Uhr

Hallo!

Der FA rechnet zunächst einmal immer nach dem ersten ZT. Wenn du deinen ES genau bestimmen kannst, kannst du vom ES 14 Tage zurückrechnen und von dem Datum an den ET bestimmen (oder du gibst es bei Urbia ein und gibst ein, dass es der Tag des ES ist). Das macht aber nur Sinn, wenn der ES sich deutlich vom 28tägigen Zyklus verschoben hat.
etwa in der 10.SSW bestimmt der FA den ET aber auch noch einmal anhand des US und korrigiert den Termin ggf. noch einmal.
Bei mir haut dieser korrigierte ET 100%ig hin, mein ES hatte sich verschoben, der ET passt zu dem mittleren der 3 Tage, auf die der ES eingegrenzt werden kann.

Liebe Grüße!

Beitrag von holly-sue 27.05.11 - 14:26 Uhr

#danke

Beitrag von bella212 27.05.11 - 14:54 Uhr

wenn man dem FA sagen kann wann der ES war, dann zieht der meist davon 14 tage ab. Wenn man GV nach plan hatte dann weiß er das datum vom ET auch genauer.
ich bin durch IVF ss geworden, u. hat in den MP eingetragen wann TF war, fragte mich auch gleich wann PU war u. so hat er dann den ET ausgerechnet.


LG Bea