Diese blöden Hormone *PanikSiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von arelien 27.05.11 - 14:41 Uhr

Moin ihr Lieben ,

Ja was soll ich sagen..Die Hormone haben mich voll im Griff heute..

Zur Vorgeschichte...
Mein Mann und ich haben uns bei der Feuerwehr kennen gelernt. Wir sind beide immernoch dort tätig. Ich natürlich im moment ausser Dienst.
Mich hat es noch nie gestört wenn der Pieper los geht und mein Mann wie von nem Bienenschwarm verfolgt aus dem Haus stürmt. Klar ich würde es normal nicht anders machen. Habe also totales Verständnis dafür.
Und was ist..Ich war soooooooooooooo Happy das mein Mann heute früher Feierabend machen konnte da er heute Abend schon mit der Wehr zur Atemschutzstrecke muss.. Also wenigstens jetzt ein paar Stunden genießen.
Unser Sohnemann liegt grad fein in seinem Bett um Mittagsstunde zu machen und diese Idee hatten wir auch..
Nachdem wir uns dann endlich einig waren das er aufhören soll sich hin und her zu welzen schreit der Pieper uns an..Klasse..Also ..Mein Mann springt aus dem Bett zieht sich im Laufen auf der Treppe an..Ich lieg immernoch im Bett und wundere mich warum das Ding nicht aufhört zu rappeln..hm..Technischer Fehler der Leitstelle?...#kratz Nein natürlich nicht..Nachdem ich es dann schon blöd fand dass das Ding natürlich JETZT los rappelt kommt natürlich der Hammer hinterher..."Einsatz für den Gefahrgutzug"#schock... Ja Super.. Und natürlich auch nicht eben in den 5 km entfernten Dörfchen..Nein...20 Kilometer weiter... Und was muss ich dann feststellen...Ich fang an zu heulen.. Noch nie in der ganzen Zeit musste ich weinen weil mein Schatz zu einem Einsatz ist..Also..Neben der typischen Angst die man als Frau eines Feuerwehrmannes hat... Kommen noch die schlimmsten Bilder hinzu.. Vorallem was ist wenn jetzt was passiert..Mir auf einmal durch sonst was die Fruchtblase platzt...#zitter

Also schnellll die Bilder aus dem Kopf los werden.. weiter den Funk lauschen..Die Tüte Chips vernaschen die ich mir geholt habe und nen schönes Glas Cola..Oh Man...So wie sich das anhört kann das nuuuur Stunden dauern..

Aber über eine Sache bin ich froh..Das trotz zwei höllisch schreienden Piepern der Kleine diesmal nicht wach geworden ist und ich nun eben mich verschnaufen kann.

Sorry wenn es schwer zu lesen ist...Die Hormone machen mich kirre..#schmoll#heul

Liebe Grüße
Arelien mit schlafenden Elias (2) und Babyboy inside am Strampeln (34ssw)

Beitrag von nanunana79 27.05.11 - 14:59 Uhr

Hey,

das kann ich schon verstehen. Wenn der Pieper geht schiesst ja auch bei Dir das Adrenalin in die Höhe und das dauert erstmal bis es wiede besser ist. Ich habe auf einer Intensivstation gearbeitet. Dort hatten wir immer einen Notfallpieper wenn im Haus jemand reanimiert werden muss. Das war für den Adrenalinspiegel sogar heftig wenn man selber nicht rennen musste.

also sei nicht so streng zu Dir und verdrück ruhig mal ein Tränchen....

LG